MinebeaMitsumi hat neues zu verkünden. Die Tochter Minebea Intec hat mit Manina Kettler eine neue CFO. Die Tochter Myonic bekommt den Titel Außergewöhnlicher Lieferpartner von Dentsply Sirona verliehen. Ein neuer Showtrailer ergänzt das Messe Marketing. Flexibel und ortsunabhängig lassen sich damit Produkte beim Kunden in Szene setzen. Viele weitere Unternehmensmeldungen haben wir nachfolgend für Sie zusammen gestellt:

MinebeaMitsumi Showtrailer

Inhalt:

Minebea Slovakia eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum

Minebea Slovakia17.06.2024 | Minebea Slovakia gibt die Eröffnung eines hochmodernen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Košice bekannt. Dieses bedeutende Projekt stellt einen wichtigen Schritt in der Wachstumsstrategie und Innovationsförderung des Unternehmens dar. Die neue Einrichtung wird ein Zentrum des technologischen Fortschritts und bietet zahlreichen hochqualifizierten Ingenieuren eine moderne Arbeitsumgebung.

Mit diesem R&D-Zentrum unterstreicht MinebeaMitsumi sein Bekenntnis zu Innovation und regionaler Stärkung in der Slowakei. Ziel der neuen Einrichtung ist es, die Kooperation mit der Technischen Universität Košice und anderen renommierten Hochschulen zu intensivieren, um den Wissensaustausch und die Innovationskraft zu fördern.

"Diese neue Einrichtung ist ein Beweis für unser Engagement, den technologischen Fortschritt voranzutreiben und die lokale Wirtschaft zu unterstützen", erklärte Yoshihisa Kainuma, Vorstandsvorsitzender des japanischen MinebeaMitsumi-Konzerns. "Durch den Ausbau unseres Teams und die Verbesserung unserer Forschungskapazitäten positionieren wir uns an der Spitze der industriellen und automobilen Innovation."

Das neue Zentrum wird sich auf die Entwicklung von Lösungen im Bereich der BLDC-Motoren, Aktuatoren, Elektrotechnik, Softwaredesign und Softwaretests spezialisieren. Ein besonderes Highlight der Einrichtung ist das Testlabor für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), eines der modernsten in Europa. Dieses Labor erfüllt die strengen CISPR 25-Normen der Automobilindustrie und ermöglicht fortschrittliche Tests, um höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte sicherzustellen.

"Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die diese neue Einrichtung mit sich bringt", sagte Joerg Hoffmann, General Manager of Regional Affairs bei MinebeaMitsumi Europa. "Unser Ziel ist es, ein kollaboratives Umfeld zu schaffen, das die Talente von Ingenieuren und Forschern nutzt, um Innovationen voranzutreiben, von denen unser Unternehmen und die gesamte Region profitieren werden."

Manina Kettler ist neue CFO bei Minebea Intec

Manina Kettler Minebea Intec11.01.2023 | Manina Kettler (40) ist seit Anfang des Jahres Chief Financial Officer (CFO) bei Minebea Intec. Sie zeichnet sich für die Bereiche Accounting, Controlling Treasury, IT und Administration verantwortlich. Vorher lag diese Verantwortung  direkt bei Hidenori Shimosako, CEO von Minebea Intec.

Manina Kettler ist in sehr gutes Beispiel dafür, dass Mitarbeiter Entwicklung beim führenden Hersteller industrieller Wäge- und Inpektionstechnologie großgeschrieben wird. In neun Jahren konnte sie sich von der Controllerin zur CFO entwickeln. In ihrer neuen Funktion wird sie u. a. Budgetvergabe, Reporting, Vertragswesen, Versicherungen sowie IT Strategie und Cashflow Planung leiten.

Potential für mehr Effizienz sieht Frau Kettler insbesondere in der Prozessoptimierung und weiteren Digitalisierung des Finance Bereiches: „Wir haben mit der automatisierten Rechnungs- und Reisekostenabwicklung bereits erste Erfolge verzeichnet“, sagt Manina Kettler. „Eines unserer nächsten Projekte wird es im Controlling sein, für unsere Business Partner tagesgenaue Reportings automatisiert abzubilden.“

Gemeinsam mit Hidenori Shimosako (CEO), Nick Parsons (CSO), Dr. Karl Sommer (COO) und Dr. Axel Böttger (CTO) wird Manina Kettler das Geschäft von Minebea Intec weiter ausbauen. „Sie bereichert in ihrer neuen Position das Unternehmen mit ihren großartigen fachlichen Fähigkeiten und ihrem bemerkenswerten Engagement“, sagt Hidenori Shimosako. „Ich bin davon überzeugt, dass Minebea Intec durch sie noch stärker werden wird.“

Die 40-Jährige bringt herausragende Expertise im Bereich Finance mit. Nach ihrem dualen BWL-Studium bei VW durchlief sie verschiedene Stationen als Controllerin in der Dienstleistungs- und Lebensmittelbranche, bevor sie 2013 im Controlling für Standort Aachen bei Minebea Intec anfing. 2018 übernahm sie die Position als Director Accounting am Hauptsitz in Hamburg, 2019 kam das Controlling hinzu. Seit 2021 arbeitet Frau Kettler als Deputy CFO. „Ich möchte die einzelnen Abteilungen noch mehr miteinander verzahnen und die Zusammenarbeit fördern. Darin liegt für mich der Schlüssel zum Erfolg,“, sagt Frau Kettler.

Minebea Myonic erhält Exceptional Supplier 2022 Award

Minebea Myonic09.12.2022 | Dentsply Sirona Inc. ist der weltweit größte Hersteller für Dentalprodukte und Dentaltechnik und einer der Hauptkunden der MinebeaMitsumi Tochter Myonic. 2021 führte Dentsply Sirona das „Supplier Awards Program für außergewöhnliche Partner“ ein. Die Kriterien für den Award basieren auf den Beschaffungszielen des Unternehmens: Qualität, Nachhaltigkeit, Lieferperformance, Partnerschaft, Innovation, und Diversität.

Von ca. 12.000 Lieferanten, wurden lediglich 70 Firmen für den Titel Außergewöhnlicher Lieferpartner nominiert, von denen nur je einer in 7 Produktgruppen für „Direktes Material“ ausgezeichnet wurde. Myonic erzielte den Preis in der Kategorie „Rest of Spend“, in der vor allem Stähle und aus Metall hergestellte Produkte wie Lager zusammengefasst werden.

Neben der hervorragenden Liefer- und Qualitätsperformance stellte der zuständige Direktor Todd Dunn die sehr gute entwicklungspartnerschaftliche Beziehung beider Unternehmen in den Vordergrund. Besonders hervorzuheben sei das klare Konzept, bis 2030 klimaneutral zu werden.

Showtrailer als zukunftsweisendes Tool für das Marketing

MinebeaMitsumi Messe Trailer21.04.2022 | Die MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH will in Zukunft nicht mehr nur auf die klassische Präsenzmesse setzen. Der neue Showtrailer im MinebeaMitsumi Design setzt Produkte in Szene, macht flexibel und ortsunabhängig.

Die Corona Pandemie zeigt seit 2020, dass insbesondere im B2B-Bereich kreative Alternativen zum Messe Marketing benötigt werden. Auch mit der schrittweisen Rückkehr der Präsenzmessen haben sich die Gegebenheiten und Bedürfnisse nachhaltig verändert. Laut dem Trendpaper des Bundesverbands Industrie Kommunikation (bvik) werden Messen in Zukunft hybrider, nachhaltiger, kleiner und lokaler. Dabei sind die persönlichen Kontakte und Erlebnisse weiterhin zentraler Mehrwert, um sich vor Ort zu präsentieren.

MinebeaMitsumi in Europa hat sich während der Pandemie Zeit mit den neuen Anforderungen und Chancen auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist ein Trailer, der einen Showroom auf Rädern präsentiert. Dieser bietet eine flexible Produktvorstellung, ohne auf den persönlichen Kontakt zu verzichten. Vorgesehen ist das Spezialfahrzeug hauptsächlich für den stark wachsenden Automotive Bereich. Der Trailer lässt sich je nach Anlass auf Basis flexibler Module individuell mit den jeweiligen Produkten bestücken. Tablets sowie große Displays bieten zudem digitalen Content, um die Inhalte optimal auf die jeweilige Zielgruppe zuzuschneiden.

MinebeaMitsumi Produktpraesentation


Der Trailer wurde mit den wichtigsten Features eines vollwertigen Messestandes ausgestattet. Eine kleine Küchennische steht für Kundenevents bereit. Die Lösung ist auch hinsichtlich des Budgets smart: "Im Vergleich zur Messepräsenz kann hier langfristig deutlich kostengünstiger geplant werden. Der mobile Messestand kann direkt zum Kunden gebracht und jederzeit spontan optimiert werden", so Tobias Stemler, Business Development Manager am Standort Villingen-Schwenningen. Die Präsentationslösung ist zudem nachhaltig für die gesamte Unternehmensgruppe in Europa, denn der Trailer kann von Schwesterunternehmen gebucht und mitgenutzt werden.

MTCE feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

MinebeaMitsumi 30 Jahre08.09.2021 | Das MinebeaMitsumi Technology Center Europe (MTCE) blickt 2021 stolz auf 30 Jahre Firmengeschichte zurück. Gegründet wurde das Entwicklungszentrum 1991 unter dem Namen PM DM. Am damaligen Standort in Spaichingen startete PM DM mit der Entwicklung von Festplattenmotoren. Seit dem Jahr 2000 ist MTCE im Villinger Industriegebiet Auf Herdenen ansässig. 2019 wurde der Standort zum europäischen Entwicklungs-Headquarter des Mutterkonzerns MinebeaMitsumi erklärt.

Inzwischen entwickeln die knapp 460 Mitarbeitenden im Motorenentwicklungszentrum neben Motoren und Antriebstechnik auch zahlreiche weitere Produkte wie LED Backlights und Sensorik. Die Anwendungsgebiete für die in Villingen entwickelten Produkte sind so vielfältig, wie sie selbst. Sie werden zum Beispiel in der Automobilindustrie, insbesondere im Bereich der Elektromobilität, eingesetzt. Zudem wachsen die Geschäftsfelder Power Tools, Robotik und automatisierte Logistik.


Koco Motion GFKoco Motion News: Systemhaus für intelligente Motorentechnik


Geschäftsführer und Europa-Chef des internationalen Konzerns Jörg Hoffmann zieht anlässlich des 30-jährigen Firmenjubiläums positives Resümee: „In den letzten 30 Jahren haben wir viele richtige und mutige Entscheidungen getroffen und uns dadurch im MinebeaMitsumi Konzern eine einmalige Sonderstellung erarbeitet. 1991 hätte wahrscheinlich niemand gedacht, dass wir in Villingen-Schwenningen das europäische Entwicklungs-Headquarter des Konzerns werden. Oder dass unsere Straße umbenannt wird in den Minebea-Weg.“

Meilensteine von MinebeaMitsumi Europe

Einer der wichtigsten Meilensteine in der Firmengeschichte nahm MinebeaMitsumi im Jahr 2010. Das MTCE entwickelte sich in diesem Jahr über die Funktion des reinen Entwicklungszentrums hinaus. Erstmals wurden in Bratislava, Slowakei die eigenen BLDC Motoren produziert und erfolgreich auf den Markt gebracht. Heute produziert Minebea zum Großteil im 2018 eröffneten, größten und wichtigsten europäischen Produktionswerk in Košice, ebenfalls Slowakei.

Das Jahr 2019 brachte mit der Übernahme des U-Shin Konzerns die bislang wahrscheinlich größte Herausforderung mit sich. Das MTCE wurde durch die Übernahme zum Headquarter für aktuell 22 europäische Produktions- und Entwicklungsstandorte. Innerhalb der neuen Aufgaben stellte die anhaltende Corona-Krise natürlich auch MTCE vor neue Herausforderungen. Doch auch in dieser Phase konnte die Erfolgsgeschichte von MinebeaMitsumi Technology Center Europe fortgesetzt werden.


Faulhaber ManagementFaulhaber startet mit neuer Führungsstruktur ab Januar 2022


„Während zahlreiche Firmen mit extremen Einbrüchen, insbesondere im Automobil-Bereich kämpfen mussten, konnte MTCE weiter neue Produkte auf den Markt bringen. Unser Team leistet hier wirklich Großartiges“, so Jörg Hoffmann. Nur einen kleinen Wermutstropfen gibt es anlässlich des Firmenjubiläums: „Eine große Feier mit unseren Mitarbeitenden konnte es in diesem Jahr natürlich leider nicht geben. Das möchten wir aber, sobald die Umstände es zulassen, nachholen.“

Bosch verleiht Global Supplier Award an MinebeaMitsumi Inc.

MinebeaMitsumi Bosch Supplier Award25.08.2021 | MinebeaMitsumi Inc. hat von Bosch die Auszeichnung „Bosch Global Supplier Award“ bereits zum 5. Mal verliehen bekommen. Damit zählt das Unternehmen zu den weltweit besten Lieferanten des Technologieführers und Dienstleisters. Mit der Vergabe in der Kategorie Rohmaterial und Komponenten hat Bosch die Leistungen des Geschäftsfeldes „Miniaturkugellager“ auf globaler Ebene gewürdigt.

46 Lieferanten aus 16 Ländern hat Bosch unter seinen rund 23.000 Zulieferern prämiert. Die Bosch-Gruppe würdigt damit zum 17. Mal überdurchschnittliche Leistungen bei der Herstellung und Lieferung von Rohstoffen, Produkten oder Dienstleistungen vor allem hinsichtlich Qualität, Kosten, Innovationen und Logistik. „Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein funktionierendes Lieferantennetzwerk für globale Lieferketten ist. Die Preisträger des Bosch Global Supplier Award haben einen wichtigen Anteil daran“, so Dr. Arne Flemming, Leiter Supply Chain Management bei Bosch.

„Wir sind stolz, dass unsere hohen Standards erneut von Bosch ausgezeichnet wurden. Auch während der Corona-Pandemie konnten wir die stetig steigenden Anforderungen an Lieferanten in Bezug auf Qualität, Liefertreue und Wettbewerbsfähigkeit erfüllen und durch eine nachhaltige Unternehmensausrichtung ergänzen. Wir freuen uns über die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bosch“, so Thomas Prigge, Head of Ball Bearing & Mechanical Components Division, Europe.

Neuer CSO bei Minebea Intec

MinebeaMitsumi Management


31.08.2021 | Peter Steiner soll als neuer Chief Sales Officer (CSO) neben der Umsatzentwicklung in den Kernmärkten auch das Geschäft in den Partnerregionen weltweit vorantreiben. Mit ihm ist das C-Level unter CEO Hidenori Shimosako komplett.

Peter Steiner tritt die Nachfolge von Frank Wieland an und freut sich auf eine vielseitige Aufgabe bei dem führenden Hersteller von Wäge- und Inspektionstechnologie: „Minebea Intec kombiniert die Historie eines deutschen Ingenieursunternehmens mit der Internationalität und der Reichweite eines Weltmarktführers – das ist eine seltene und außerordentlich reizvolle Kombination”, freut sich Herr Steiner auf die vielseitige Aufgabe. “Das Management Team, das ich bereits vor meinem Start bei Minebea Intec ausführlich kennenlernen durfte, pflegt einen professionellen, offenen und sehr wertschätzenden Umgang innerhalb und außerhalb des Teams.”


Michael Koch NewsMichael Koch GmbH: News aus Ubstadt-Weiher 


Peter Steiner hat zuvor die Sales and Service Organisation eines internationalen Verpackungsmaschinenbauers geleitet. Zusammen mit Dr. Karl Sommer (COO), Dr. Axel Böttger (CTO) und CEO Hidenori Shimosako möchte der CSO nun neue Perspektiven in das Unternehmen einbringen, “Ich hoffe, dass ich als neuestes Mitglied im Management Team mit meiner breiten Vertriebserfahrung viele Impulse setzen kann.

Myonic: Nachhaltigkeitszertifikat für den Umweltschutz

Minebea Myonic06.04.2021 | Seit Jahren setzt sich Myonic, ein Unternehmen der MinebeaMitsumi Group, für die konsequente Wiederverwertung von Rohstoffen und Abfallströmen für den globalen Ressourcen und Umweltschutz ein. Der Spezialist für Präzisionslager hält hierzu ein Umweltmanagementsystem gemäß der international anerkannten Norm ISO 14001.

Jetzt hat der Recyclingdienstleister Remondis Myonic mit dem Nachhaltigkeitszertifikat eine besonders gute Ressourcenwirtschaft und einen nachweisbaren Klimaschutzbeitrag bescheinigt. Dabei hat Remondis das Engagement betrachtet, welches die eigene Positionierung im Umweltschutz unterstützt wie Rohstoffrückführung in den Produktkreislauf, Reduzierung von Primärrohstoffverbrauch und Treibhausemissionen über thermische und stoffliche Abfallverwertung sowie Produktion alternativer Energien und innovativer Recyclingprodukte.

In den letzten Jahren hat Myonic regelmäßig neue Maßnahmen umgesetzt: So ersetzte man Kunststofffüllmaterial durch rycyclebare Wellpappe im Versand, verwendet Pendelverpackungen statt Einweg und trennt konsequent den Abfall. Durch Verlängerung der Nutzung von Betriebsstoffen wie Ölen, Schmierstoffen oder Reinigungsmedien wurde zudem der Müll reduziert. 

Minebea Intec unterstützt globale Impfstoffproduktion

MinebeaMitsumi Impfstoffproduktion


10.03.2021 | Seit das Coronavirus ausgebrochen ist, steht die Weltwirtschaft Kopf. Einst feste Strukturen wie Import, Export und Lieferketten, haben sich seit Ausbruch des Coronavirus als fragile Konstrukte erwiesen. Die produzierende Industrie meldet weltweit tiefe Einschnitte. Dennoch beweisen in diesen Zeiten einzelne Hersteller wie Minebea Intec, Mitglied der MinebeaMitsumi Group, höchste Performance insbesondere dort, wo es in dieser Pandemiezeit am meisten darauf ankommt.


Igus Kunststoff RecyclingIgus macht Weg frei für innovatives Kunststoff Recycling


Weltweit arbeiten Konzerne unter Hochdruck an der Entwicklung und Produktion zuverlässiger Impfstoffe. Der globale Hersteller industrieller Wäge- und Inspektionstechnologien Minebea Intec unterstützt sie dabei. Der Anbieter mit Sitz in Hamburg fertigt spezielle, exakt auf die Bedürfnisse in diesen Bereichen abgestimmte Produkte. Maschinen und Anlagen verwiegen Mischbehälter und kontrollieren Verpackungsschritte. Das alles geschieht unter strengsten hygienischen Auflagen. Die Technologien von Minebea Intec ermöglichen standardisierte, präzise Prozesse auf der ganzen Produktionslinie.

Hochgenaue und reproduzierbare Prozesse sind wesentlich bei der Entwicklung und Produktion von Impfstoffen. Minebea Intec bietet Forschung, Engineering und Produktion für spezielle Technologien und hygienische Designs nach weltweiten Standards. So werden zum Beispiel Wägezellen unter Bioreaktoren installiert und an Auswerteelektroniken angeschlossen. So stellen sie das bestmögliche Mischverhältnis von Rohimpfstoffen und weiteren Substanzen sicher. Andere, dynamische Wägelösungen gewährleisten die korrekte Füllmenge der Impfdosen.

Wer ist MinebeaMitsumi?

MinebeaMitsumi ist ein global agierendes Unternehmen und beschäftigt weltweit rund 100.000 Mitarbeiter an 63 Standorten in 27 Ländern. Als Minebea im Jahr 1951 in Tokio gegründet beschäftigte man sich zunächst mit Miniatur-Kugellagern. Im Jahr 2017 ging aus dem Zusammenschluss mit Mitsumi Electric die MinebeaMitsumi Group hervor. In Europa gehören zu dem Konzern u. a. folgende Tochterunternehmen: MinebeaMitsumi Technology Center Europe, NMB Minebea, Minebea Intec, Myonic, Paradox Engineering, Cerobear GmbH, Mast Kunststoffe. In einem starken Netzwerk bieten sie verschiedenste Schlüsseltechnologien wie für Automotive, Luft- und Raumfahrt, Industrie, Medizintechnik und Gesundheitswesen.   



Das könnte Sie auch interessieren...

Künstliche Intelligenz | Trends und Entwicklungen

Künstliche Intelligenz | Trends und Entwicklungen

Die Künstliche Intelligenz (KI) wird unser Leben in einer Weise verändern, die wir nie für möglich gehalten hätten. Es...
Smart City | Megabauten, Infrastruktur, Technologien

Smart City | Megabauten, Infrastruktur, Technologien

Die Menschheit wächst unaufhaltsam, verbraucht immer mehr Ressourcen und steht vor großen Herausforderungen bei...
Wägezelle, Wägeelektronik, Industriewaage von Minebea Intec

Wägezelle, Wägeelektronik, Industriewaage von Minebea Intec

Die Wägezelle ist klein, unscheinbar und doch in vielen Branchen unverzichtbar: Eingebaut in Industriewaagen z. B. sorgt...
Integrierter Radnabenmotor für fahrerlose Transportsysteme

Integrierter Radnabenmotor für fahrerlose Transportsysteme

Framo Morat und MinebeaMitsumi präsentieren ihren zusammen entwickelten Radnabenmotor. Es handelt sich hierbei um...
BLDC Motor für hohe Laufruhe und lange Laufzeit

BLDC Motor für hohe Laufruhe und lange Laufzeit

BLDC Motoren sind Alleskönner und eignen sich daher für unzählige Applikationen. So wandelt der BLDC Motor...
Open Source Mesh Netzwerk für die Smart City

Open Source Mesh Netzwerk für die Smart City

Interoperabilität ist für die Entwicklung von Smart Cities von entscheidender Bedeutung. Paradox Engineering, Mitglied...

Autorenangabe
Roman Klein

Roman Klein ist Head of communications bei der MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH in Viliingen-Schwenningen.