Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
Rampf
Mitsubishi
Turck
Harting
Getriebebau Nord
Kocomotion_s1

Neben vielen anderen Nachrichten berichten wir über neue Unternehmen, Übernahmen und Kooperationen von Firmen, Jubiläen oder Bauvorhaben sowie Geschäftsergebnissen und wir haben personelle Meldungen für Sie. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand.

 

Aktuelle Nachrichten

mit Übernahmen, Geschäftsberichten, Jubiläen, Auszeichnungen uvm.

  • ‚Persönlich kümmern auch dann, wenn wir mal nicht vor Ort sein können‘, das ist die Devise von Igus in Zeiten des Coronavirus. Der Motion Plastics Spezialist macht mit seiner Plattform für digitale Beratung virtuelle Besuche als Option möglich. Der Grund: In der aktuellen Situation schränken viele Firmen den Besuch von Externen ein. Betroffene Anwender der Igus Produkte sollen ihre Fragen aber dennoch persönlich klären können. 
  • MTA, ein Unternehmen, Entwickler und Hersteller elektromechanischer und elektronischer Produkte ist mit sofortiger Wirkung gezwungen, seine Produktionsstätte Codogno auf bisher unbestimmte Zeit zu schließen. Damit leistet das Unternehmen den Anordnungen des italienischen Gesundheitsministers Roberto Speranza, in Abstimmung mit Attilio Fontana, dem Regionalpräsidenten der Lombardei, Folge.
  • Nachdem schon erste Messen wie der Mobile World Congress in Barcelona aufgrund des Coronvirus abgesagt wurden, herrscht Unsicherheit in der Branche. Die Ausbreitung des Coronavirus hat nun auch Deutschland erreicht. Auch die Deutsche Messe AG stellt das Stattfinden der Hannover Messe 2020 im April nicht mehr gänzlich nicht in Frage. Dr. Jochen Köckler (Bild), Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, hat heute ein Statement zur aktuellen Situation rund um das Coronavirus gegeben.
  • Bebro Electronic, Spezialist für elektronische und mechatronische Baugruppen, Geräte und Systeme in Frickenhausen hat zum 6. Februar 2020 zur Katek Frickenhausen GmbH umfirmiert. Zusammen mit weiteren Umfirmierungen innerhalb der Katek Gruppe bildet dies den jetzt konsistenten und einheitlichen Auftritt ab. Die Beflex Electronic GmbH ist eine hunderprozentige Tochter der Katek Frickenhausen.
  • Die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG hat zu Jahresbeginn den geräuschlosen und lange geplanten Generationswechsel in der Unternehmensführung vollzogen. Nach 42 Jahren übergab Geschäftsführer Dr. Karl Spanner die Unternehmensführung an seinen Sohn Markus Spanner. Die Technologien des Unternehmens hätten enorme Potenziale, mit denen die Anwendungen der Kunden noch erfolgreicher werden, kommentiert Markus Spanner zu seinem Start.
  • RK Rose+Krieger übernahm mit Wirkung zum 1. Januar 2020 die norddeutschen Unternehmen APT Automation & Produktionstechnik GmbH sowie LHT Linear- und Handhabungstechnik GmbH. Beide Unternehmen wurden zur RK-AHT RK Antriebs- und Handhabungstechnik GmbH verschmolzen. Sitz der 100-prozentigen Tochtergesellschaft mit insgesamt 29 Mitarbeitern ist Bienenbüttel, südlich von Lüneburg.
  • Die Robotics Division der Yaskawa Europe GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Roboter Technologie, will das Geschäft in Osteuropa erweitern und schließt einen Vertrag mit Normandia. Im Jahr 1992 in Brasov, Rumänien gegründet ist Normandia ein Spezialist für industrielle Automatisierung sowie für Installation und Service von Anlagen und Robotern. Mit einem neuen Vertriebs- und Service-Partner in Europa unterstreicht Yaskawa seine Ambitionen in Europa stärker präsent zu sein und näher am Kunden zu operieren.
  • Zu Beginn des Jahres 2020 hat Stefan Hubel die Leitung für das Ressort „Entwicklung und Testing“ bei der SPN Schwaben Präzision übernommen. Entstanden war die Führungsposition bei dem Nördlinger Spezialisten für Antriebslösungen im Zuge einer Neustrukturierung der internen Arbeitsfelder. Der neue Entwicklungsleiter verantwortet fortan die Themen Konstruktion, Mechatronik und Validierung. Der gebürtige Nördlinger war bereits zwischen 1997 und 2001 Mitarbeiter im Unternehmen gewesen. 
  • Seit Ende Dezember 2019 ist die zweieinhalbjährige Integrationsphase der Sonderhoff Unternehmensgruppe in die Henkel AG & Co. KGaA abgeschlossen.  Seit 1. Januar 2020 sind alle Sonderhoff Gesellschaften in den Unternehmensbereich Adhesive Technologies integriert. Auch die ehemaligen Sonderhoff Standorte in Deutschland, Österreich, Italien und USA firmieren nun unter Henkel. Nur der Sonderhoff Standort in China wird unter dem bisherigen Namen fortgeführt. Die Kunden werden wie bisher von diesen Standorten aus betreut.
  • Lenord+Bauer hat zum 1. Januar 2020 einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen: Dr. Rudo Grimm (l.) und Dr. Matthias Lenord bilden nun die Doppelspitze des Spezialisten für integrierte Antriebstechnik und Bewegungssensorik. Dr. Grimm sieh den Reiz seiner neuen Aufgabe im Innovationspotenzial von Lenord+Bauer.
  • Nach sechs Rekordjahren in Folge blickt die Andreas Maier GmbH & Co. KG (AMF), Fellbach, im Jahr 2019 erstmals wieder auf einen leicht rückläufigen Jahresumsatz. Mit 47,3 Millionen Euro hat der Marktführer fürs Schrauben, Spannen und Schließen einen Rückgang um knapp 5,5 % verzeichnet. Ab September zeichnete sich der Umsatzrückgang parallel zur gesamten Branche bereits ab. Weil die Innovationen in den Wachstumsmärkten Prozessoptimierung, Automatisierung, und Additive Fertigung trotzdem ein deutliches Plus verzeichneten, blickt die Geschäftsleitung optimistisch in die Zukunft.
  • Die Harting Technologiegruppe und Expleo haben eine IIoT Kooperationsvereinbarung geschlossen. Peter Seidenschwang (r.), Head of Industry bei Expleo und Philip Harting, Vorstandsvorsitzender Harting unterzeichneten die Vereinbarung. Diese bekräftigt die langfristige Zusammenarbeit im Bereich Internet of Things Lösungen und datengesteuerter Dienste für Industriekunden. Harting bietet den modularen, nach Industriestandards ausgelegten Edge-Computer Mica für Industrie Anwendungen an. Expleo realisiert diese mit ihrer Expertise für Konnektivität, Visualisierung, Datenanalyse und künstliche Intelligenz.
  • Zum 1. Januar hat Thomas Weis die Position des Chief Financial Officer (CFO) der Bühler Motor Gruppe übernommen. In der neuen Geschäftsführer Funktion verantwortet er die Bereiche Controlling, Finanzen, Steuern und Internal Audit sowie Informationstechnologie (IT) und Management Informationssysteme (MIS) Herr Weis wird künftig zusammen mit Mark Furtwängler das Unternehmen leiten.
  • Eine neue Niederlassung in der Türkei vom Sicherheitsexperten Schmersal hat im Januar 2020 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Die Schmersal Turkey Otomasyon Ürünleri ve Hizmetleri Ltd. Şti. hat ihren Sitz in Istanbul. Der weltweit führende Anbieter im Bereich Maschinensicherheit baut damit seine globale Präsenz weiter aus. In über 60 Ländern ist das Unternehmen inzwischen mit eigenen Gesellschaften und Vertriebspartnern vertreten.
  • Gestern hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut das von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande an Renate Pilz (r.) verliehen. Sie erhielt die hohe Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland für ihr außergewöhnliches unternehmerisches und soziales Engagement. „Sie sind eine ganz besondere baden-württembergische Unternehmerpersönlichkeit“, sagte die Ministerin in ihrer Laudatio.
  • Mit Wirkung zum 1. August 2020 wird die Geschäftsführung bei Phoenix Contact um vier neue Mitglieder erweitert: Drei von ihnen sind die Präsidenten der drei Geschäftsbereiche Dirk Görlitzer, Torsten Janwlecke und Ulrich Leidecker. Als COO tragen sie Verantwortung für zentrale Unternehmensbereiche ihre jeweiligen Geschäftsbereiche. Als viertes neues Mitglied wird Dr. Frank Possel-Dölken als CDO (Chief Digital Officer) in die Geschäftsführung berufen. Er ist derzeit Leiter des Unternehmensbereichs Corporate Technology & Value Chain.
  • Christian Wendler, seit April 2013 Vorstandsvorsitzender und CEO der Lenze SE, wird mit sofortiger Wirkung die Funktion des COO übergangsweise in Personalunion übernehmen. Das Vorstandsgremium besteht weiter aus Frank Maier als Chief, CTO sowie aus Dr. Achim Degner als CFO. Jochen Heier, seit 1. Januar 2018 Mitglied des Vorstands und Chief Operating Officer bei der Lenze SE, hat sein Vorstandsmandat in beiderseitigem Einvernehmen zum 30.04.2020 niedergelegt.
  • Die Autoform Engineering GmbH, Anbieter von Softwarelösungen für die Blechumformung hat Olivier Leteurtre (r.) am 6. Januar 2020 zum Chief Executive Officer der Autoform Gruppe ernannt. Als Maschinenbauingenieur verfügt Herr Leteurtre über eine langjährige internationale Erfahrung. Gesammelt hat er diese in verschiedenen leitenden Positionen im Softwarebereich in Europa, Asien und den USA.
  • Die Übernahme der Mast Kunststoffe GmbH & Co. KG durch Minebea Mitsumi erfolgte im Zuge der geplanten Unternehmensnachfolge. Damit soll das Produktportfolio um die Entwicklung und Fertigung von Antriebselementen gestärkt und  erweitert werden. Peter und Ulrich Mast sind sich einig, dass das MinebeaMitsumi Technology Center ein starker und dynamischer Partner für die zukünftige Ausrichtung ist. Die beiden Geschäftsführer bleiben in ihrem Amt. Mit der Sicherung der bestehenden Arbeitsplätze haben sie ein wichtiges Ziel bei der Nachfolgeregelung erreicht.
  • Mit dem neuen Büro in San Diego ist Viscotec nun auch in Südkalifornien vor Ort präsent. Der Lösungsanbieter für anspruchsvolle Dosierprozesse feierte zudem Ende des Jahres 2019 sein zehnjähriges Jubiläum in den USA. Viscotec America bietet auf Basis der Exzenterschneckenpumpen-Technologie eine hochpräzise Dosierung von 1- oder 2-Komponenten-Materialien.
     
  • Logimat Halle 3, Stand D21 Wenn die technischen Verkaufsberater von Igus zu Kunden oder Messen fahren, haben sie jetzt nicht nur Produktmuster im Gepäck. Eine VR-Brille zeigt die virtuelle Fabrik der Kölner. Mit der neuen App „Igus VR-Engineer‘s Wonderland“ können sie Kunden in der ganzen Welt durch die Kölner 4.0 Fertigung führen. So wird die Produktion und das hauseigene 3800 m² große Testlabor für Interessenten hautnah erlebbar. Die Beta-Version der App konnte im Betrieb bereits Erfolge verzeichnen, jetzt ist die Vollversion im Oculus Go Store verfügbar.
  • Die HMS Industrial Networks GmbH und die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH haben einen weltweiten Distributionsvertrag geschlossen. Bei beiden Unternehmen sind die Distributoren ein wichtiger Bestandteil der Vertriebsstrategie. HMS setzt beim Vertrieb seiner Lösungen für Kommunikation auf verschiedene Kanäle. Die Zusammenarbeit mit Distributoren ist neben dem Direktvertrieb und Online-Vertriebspartnern ein wichtiger Bestandteil der Vertriebsstrategie von HMS.
  • Die geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Juchheim (70, l.) und Michael Juchheim (51, r.) der Jumo GmbH & Co. KG haben zum 1. Januar 2020 Dimitrios Charisiadis (52 m.) zum dritten Geschäftsführer bestellt. Er wird für Vertrieb, Entwicklung und Produktion zuständig sein. Gemeinsam werden die drei Manager verstärkt die Themen Unternehmens-Strategie und -entwicklung in den Fokus stellen. Dimitrios Charisiadis ist seit 2017 bei Jumo als Bereichsleiter Vertrieb Deutschland und globales Produkt- und Branchenmanagement tätig.
  • Die Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München, Deutschland übernimmt die Traxit International GmbH, Schwelm, Deutschland. Der Kaufvertrag umfasst alle Firmenanteile, inklusive der internationalen Gesellschaften. Mit der Übernahme wird der Spezialist für Schmierstoff und Dienstleistung für die Drahtindustrie zu einer neuen Geschäftseinheit von Klüber.
  • Die Gesellschafterversammlung der Messe Düsseldorf GmbH hat unter Leitung des Vorsitzenden, Oberbürgermeister Thomas Geisel, in ihrer Sitzung am 04. Dezember 2019 Wolfram N. Diener (55) (Bild) zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Erhard Wienkamp (61) zum neuen operativen Geschäftsführer bestellt.
  • Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e. h. Dietmar Harting (2. v. l.) mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Die Laudatio hielt Altbundespräsident Christian Wulff.
  • Die Rampf-Gruppe ist für ihr vorbildliches Verhalten und ihren Beitrag für die Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiter mit dem Gütesiegel „BFK – Gesundes Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Diese Zertifizierung bestätigt, dass das Unternehmen die Themen Arbeitsschutz, psychische Gefährdungsbeurteilung und DGUV II (Unfallverhütungsvorschrift) nachweislich umsetzt
  • Zum 31.12.2019 legt Ekrem Sirman seinen Vorstandsvorsitz bei der Harmonic Drive AG nieder. „Wir beenden unsere Zusammenarbeit nach 14 Jahren in gutem Einvernehmen und gegenseitigem Respekt“, erklärt Akira Nagai, Aufsichtsratsvorsitzender der Harmonic Drive AG. Mit Übernahme des Vorstandsvorsitzes 2008 habe er wichtige Weichen gestellt, das Unternehmen neu ausgerichtet und bis heute strategisch erfolgreich weiterentwickelt.
  • Die Turck-Gruppe hat sich mit einem Minderheitsanteil am Duisburger Spezialisten für Radarmesstechnik und Industrieautomation Asinco beteiligt. Damit sichert sich Turck nicht nur die F+E-Kompetenz zu messenden Radarsensoren, sondern auch das Know-how im Softwarebereich, das vor allem für künftige Projekte im Bereich Smart Sensors relevant ist. Zudem profitiert Turck von tiefgreifenden Kenntnissen in Regelungs- und Steuerungstechnik, Künstlicher Intelligenz und Firmware.
  • Der weltweit agierende Messeveranstalter Easyfairs erwirbt sämtliche Anteile der Stuttgarter Untitled Exhibitions GmbH und verstärkt mit den regionalen Industriefachmessen All about Automation sein Messeportfolio in der DACH-Region. Das Team, das die Messen organisiert, wird unter dem Dach von Easyfairs auch weiterhin den Ausbau und die Weiterentwicklung des Messekonzepts verantworten.
  • Mit dem neuen Experience Center „EC“ in Bangkok, Thailand, bietet Minebea Intec 100 % Support und Service vor Ort in Südostasien. Besucher haben die Möglichkeit sich im brandneuen Showroom live einen Eindruck vom kompletten Produktportfolio zu machen, persönliche Trainings- und Produkttest durchzuführen sowie schnellen und professionellen technischen Support zu erhalten.
  • Die Harting Technologiegruppe in Espelkamp hat sich im Geschäftsjahr 2018/19 trotz eines schwierigen konjunkturellen Umfelds gut behauptet. Der Umsatz war leicht rückläufig und sank um 1,6 % auf 750 Mio. € (Vorjahr 762 Mio. €). Damit erzielte das weltweit tätige Familienunternehmen den zweithöchsten Umsatz seiner 74-jährigen Unternehmensgeschichte.
  • Robin Hilke gewinnt den 2019 zum dritten Mal ausgetragenen Studentenwettbewerb „Innovace“ der ACE Stoßdämpfer GmbH. Er überzeugt die Jury des Awards durch ein gelungenes Konzept eines stufenlosen Türfeststellers. Für seine Arbeit erhält Robin Hilke 5000 Euro Preisgeld.
  • Im November haben ein Vertrag über den Verkauf von Intorq an Kendrion unterzeichnet. Die Wirksamkeit des Vertrages unterliegt noch der Zustimmung der Kartellbehörden. Der Abschluss erfolgt voraussichtlich im ersten Quartal 2020. Intorq wird sein weltweites Portfolio nun unter dem Dach von Kendrion weiter ausbauen können. Der Standort Aerzen nimmt dabei auch zukünftig eine wichtige Rolle ein.
  • Die K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG, internationaler Marktführer im Bereich Maschinensicherheit, hat zum 24. Oktober 2019 die Omnicon Engineering GmbH mit Sitz im saarländischen Kirkel-Limbach übernommen. Der Dienstleister berät mittelständische und DAX-Unternehmen bei sicherheitstechnischen Fragestellungen und unterstützt sie dabei, die Konformität von Maschinen mit dem EU-Regelwerk zur Maschinensicherheit sicherzustellen.
  • Energieketten meistern oftmals ganz besondere Herausforderungen. Sie bewegen sich mit hohem Tempo, führen wildeste Torsionsbewegungen aus oder finden in den kleinsten Bauräumen Platz. Nach diesen Anwendungen sucht die Jury des 7. Vector Awards. Igus ruft Entwickler wieder auf, sich mit ihren mutigen und außergewöhnlichen Energieketten-Anwendungen zu bewerben.

Turck
Kocomotion-phone-FS
Mitsubishi
Rollon
Rampf
Igus
Mayr
Auvesy
Harting