Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
ringspann0316AMB Halle 2, Stand C09

Ringspann stellt seinen patentierten mechanischen Dehnhülsen-Spanndorn HDDS vor. Mit dieser Weltneuheit erhalten vor allem Metallbearbeiter in Verzahnungstechnik und Feinzerspanung eine hochpräzise und wirtschaftlich attraktive Alternative zu hydraulischen Dehnspannzeugen. Der Spanndorn bietet eine Rundlaufgenauigkeit von ≤ 5 µm.

Zudem kann Werkstücke er mit Bohrungen bis Toleranzklasse IT10 aufnehmen und reduziert beim vollautomatisierten Einsatz den Aufwand für die erforderliche Zuführ- und Positioniertechnik erheblich.

Die mehrteilige Schraub- und Steckkonstruktion eignet sich für die Hand- oder Kraftspannung: Der Spanndorn besteht aus einem Zugbolzen, auf dem ein Paket von Spannscheiben sitzt; darüber befindet sich eine mittig geschlitzte Dehnhülse. Diese ist mit einem Flansch verschraubt. Bei axialer Betätigung des Zugbolzens werden die Spannscheiben am gesamten Umfang gleichmäßig expandiert – und gleichzeitig auch die geschlitzte Dehnhülse geweitet.

Verstärkt durch konisch verlaufende Verformungsstege verkürzt sich hierbei die Dehnhülse, wodurch das eingespannte Werkstück einen Plananzug zur Anlage erfährt. Durch eine zusätzliche Pinole oder Zentrierspitze erlangt der Dehnhülsen-Flanschdorn die benötigte Steifigkeit und Genauigkeit für die Bearbeitung der Werkstücke.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Igus
Schmersal
Getriebebau Nord
Harting
Pepperl+Fuchs
Gimatic
Mayr
Turck
Rollon
Mitsubishi
Auvesy
Kocomotion-phone-alle