Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

MotekDie Motek und die Bondexpo des Messeveranstalters P. E. Schall in Stuttgart gut einen Monat vor Start: Highlight im Rahmen der Motek vom 07. bis 10. Oktober 2019 ist die neue „Arena of Integration“: In einem integrativen Themenpark demonstrieren kooperierende Unternehmen moderne Fertigungsabläufe im Zuge einer fortschreitenden, durchgängigen Digitalisierung der Automatisierung. Parallel zeigt die Bondexpo Detail- und Systemlösungen zum Fügen und Verbinden.

Mit dem Themenpark Arena of Integration (AoI) im Zentrum der Halle 6 wird die 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – aufzeigen, dass umfassende Anlagen-, Prozess- und Komponentenintegration im Industriealltag von Handling und Zuführtechnik bereits heute nutzbare Realität ist. Als Messehighlight wird die AoI Fachbesuchern der Motek konkrete Antworten auf Fragen zu intelligenten Produktions- und Prozessketten in Verbindung mit digitalen Applikationen geben. Rund 30 Aussteller und der Messeveranstalter Schall setzen diesen Themenpark gemeinsam um, den der Kooperationspartner Landesnetzwerk Mechatronik Baden-Württemberg organisiert, Die Arena of Integration ist 2019 der Auftakt zu einer wiederkehrenden Sonderschau auf der Motek, die dem Fachbesucher und Anwender industriell praktikable und umsetzbare Handhabungstechnik unter dem Motto „Automation Intelligence to Go“ zeigt.

Namhafte Firmen vertreten

Unter den AoI-Teilnehmern werden namhafte Firmen der Branche vertreten sein wie Pilz, Phoenix Contact, FPT, Balluff und Adiro. „Connectivity“ wird hier zur Praxis und steht im Zentrum der AoI: Unternehmen haben Projektideen miteinander entwickelt und demonstrieren industrielle Fertigungsvorgänge in Verbindung mit digitalen Applikationen. Sie zeigen, wie Abläufe im Rahmen einer fortschreitenden Digitalisierung aussehen müssen, um effizient und wirtschaftlich zu sein. Der integrative Themenpark zeigt, dass Wettbewerber durchaus zugleich auch Partner sein können.

Die Motek fokussiert zudem „Smart Solutions for Production and Assembly“. Im Kern des Produkt- und Leistungsportfolios der weltweit anerkannten Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform stehen topmoderne und nunmehr digitalisierte Komponenten, Baugruppen, Subsysteme und Komplettanlagen für die automatisierte Produktion und Montage. Um den wachsenden Anforderungen der durchgängig automatisierten, stückzahlflexiblen Produktion aktuell und in der Zukunft gerecht zu werden, präsentiert die Messe an der industriellen Praxis ausgerichtete, in Technik und Kommunikation vernetzte Komplettlösungen. Ergänzend dazu zeigt die 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien – Detail- und Systemlösungen zum Fügen und Verbinden von Komponenten und Baugruppen in der Vor- und Endmontage. Das Fachpublikum erhält auf dieser internationalen Veranstaltung weltweit und einzigartig ein umfassendes Bild rund um die Wertschöpfungsketten einer informations- und prozessorientierten industriellen Produktions- und Montageautomatisierung.


 weiterer Beitrag des Messeveranstalter          Ausstellerverzeichnis Motek          Ausstellerverzeichnis Bondexpo          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News über Veranstaltungen

  • Die Organisatoren der FMB-Messe sehen sich bei ihren Vorbereitungen auf die Zuliefermesse Maschinenbau auf einem guten Weg. Christian Enßle, Head of Cluster FMB verkündet: „Zum 1. April 2020 liegen 325 Buchungen vor. Wir sind sehr zuversichtlich, das Vorjahresniveau zu erreichen.“ Damit hätte die Maschinenbaumesse (Veranstalter Easyfairs), die im November zum 16. Mal stattfindet, zwei voll belegte Hallen.  
  • Für Instandhalter, Produktions- oder IT-Verantwortliche, Techniker sowie Anlagen- und Maschinenbauer, die ihr Daten- und Änderungsmanagement optimieren und zukunftssicher machen wollen, hat Auvesy die Auvesy Conference eine Plattform ins Leben gerufen. Denn Fortbildung und Austausch mit Gleichgesinnten ist wichtig, um in der Automation up to date zu bleiben. Aufgrund der Corona Pandemie und der damit verbundenen aktuellen Situation mit Covid-19 hat sich Auvesy entschieden, die Auvesy Conference 2020 digital zu veranstalten.  
  • Aufgrund der weltweit zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus und auf Basis der Empfehlung der Bundesregierung sowie der Bayerischen Staatsregierung sieht sich die Messe München gezwungen, die Automatica 2020 zu verschieben. Dieser Schritt erfolgt in Abstimmung mit dem VDMA Fachverband Robotik + Automation als ideellem Träger und in Verantwortung für die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern. Neuer Termin: 8. bis 11.12.20.  
  • Es war zu erwarten. Heute gibt die Deutsche Messe bekannt, dass auch die auf Juli verschobenen Hannover Messe in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Corona | Covid-19 Pandemie sowie die Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demzufolge darf die weltweit wichtigste Industriemesse auch im Juli nicht ausgerichtet werden.  
  • Wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus | Covid-19 in Europa hat sich die Mesago Messe Frankfurt GmbH entschieden, die SMT connect und die PCIM Europe Messe und Konferenz vom Mai auf den 28. bis 30.07.2020 zu verschieben. Der Veranstaltungsort bleibt die Messe Nürnberg. Bereits erworbene Besucher-Tickets behalten auch für den neuen Termin volle Gültigkeit.
  • Die Messereihe All about Automation von Untitled Exhibitions fügt zu den vier Standorten in Hamburg, Friedrichshafen, Essen und Chemnitz im Jahr 2021 einen weiteren Standort in Baden-Württemberg hinzu. Am 19. und 20. Mai 2021 heißt es erstmals All about Automation in der Redblue Messehalle Heilbronn. Seit sechs Jahren schon fokussiert die Messeserie Fachmessen für Industrieautomation für ein jeweils regionales Besuchereinzugsgebiet.
  • Während in Europ noch Veranstaltungen aller Art abgesagt bzw. verschoben werden, beginnen in China die Planungen für die Messen, die im März stattfinden sollten. Der Ausbruch des neuartigen Coronavirus Covid-19 hat die Entwicklungen in China stark beeinflusst. Um den Richtlinien der Stadtregierung Shanghai zur Vorbeugung und Kontrolle der Virusausbreitung zu folgen, war die Messe München Shanghai Anfang Februar gezwungen, die für März geplanten Messen Electronica China, Productronica China und Laser World of Photonics China zu verschieben. Die Messen finden nun vom 3. bis 5. Juli 2020 auf dem NECC in Shanghai statt.
  • Nach der offiziellen Absage der Logimat hat die Ehrhardt + Partner Gruppe (EPG) ihren Messeauftritt kurzerhand in einen virtuellen Messeraum gepackt. Das geplante Innovationsforum „Digital Warehouse Theatre“ findet nun online unter statt. Dort können sich Interessenten ab sofort für Web-Sessions zu den einzelnen EPG-Themen und Innovationen registrieren und ihre Fragen rund um ein effizientes Logistik Management stellen. Eine Agenda mit den geplanten Terminen ist dort ebenfalls veröffentlicht.  
  • Wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus bzw. Covid-19 in Europa und der damit verbundenen Unsicherheit hat sich auch die Mesago Messe Frankfurt entschieden, die EMV Fachmesse und den parallel stattfindenden Kongress in Köln abzusagen. Die Veranstaltung sollte vom 17. bis 19.03.2020 stattfinden. Aber die Gesundheit aller Beteiligten hat für Mesago oberste Priorität.
mehr laden halte SHIFT um alles zu laden load all

Elmeko
Pepperl+Fuchs