Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

smartsteel1119

Smart Steel Technologies ist der weltweit einzige Anbieter, der schon heute konkret einsatzfähige KI-Lösungen für die Stahlproduktion bereitstellt. Diese zielen vor allem auf die Temperaturoptimierung, Reduktion von Gießfehlern und verbesserte Qualitätskontrolle ab. Jetzt investiert LEA Partners 2,1 Mio. Euro in die Optimierung der Prozesse.

pfannenberg1119Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg hat zum 1. Oktober 2019 Herrn Volker Hahn zum neuen Geschäftsführer der Pfannenberg Europe GmbH und Regional Director der Region EMEA ernannt. Er wird den Digitalisierungsprozess des Hamburger Unternehmens begleiten und dessen Positionierung durch strategische Vertriebs- und Marketinglösungen stärken.

Was passiert, wenn die maximale Lebensdauer einer Kunststoff-Energie- oder Schleppkette erreicht wird? Zumeist wird sie mit anderen Kunststoffabfällen einfach entsorgt und verbrannt. Mit dem „Igus green chainge recycling program“ geht der Motion Plastics Spezialist nun einen ganz neuen Weg: Anwender können ihre Kunststoff-Ketten nach Köln zum Recycling schicken – völlig unabhängig vom Hersteller.

 

dassault1119Dassault Systèmes hat den Abschluss der Übernahme von Medidata Solutions, Inc. bekanntgegeben. Die klinische Expertise und die cloudbasierten Lösungen von Medidata sind Ausgangspunkte für innovative Entwicklungs- und Vermarktungskonzepte von medizinischen Behandlungen. Mit der Übernahme positioniert sich Dassault Systèmes als Vorreiter für die digitale Transformation der Life Sciences durch personalisierte Medizin und patientenzentrierte Erfahrungen. 

getzner1119Vor 50 Jahren wurde Getzner Werkstoffe gegründet und ist heute das weltweit führende Unternehmen im Schwingungs- und Erschütterungsschutz in den Bereichen Bahn, Bau und Industrie. Zum Jubiläum blickt Getzner auf ein erfolgreiches halbes Jahrhundert Firmengeschichte zurück, hat aber auch ambitionierte Pläne für die Zukunft.

schmersal10191Die K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG, internationaler Marktführer im Bereich Maschinensicherheit, hat zum 24. Oktober 2019 die Omnicon Engineering GmbH mit Sitz im saarländischen Kirkel-Limbach übernommen. Der Dienstleister berät mittelständische und DAX-Unternehmen bei sicherheitstechnischen Fragestellungen und unterstützt sie dabei, die Konformität von Maschinen mit dem EU-Regelwerk zur Maschinensicherheit sicherzustellen.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: