Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
PTC0217Aufgrund der zunehmenden Akzeptanz und Verbreitung von Subskriptionslizenzen vertreibt PTC neue Software-Lizenzen ab dem 1. Januar 2018 in Amerika und Westeuropa ausschließlich als Subskription. Bestandskunden in diesen Regionen können ihre Dauerlizenzen weiter nutzen und den Support für die aktiven Lizenzen auch verlängern.

tebis10217Fachartikel

Moulding Expo Halle 4, Stand B31

Tebis präsentiert das neue Release 4 der aktuellen Tebis Version 4.0. Es enthält zahlreiche neue und verbesserte CAD- und CAM-Funktionen, die den Werkzeug-, Modell- und Formenbauern die Arbeit erleichtern wie überschlagsfreie Verschiebeflächen unter definierten Winkeln aus beliebigen Kurven, effektive 5-achsige Taschenbearbeitung, vereinfachtes automatisiertes Tiefbohren und bauteilgeführte Roboterbearbeitung.

roesberg0117Im PLT-CAE-System „Prodok“ von Rösberg wurden die für die Prozessindustrie wesentlichen Namur Empfehlungen (NE) implementiert: NE100 (mit IE61987 und eCl@ss), NE150 und die noch in Entwicklung befindliche NE159 sowie CAX. Die Kommunikation an den Schnittstellen zwischen Vorplanung, Basisplanung, Ausführungsplanung und Inbetriebnahme wird dadurch deutlich erleichtert und aktuelle Trends der Prozessindustrie lassen sich zuverlässig umsetzen:
solidworks0316Fachartikel

SPS IPC Drives Halle 6, Stand 108

Dassault Systèmes stellt die neue Version Solidworks 2017 vor. Von kleinen Start-ups bis hin zu global agierenden Unternehmen: Mehr als 3.1 Millionen Anwender schaffen mit ihren Produktdesigns nachhaltige Erlebnisse und nutzen dabei 3D-Konstruktions- und Entwicklungsanwendungen, auf die sie zeit- und ortsunabhängig von jedem Gerät aus zugreifen können.

moduleworks0316AMB Halle 4, Stand A16

Moduleworks präsentiert seine Entwicklungen im Bereich der Echtzeit-CNC-Simulation bei Live-Demonstrationen mit führenden CNC-Steuerungen. Die Echtzeit-Kollisionsvermeidungssoftware läuft direkt auf den CNC-Steuerungen. Sie bietet eine Verifizierung und Kollisionserkennung während des laufenden Dreh- und Fräsprozesses.
tebis0316AMB Halle 4, Stand B51

Tebis präsentiert das überarbeitete MES-System (Manufacturing Execution System) Proleis 4.0. Metallverarbeitende Betriebe können damit ihre Fertigungsdaten zentral verwalten und ihre Fertigungsabläufe planen und steuern. Proleis 4.0 lässt sich einfach an das Tebis CAD/CAM-Programm anbinden. Das System unterstützt jetzt auch mobile Plattformen wie Tablets und Smartphones.