Industrie aktuell

Kupplungen für die Antriebsübertragung

orbit1019SPS Halle 3, Stand 419

Die starren Kupplungen der Serie „Torqmax step bore“ von Orbit Antriebstechnik ermöglichen durch ihre abgestuften Bohrungen die spielfreie Verbindung von Wellen mit unterschiedlichen Durchmessern. Für ein geringes Massenträgheitsmoment sind sie aus Aluminium gefertigt, zusätzlich korrosionsgeschützt eloxiert und teilweise auch in Edelstahl erhältlich.

Es gibt zwei Varianten: GMC in Standardbaulänge und die kompakte ZMC für enge Einbauverhältnisse. In jeder Kupplungsgröße steht bei diesen starren Kupplungen ein umfassender Bereich an Bohrungsdurchmessern zur Verfügung. In diesem kann der Anwender passend zu den zu verbindenden Wellen die abgestimmte, mit abgestuften Bohrungsdurchmessern ausgestattete Kupplung wählen. Beispielsweise bietet die Baugröße GMC43/ZMC43 ein Spektrum an neun unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern von 10 bis 22 mm, die frei kombinierbar sind.

Neben der Standardausführung in geschlitzter, einteiliger Version bietet das Programm optional einseitig oder beidseitig geteilte Ausführungen zur unabhängigen Klemmung der beiden abgestuften Wellen. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, eine häufig zu demontierender oder zu ersetzender Welle radial entnehmen zu können, ohne die andere Wellenverbindung lösen zu müssen.

Die Kompaktausführung ZMC in vier Baugrößen gibt es jetzt auch als Edelstahlausführung mit ausgewählten Bohrungskombinationen.


 weiterer Beitrag des Herstellers           Download Katalog          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: