Die Linearführungen von Schaeffler ermöglichen nicht nur reibungsarme Bewegungen, um eine möglichst hohe Effizienz beim Bewegen von Massen zu bieten. Die Produkte werden im Zuge von Industrie 4.0 auch zunehmend intelligenter. Ausgestattet mit dem Schmiersystem Durasense eignet sich die Linearführung z. B. für den Condition Monitoring Einsatz. Anwendungen finden sich in der Automatisierung, Robotik, Medizintechnik, Lebensmitteltechnik sowie in mobilen Maschinen. Wir präsentieren Ihnen hier Neuheiten und Anwendungen:

Schaeffler Durasense

Inhalt

Profilschienenführung in moderner Gießereitechnik von Laempe

06.11.2023 | Kurze Taktzeiten, Robustheit und Finesse zeichnet den Kernschießautomaten LHL300-1700 der Laempe Mössner Sinto GmbH aus. Für die Robustheit sorgen die darin verbauten Profilschienenführungen von Schaeffler. Sie können selbst unter widrigen Bedingungen wie in der Gießereitechnik 300 Tonnen Grenzlast aufnehmen.

Zum Beitrag

Update der Profilschienen Schmierstoffüberwachung

08.12.2021 | Mit Durasense hat Schaeffler 2017 die weltweit erste Überwachungslösung für Profilschienenführungen entwickelt. Wird Durasense beispielsweise zur Überwachung und Bewertung einer manuellen Nachschmierung von Linearführungen eingesetzt, kann auf eine teure Zentralschmieranlage zugunsten einer manuellen, überwachten Nachschmierung verzichtet werden. Ist eine Schmieranlage vorhanden, erkennt Durasense frühzeitig alle Fehler, die zu einem Schmierstoffmangel in der Linearführung führen. Mangelschmierung und Überfettung werden vermieden.

Die bedarfsgerechte Schmierung von Linearführungen erspart in der Praxis bis zu 30 % Schmierstoff. Besonders vorteilhaft wirkt sich das z. B. bei Maschinen mit Kühlschmiermitteleinsatz aus, weil sich hier der Aufwand für die spätere Ölabscheidung signifikant verringert. In der Praxis hat sich inzwischen auch gezeigt, dass Montagefehler und bei der Montage beschädigte Laufwagen der Linearführung noch vor der Inbetriebnahme der Anlage von Durasense sicher erkannt werden. Teure Reparaturen und Verzögerungen bei der Inbetriebnahme von Linearführungen beim Endkunden lassen sich so vermeiden. Geplant ist, aus den Daten der Durasense Beschädigungen an Linearführungen wie Pitting oder Überrollungen von Fremdkörpern zu erkennen.


Wälzlager für alle und jeden in über 60 Branchen


Schaeffler hat sein System zur Schmierüberwachung Durasense um eine Schnittstelle zu den Rohdaten der Schwingungssensoren erweitert. Die Nachfrage dieser Funktionalität kam von Kunden, die mit Durasense ein Monitoring des Maschinenzustandes realisieren möchten. Paolo Matassoni, Leiter der Entwicklung bei Andritz Kaiser, einem führenden Hersteller von Stanzpress-Automaten, beurteilt das System so: „Für eine Datenanalyse des Maschinenzustandes ist die Position der Sensoren ideal, da sie genau zwischen statischem und bewegtem Maschinenteil befestigt sind. Wir setzen Durasense in unserer neuesten Maschine, der Top Line 2000 ein. Nun geht es darum, die aufgenommenen Daten in eine verständliche Sprache umzuwandeln.“

Für die vielen Maschinen und Anlagen, die mitunter jahrzehntelang im Einsatz sind, bietet Schaeffler nun auch ein Nachrüst-Kit Artikel für Durasense an. Bei einem turnusmäßig anstehenden Austausch der Laufwagen der Linearführung erhält der Anwender neue Führungswagen mit Sensor. Sollen jedoch die Linearwagen aufgrund geringer Laufleistung nicht ausgetauscht werden, können die Sensoren mittels neuem Adapterkit an die Führungswagen montiert werden. Das Kit eignet sich bestens, um erste Tests durchzuführen und die Funktion von Durasense kennenzulernen.

Rollenumlaufführung mit 50 % weniger Schmierstoff


21.07.2021 | Mit seinen Rollenumlaufeinheiten Bauform RUE bietet Schaeffler seit gut drei Jahrzehnten vor allem in der Werkzeugmaschinen Industrie höchste Tragfähigkeit, Steifigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit. Die fünfte Generation der Rollenumlaufführung „RUE“ findet seit 2003 erfolgreich Einsatz in großen CNC Fräsmaschinen und Gantrymaschinen, Pressenbau, Richtmaschinen und vielen weiteren Maschinen.

Die sechste Generation der Linearführung Ausführung RUE-F bietet nun eine spürbar geringere Hubpulsation, um 40 % niedrigere Verschiebekräfte und bis zu 30 % kleinere Verschiebekraft Schwankungen. Diese deutlichen Verbesserungen in den Linearführungen gestatten eine höhere Positioniergenauigkeit und einfachere Regelbarkeit der Antriebe. In Hauptachsen von Werkzeugmaschinen können mit den neuen Ausführungen an Rollenumlaufeinheiten noch bessere Oberflächen Qualitäten realisiert werden. Die geringeren Verschiebekräfte der Linearführung wirken sich besonders in Achsen mit hoher Zyklus Anzahl positiv auf Energieverbrauch und Preis für Betriebskosten aus.


Linearlager für Rund Wellen und schnelle Bewegungen


Mit Hilfe eines strömungstechnisch optimierten Designs der Schmierkanäle in der Linearführung wird der Schmierstoff auf alle vier Laufbahnen perfekt verteilt – und zwar unabhängig von der Einbaulage der Führungswagen. Damit reduziert sich der Schmierstoffbedarf von Linearführungen um bis zu 50 %. Die günstigen, tribologischen Bedingungen der Bauteile erhöhen die Betriebssicherheit der Maschinen und verlängern deren Gebrauchsdauer.

Eine neu konzipierte Dichtung verfügt über optimierte untere und obere Längsdichtleisten, die über eine zusätzliche Labyrinthdichtung verfügen. Die neue Frontdichtung generiert optimale Abstreifergebnisse bei maximalem Schutz gegen Schmutz. Zudem ist sie besonders reibungsarm. Sie kann für jede Linear Schiene bzw. Verschlusslösung wie Stopfen oder Abdeckband eingesetzt werden. Damit steht Anwendern ein einheitliches Dichtungsdesign für alle Varianten der Linear Schiene zur Verfügung.

Sensorik für zuverlässigen Betrieb von Linearführungen

09.10.2019 | Schaeffler Durasense überwacht den tribologischen Zustand der Linearführung auf Basis von Schwingungssignalen. Das System besteht aus Laufwagen mit einer speziell für diese Aufgabe entwickelten Sensorik und einer Pre-Processing-Unit für bis zu sieben Sensoren. Dabei stellt die Pre-Processing-Unit das Herzstück dar, denn sie wertet die Sensorsignale aus und generiert einen aussagefähigen Kennwert, den Schmierkennwert.

Durasense nutzt den Effekt, dass mit alterndem Schmierstoff bzw. kleiner werdender Schmierstoffmenge die emittierte Schwingungsenergie des Laufwagens beeinflusst wird. Der bei den Messfahrten ermittelte Schmierkennwert beschreibt den aktuellen Schmierzustand des Laufwagens und sendet bei Überschreitung eines im Neuzustand (=Sollzustand) generierten Schmiergrenzwertes ein Signal an die Maschinensteuerung. Optional kann Durasense mit einem Schmiersystem aus dem eigenen Hause „Concept2“ oder „Concept8“ kombiniert werden.

Das System erkennt eine ordnungsgemäße oder ausbleibende Nachschmierung in der Linearführung. Ein unvorhersehbarer und vorzeitiger Maschinenausfall auf Grund einer mangelhaften oder nicht ausgeführten Nachschmierung und Wartung gehören damit der Vergangenheit an.

Verschlussstopfen reduziert die Montagezeit von Profilschienen

17.06.2019 | Verschlusskappen für Profilschienen müssen deutlich mehr Funktionen erfüllen, als man es auf den ersten Blick erahnt. Ganz oben auf der Wunschliste vieler Kunden steht eine schnelle und einfache Montage, ein minimaler Ringspalt zwischen Stopfen- und Schienenoberfläche sowie eine hohe Haltekraft. Mit den neuen patentierten Verschlussstopfen „KA-TN/B“ erfüllt Schaeffler diese wichtigen Kundenforderungen wie dem Schutz vor Schmutz.

Das besondere Merkmal der Verschlussstopfen aus Kunststoff ist die Verbindung eines Kunststoffstopfens mit einem Andruckring zu einem Bauteil. Zur Montage wird der Verschlussstopfen einfach in die Senkbohrung eingedrückt und dann bündig eingeschlagen. Zwischen Andruckring und Stopfen befindet sich eine Sollbruchstelle, die sich beim Einschlagen des Stopfens löst. Kleine Klemmnasen am Andruckring halten dabei den Verschlussstopfen in der Bohrung sicher in Position.

Mit diesem innovativen Aufbau ist es nun möglich, in einem Arbeitsgang mehrere Verschlussstopfen von Hand in die Bohrungen einzusetzen und diese nacheinander einzuschlagen. Dies reduziert die Montagezeit im Vergleich zu anderen Systemen um mehr als den Faktor 4. Die bis dato sehr aufwändigen Wand- und Überkopfmontagen stellen somit keinerlei Probleme mehr dar. Ein Verkippen des Stopfens beim Einschlagen ist durch die Führung im Andruckring nahezu ausgeschlossen. Durch den klein dimensionierten Ringspalt zwischen Kappe und Senkbohrung können sich dort Flüssigkeiten und Schmutz kaum ansammeln und eine gute Abdichtung des Führungswagens ist sichergestellt.

Abdeckband für Profilschienen reduziert Montagezeit

09.05.2019 | Mit einem neuartigen Abdeckband für Profilschienen präsentiert Schaeffler eine sehr einfache und praxisgerechte Montagelösung: Das Abdeckband ADE aus wird in eine passende Nut der Führungsschiene der Linearführung eingeschoben und mit einer Schraube fixiert.

Im Vergleich zu den bisherigen Linearführungen reduziert sich die Montagezeit um bis zu 90 %. Für den Maschinenbau bietet sich damit die Gelegenheit, die Taktzeit in der Montage von Mehrachssystemen signifikant zu reduzieren. Aktuell steht das neue Abdeckband für Rollenumlaufeinheiten RUE 35, 45 und 55 zur Verfügung – weitere Varianten folgen.

Das Abdeckband der Linearführung ist wiederverwendbar und bietet entscheidende Vorteile bei der Inbetriebnahme und in der Instandhaltung: Im Gegensatz zu anderen Lösungen muss das Abdeckband ADE während des Maschinenaufbaus nicht in die Profilschiene montiert werden. Dies kann auch im Nachgang geschehen. Alle Befestigungsschrauben der Achse bleiben zugänglich und lassen sich nun beliebig oft bei montierten Laufwagen perfekt ausrichten.


Planetengetriebe & Wellgetriebe Präzision von Schaeffler


Die Dichtlippen der Laufwagen berühren die Senkbohrungen der Profilschiene nicht und eine Beschädigung der Dichtung ist ausgeschlossen. Sind Schienenmontage und Geometrieprüfung abgeschlossen, werden die Abdeckbänder einfach in die Profilschienen und unter die Dichtlippen der Führungs Wagen eingeschoben. Die Fixierung in der Nut erfolgt mit einer versenkten Verschraubung am Schienenende. Somit kann die komplette Schienen Länge ausgenutzt werden.

Bedarfsgerechte automatische Nachschmierung für Kugelumlaufeinheit

12.02.2018 | Schaeffler integriert Sensorik und Schwingungsanalyse in Linearführungen und bietet mit diesen Mechatronik Komponenten eine automatisierte Nachschmierung. Die 2017 schon für Rollenumlaufeinheiten realisierte Funktion „Durasense“ gibt es nun auch für Kugelumlaufführungen.

Mit Durasense erfolgt die Nachschmierung für jede einzelne Linearführung belastungs- und bedarfsgerecht. Die Auswerteelektronik ermöglicht die Überwachung von bis zu sechs Laufwagen pro Achse. Sowohl bei den sechs- und vierreihigen Kugelumlaufführungen „Kuse“ und „Kuve“ als auch bei den Rollenumlaufführungen „RUE“ kann die Position des Sensors frei gewählt werden: links oder rechts am Laufwagen bzw. links oder rechts vom Kopfstück.

Sowohl Mangelschmierung als auch Überfettung in der Linearführung werden mit Durasense zuverlässig vermieden, Maschinenlaufzeiten verlängert und die Ausfallrate reduziert. Falls die Nachschmierung versagen sollte, erkennt das Durasense zuverlässig. Eine aufwendige Überwachung der Linearführung mittels Drucksensoren, wie sie bei Zentralschmieranlagen eingesetzt wird, ist nicht notwendig. Das neue System schützt so auch stark verkettete Anlagen vor sehr teuren Stillständen. Durasense ist für jene Branchen konzipiert, in denen es auf maximale Maschinenverfügbarkeit ankommt. Dies betrifft besonders die Fertigungslinien der Automobilhersteller sowie viele Bewegungsachsen der Intralogistik, Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie und automatisierten Montage bzw. Handhabung.


Igus Linearführung als leise, wartungsfreie Alternative


Die Schmierung der Linearführung erfolgt dabei belastungs- und bedarfsgerecht. Zudem erfasst das sensible Messsystem eine oberflächennahe Werkstoffermüdung nach sehr langer Betriebsdauer und löst dann häufiger Nachschmierimpulse aus.

Smarte Wälzführungen für die Werkzeugmaschine

05.07.2017 | Dietmar Rudy, Leiter Zentrale Technik Geschäftsbereich Lineartechnik, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Homburg/Saar, zeigt in seinem Fachvortrag anlässlich des EMO Fachpresseworkshops in Wien, wie sich mit bedarfsgerechter Nachschmierung von Wälzlagern, Ausfälle von Werkzeugmaschinen vermeiden lassen. Vorgestellt wird die neue Technologie am Beispiel von Wälzführungen.



Integriertes induktives Längenmessstem für Kugelumlaufeinheit

22.11.2011 | Mit einem integrierten induktiven Längen Messsystem (LMSA) erweitert der Geschäftsbereich INA-Lineartechnik der Schaeffler Gruppe Industrie das Baukastensystem der vierreihigen Kugelumlaufeinheiten in der Ausführung "Kuve-B". Damit lässt sich jetzt der Hub bzw. Verschiebeweg in der Linearführung direkt messen. Eine Kugelumlaufeinheit KUVE-B mit LMSA besteht dann aus einem Führungswagen und adaptiertem Messkopf sowie einer Führungsschiene zur Aufnahme der Maßverkörperung und des Abdeckbandes.

Das LMSA besteht aus nicht-magnetischen Bauteilen. Es ist somit unempfindlich gegenüber jeder Art von elektromagnetischen Störfeldern und auch frei von Hysterese. Die Messung hat daher gegenüber magnetischen Messverfahren eine viel höhere Genauigkeit und ist zuverlässiger. Das Messsystem mit hoher Dynamik misst den jeweils zurückgelegten Weg/Hub in der Linearführung inkremental durch direkte Abtastung und agiert demnach völlig unabhängig von Konzeption und Qualität des Antriebs.

Das LMSA liefert ein Analog-Signal 1Vss Sinus/Cosinus mit unteilbarer Signalperiode bis zu 10 µm. Die maximale Verfahrgeschwindigkeit des Führungswagens beträgt 300 m/min, die maximale Messlänge bis zu 30 m. Der Abtastkopf enthält auch die Auswerteelektronik und das gesamte Messsystem ist in Schutzart IP67 ausgeführt. Die Arbeitstemperaturen liegen im Bereich von -10° bis 100 °C angegeben. Die Genauigkeit beträgt ohne Kompensation ±15 µm und mit Kompensation sind es dann ±3 µm.

Die Kugelumlaufeinheiten Kuve-B sind universell einsetzbar und zeichnen sich durch die Aufnahme von Kräften aus allen Richtungen und von Momenten um alle Achsen auf. Die Führungen sind ab Werk vorgespannt und werden im Versand als montagefertige Einheiten geliefert. Sie zeigen gute Laufeigenschaten und weisen eine hohe mechanische Genauigkeit, eine enorme Tragfähigkeit bzw. Belastbarkeit und insgesamt eine sehr hohe Steifigkeit auf. Die Kombination von Kugelumlaufeinheit und Messsystem eröffnet Konstrukteuren und Maschinenbauern neue Möglichkeiten und Freiräume mit der Linearführung. Die Linearführung Komponenten sind sehr kompakt ausgeführt und können als einbaufertige Komplettlösungen in Werkzeugmaschinen, Prüfeinrichtungen, Blech- und Holz-Bearbeitungsmaschinen, Medizintechnik, Druckmaschinen, Handhabungs-, Montage- und Verpackungsanlegen sowie auch als Basis für Direktantriebsysteme eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Künstliche Intelligenz | Trends und Entwicklungen

Künstliche Intelligenz | Trends und Entwicklungen

Die Künstliche Intelligenz (KI) wird unser Leben in einer Weise verändern, die wir nie für möglich gehalten hätten. Es...
Planetengetriebe + Wellgetriebe Präzision von Schaeffler

Planetengetriebe + Wellgetriebe Präzision von Schaeffler

Präzisionsgetriebe haben einen wesentlichen Einfluss auf die Dynamik, Positionier- und Wiederholgenauigkeit oder die...
Spindellager | Die Vacrodur Hochleistungselemente

Spindellager | Die Vacrodur Hochleistungselemente

Entdecken Sie die Welt der Spindellager von Schaeffler, dem Marktführer in der Lagerungs-Technik. Ob für...
Additiv Fertigung auf Multi-Material 3D Drucker

Additiv Fertigung auf Multi-Material 3D Drucker

Die Schaeffler Gruppe präsentierte auf der Automatica 2023 ein neuartiges System für das additive Manufacturing für die...
3D Drucker Metall | Erstaunliche Möglichkeiten

3D Drucker Metall | Erstaunliche Möglichkeiten

Der 3D-Drucker Metall zieht mehr und mehr in die Fertigung ein. Anstatt Tage oder Wochen auf die herkömmliche...
Schaeffler | News aus der Patentschmiede

Schaeffler | News aus der Patentschmiede

Bei der Schaeffler-Gruppe gibt es Neuigkeiten: Herzogenaurach erhält ein neues Ausbildungszentrum. Mit dem Kauf von...