Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

drivt1219Driv und mehrere Forschungspartner haben ein Mobilitätsstipendium aus den Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen der Europäischen Union erhalten, das in die Entwicklung und das Testen fortschrittlicher Radmodul-Konzepte für autonome Fahrzeuge fließen soll. Driv ein Unternehmen von Tenneco wird im Rahmen des Projektes „Owheel“ mit dem Londoner Technologieunternehmen Arrival Ltd. Arrival, Entwickler und Hersteller von Elektrofahrzeugen der Generation 2.0., sowie mit Universitäten und Industrieorganisationen zusammenarbeiten.

Ziel des Projektes ist die Abgabe von Empfehlungen zur Verbesserung von Fahrdynamik und Fahrkomfort durch innovative Radmodul-Konstruktionen. Die teilnehmenden Partner werden vier zukunftsweisende Radmodul-Konzepte entwickeln und deren Leistung bewerten – darunter ein passives Radmodul mit statischer Reifenpositionierung, ein passives Kompositmodul, eine aktive Ausführung mit herkömmlicher Fahrdynamik-Regelung sowie eine weitere aktive Version mit integrierter Reifenpositions-Regelung. Auf diese Weise soll zukünftig der Fahrkomfort in autonomen Fahrzeugen verbessert werden. Neben dem gemeinsamen Entwerfen von Entwicklungskonstruktionen werden die Projektpartner umfassende Simulationsstudien durchführen und die einzelnen Konzepte in der Praxis erproben.


 weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tretter
Mitsubishi
Kipp-Werke
Rollon