Der Zahnriemen ist ein universell einsetzbares Antriebselement für viele industriellen Branchen wie u. a. Autmomotive, Verpackungstechnik, Maschinenbau, Werkzeugbau, Drucktechnik, Textilmaschinenbau. Jüngste Neuentwicklung ist der Breco Zahnriemen von Mulco, der mit einem neuen Beschichtungsmaterial extrem heiße Temperaturen verkraftet. Details hierzu und weitere Innovationen finden Sie nachfolgend in diesem Artikel:

Habasit Zahnriemen

 

Inhalt

Zahnriemen Beschichtung für hohe Temperaturen

14.06.2022 | Für Transportantriebe mit einem Breco Zahnriemen von Mulco gibt es ein neues Beschichtungsmaterial, welches sehr hohe Kontakttemperaturen aushält. Bei einigen Anwendungen wie in der Glas oder Aluminium Verarbeitung müssen sehr heiße Produkte für kurze Zeit auf dem Riemenrücken transportiert werden. Mit Aramidfilz 4 mm beschichtete Zahnriemen ertragen hier problemlos bis zu 250 °C heiße Produkte, die beispielsweise aus einem Wärmeofen kommen. 

Bei Versuchen der Breco Antriebstechnik wurden in einer moderaten Umgebungstemperatur von max. 80 °C Kontakt Temperaturen von bis zu 250 °C als sicher bestätigt. Die Zahnriemen Beschichtung kann für kurze Zeit sogar Temperaturen bis zu 500 °C ausgesetzt werden. Das gilt aber nur für Ausnahmefälle, weil die Fasern hier relativ schnell äußerliche Schäden erleiden.

Der Aramidfilz geht eine sehr gute Verbindung mit dem TPU des Zahnriemens ein und lässt sich auch ohne Klebstoff an diesem befestigen. Der Stoß des Zahnriemens muss dabei auf der Rückseite offen bleiben. So erhält man einen stumpfen Stoß kleberfrei in der stumpfen Fläche.

Ein Zahnriemen mit Aramidfilz Beschichtung hat einen minimalen Scheibendurchmesser von 120 mm. Mechanische Nachbearbeitungen, um evtl, die Dicke zu reduzieren, sind nicht möglich. Die Breitentoleranz beträgt -0,5 mm / +1,0 mm.

Rollen in Transportriemen erhöhen Performance deutlich


25.03.2021 | Mulco präsentiert mit Brecoroll einen neuen Polyurethan Transportriemen, bei dem Rollen in die Zähne des Antriebsriemen integriert sind. Sie reduzieren in Material Transportsystemen die Gleitreibung zwischen Auflageschiene und Zahnriemen. Wirkungsgrad und Lebensdauer werden deutlich erhöht.

Zahnriemen, die zum Transport von Materialien eingesetzt werden, sind meist sehr lang und laufen in einer Führungsschiene. Die Schiene stützt den Transportriemen und nimmt die Gewichtskräfte von Transportgut und Riemen auf. Dabei entsteht eine Gleitreibung zwischen Riemen und Auflageschiene. Eine zusätzliche Antriebsleistung ist nötig um die Gleitreibung zu überwinden. Es kommt zu einer Selbsterwärmung, welche die Festigkeit vom Zahnflachriemen reduziert und dadurch auch dessen Lebensdauer vermindert.

Die Rollen in den Zähnen der Brecoroll Zahnriemen bewirken hingegen, dass die Gleitreibung mit µ > 0,5 durch eine wesentlich kleinere Rollreibung mit µ < 0,2 ersetzt wird. Die erforderliche Antriebsleistung verringert sich dadurch. Dank der geringeren Wärmeentwicklung wird die Lebensdauer der Zahnriemen erhöht.


Online Seminare zu Kupplungen und Bremsen von Mayr


Brecoroll ist für Geschwindigkeiten von 1 m/s und Flächenlasten von 3 kg je Rolle konzipiert. Mit diesen Eigenschaften eignet sich dieser neue, patentierte Transportriemen für die meisten Materialtransport Anwendungen in der Fertigungsautomation.

Das Antriebselement gibt es in T20 Teilung, 100 mm breit, als Meterware und als verschweißten V Riemen. Sondermaterialien und Sonderfarben sowie Rückenbeschichtungen sind auf Anfrage erhältlich.

Zahnriemen mechanisch und per Heizpresse schnell verbinden

07.02.2020 | Habasit bietet hochwertige Zahnriemen der Baureihe Habasync mit praktischen mechanischen Endverbindungen für den schnellen Wechsel an. Damit lassen sich die Betriebskosten von Förderstrecken durch kurze Montage- und Wartungsprozesse wie beispielsweise beim Zahnriemenwechsel senken. 

Endlosriemen können zudem alternativ mit mobilen Heizpressen direkt vor Ort verbunden werden. Das reduziert zusätzlich Stillstandszeiten beim Wechsel eines Zahnriemens deutlich.

Störungen im Materialfluss führen zu hohen Kosten, denn Maschinen und Anlagen müssen möglichst unterbrechungsfrei laufen. Wartungsarbeiten an Förderanlagen sollten deshalb weitestgehend minimiert werden. Zu den zeitaufwendigsten Arbeiten zählt der Zahnriemenwechsel. Der oftmals schwierige Zugang macht den Zahnriemenwechsel bei Abnutzung oder Beschädigung zu einer umständlichen Prozedur. Habasit setzt deshalb bei seinen Zahnriemen auf hohe Qualität und einfache, zuverlässige Endverbindungen. Es gibt die Zahnriemen in einer großen Auswahl in Länge, Form, Struktur und Oberfläche. Die verwendeten Werkstoffe haben eine lange Lebensdauer.

Die Bandbreiten der Zahnriemen reichen von 10 bis zu 600 mm. Die Zahnriemen bestehen aus thermoplastischem Polyurethan und verfügen teilweise über eine FDA/EU konforme Gewebebeschichtung. Das thermoplastische Polyurethan mit einer Härte von 85 bis 92 Shore A ist gleichzeitig ein Werkstoff mit sehr guten Eigenschaften. So ist er gegen Öl, Fett oder chemische Mittel und Hydrolyse beständig. Die endlos gefertigten Habasync Zahnriemen eignen sich besonders für schwere Lasten. Spiralförmig gewickelte Zugträger sorgen für die erhöhte Zugfestigkeit im Vergleich zu Zahnriemen mit einer Endverbindung.

Durch den Einsatz der mechanischen Endverbindungen Hinge Joint, Pin Joint und PA Hinge von Habasit wird der Wechsel eines Zahnriemens wesentlich einfacher bei kürzerem Zeitaufwand. Auch Zahnriemen mit Beschichtungen lassen sich mit den genannten Varianten problemlos endverbinden, wobei alle Zähne vom Riemen vollständig und lückenlos erhalten bleiben.

Für höhere Transportlasten eignen sich endverbundene Zahnriemen. Für deren Montage vor Ort bietet Habasit die portable Endverbindungs-Heizpresse PML-100. Sie ermöglicht das Heißfügen von Gewebebändern und Zahnriemen. Bänder und Riemen können damit bei einer Neuinstallation oder Reparatur direkt in der Anlage verbunden werden.

Zahnriemen in höchster Bandbreite für Antriebs- und Fördertechnik

Habasit Zahnriemen Foerdertechnik

 

22.01.2019 | Die Habasync Hochleistungs-Zahnriemen von Habasit bieten eine große Vielfalt in Form, Länge, Struktur und Oberfläche sowie niedrige Betriebskosten, dank langlebiger Materialien und einfacher Wartungsprozesse. Die Bandbreiten reichen von 10 bis zu 600 mm und sind somit die breitesten, derzeit am Markt verfügbaren Zahnriemen mit den Teilungen T10 beziehungsweise H.

Bei anderen Teilungen bietet sich auch die Möglichkeit einer Längsnahtverbindung an, womit Breiten bis und über 600 mm realisiert werden können. Die Zahnriemen bestehen aus thermoplastischem Polyurethan mit einem Zugkörper aus Aramid.

Das thermoplastische Polyurethan mit einer Härte von 88 bis 92 Shore A (je nach Art des Grundmaterials) ist gleichzeitig ein Werkstoff, der über hervorragende Eigenschaften in den verschiedensten Bereichen verfügt: Er ist einerseits beständig gegen Öl, Fett oder chemische Mittel, andererseits hydrolysebeständig. Um im Arbeitseinsatz den Abrieb zu minimieren und so die Haltbarkeit und Lebensdauer bei extremen Anwendungen signifikant zu verlängern, sind die Hochleistungs-Zahnriemen zusätzlich auch mit einer Polyamidbeschichtung erhältlich.


Spannfutter Neuheiten für die effiziente Metall Bearbeitung


Für besonders schwere Lasten eignen sich die endlos gefertigten Habasync Flex Zahnriemen. Spiralförmig gewickelte Zugträger sorgen für die erhöhte Zugfestigkeit im Vergleich zu Zahnriemen mit einer Endverbindung. Sie können auch für hohe Kraftübertragungen eingesetzt werden, wenn chemische Beständigkeit und Verschleißfestigkeit von Vorteil sind.

Durch den Einsatz der mechanischen Endverbindungen Hinge Joint, Pin Joint und PA Hinge werden solche Zahnriemenwechsel extrem vereinfacht und sie sind innerhalb kürzester Zeit durchführbar. Auch Zahnriemen mit Beschichtungen lassen sich mit den genannten Varianten problemlos endverbinden, wobei alle Zähne vollständig und lückenlos erhalten bleiben.

PU Hochleistungszahnriemen jetzt auch in 15 mm Teilung

15.05.2018 | Mulco erweitert seine Hochleistungszahnriemen-Familie Move um eine neue Teilung mit 15 mm. Wie schon bei den Ausführungen in 10 mm Teilung war auch bei der 15 mm Teilung eine deutlich gesteigerte Riemensteifigkeit das wichtigste Entwicklungsziel. Das ist deshalb von besonderer Bedeutung, weil die Belastbarkeit eines Zahnriemengetriebes in der Regel nicht etwa durch die Reißfestigkeit des Zahnriemens, sondern durch dessen Steifigkeit begrenzt wird. Die Leistungsgrenze ist dann erreicht, wenn die Riementeilung durch Dehnung unter Last so groß wird, dass das Einzahnen auf der Zahnscheibe nicht mehr störungsfrei abläuft.

Trotz des stärkeren Zugträgers in den AT15 Move Zahnriemen können Standard Zahnscheiben weiterhin verwendet werden. Um die größeren Momente auch sauber und verschleißfrei übertragen zu können, wurde zusätzlich die Zahnflanke FEM-optimiert. Ein zahnseitiges Laminat reduziert die Reibung und führt zu einer größeren Laufruhe des Zahnriemens. Ein kleinerer Mindestdurchmesser mit und ohne Gegenbiegung kommt dem Kundenwunsch nach kompakteren Antrieben entgegen.

Die Brecoflex Move stehen in den Breiten 25, 32, 50, 75 und 100 mm zur Verfügung. Abgesehen von größeren übertragbaren Drehmomenten profitieren Anwender von einer höheren Positioniergenauigkeit und kleineren Einschwingzeiten bei dynamischen Antrieben. Alternativ können auch steilere Start- und Stopprampen gefahren werden. Die Endlos-Variante Brecoflex move AT15 ist ab sofort lieferbar. Als Meterware wird der sie ab dem dritten Quartal 2018 zur Verfügung stehen.

Zahnriemenlänge online berechnen, auslegen und auch bestellen

11.04.2018 | Mädler bietet online ein Tool für die Auslegung und Bestellung von Zahnriemen Antrieben. Damit lässt sich beispielsweise die Zahnriemen Länge berechnen. Dieses kostenfreie Zahnriemenberechnungs-Programm für alle Top-Marken kann ohne Login gestartet werden und berechnet die gängigen Arten und Größen. 

Zum Beitrag

Zahnriemen und Zahnriemenscheiben bis zu 30 % leistungsfähiger

28.06.2016 | Zahnriemen von Norelem bestehen aus einem speziellen Polyurethan Elastomer und hochfesten Stahlzugträgern. Dieser Werkstoff ermöglicht bei gleichen Abmessungen bis zu 30 % mehr Leistung als herkömmliche T bzw. AT Zahnriemen oder aber dieselbe Leistung bei kleineren Abmessungen des Antriebs. Sie sind wartungsfrei und geräuscharm, beständig gegen schädliche Umwelteinflüsse und äußerst langlebig.

Zahnriemen bilden in Verbindung mit Zahnriemenscheiben einen kompakten Antrieb mit großer Leistungsdichte und hervorragendem Wirkungsgrad. Die Polyurethan Zahnriemen eignen sich unter anderem für die Lineartechnik, Fördertechnik und Leistungsübertragung. Sie bestehen aus einem besonderen Polyurethan Elastomer und hochfesten Stahlzugträgern, die in einem eigenen Gießverfahren zu endlosen Polyurethanzahnriemen mit überlegenen Eigenschaften verarbeitet werden. Die Zahnriemen bieten hohe Leistungsübertragungen in verschiedensten industriellen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen, Industrierobotern oder Verpackungsmaschinen. Es gibt sie im Standard-Längenbereich von 165 bis 2250 mm.

Die Zahnriemen Meterware wird in Standard Rollenlängen zu 100 m gefertigt und in jeder gewünschten Länge geliefert. Wegen ihrer hohen Präzision, Längenstabilität sowie der sehr guten Abriebbeständigkeit eignen sie sich ideal für Linearantriebe. Der Einsatzbereich der Riemen reicht von -30° bis +100 °C. Sie sind chemisch beständig gegen Fette, Öle und Treibstoffe.

Die metrischen Zahnriemenscheiben unterscheiden sich nach den trapezförmigen Zahnprofilen T nach DIN 7721 T2 und AT für die entsprechenden Zahnriemen T5 bis T10 nach DIN 7721 T1 und AT5 bis AT10. Die passenden Zahnscheiben werden aus hochwertigem Aluminium unter Einhaltung geringster Toleranzen gefertigt. Sie sind zentriert bzw. vorgebohrt. Passbohrungen und Keilnuten können bei Bedarf eingebracht werden. Darüber hinaus bietet der Hersteller Zahnwellen zur Herstellung eigener Zahnscheiben und Klemmplatten zur Befestigung der offenen Zahnriemen. Die Zahnriemen und Zahnriemenscheiben sind ab Stückzahl 1 ab Lager lieferbar.

Quellenangabe: Dieser Beitrag basiert auf Informationen folgender Unternehmen: Habasit, Mädler, Mulco, Norelem.

Das könnte Sie auch interessieren...

Rundtisch | Systeme für präzise Werkstück Positionierung

Rundtisch | Systeme für präzise Werkstück Positionierung

Hohe Präzision, kurze Taktzeiten, dynamisch und modular soll ein Rundtisch sein, der z. B. als Positioniersystem das...
Hubsäule | Ergonomische Höhenverstellung

Hubsäule | Ergonomische Höhenverstellung

Die Hubsäule ist in der modernen Technologie unverzichtbar geworden, sei es im Bereich der Medizintechnik, im...
Dämpfungstechnik | Stoßdämpfer, Schwingungsdämpfer, Rotationsdämpfer

Dämpfungstechnik | Stoßdämpfer, Schwingungsdämpfer, Rotationsdämpfer

Dämpfungstechnik für industrielle Anwendungen kommt zum Einsatz, um Schwingungen, Stöße und unerwünschte Bewegungen zu...
Industrie-PC | Raue Umgebung und explosionsgeschützt

Industrie-PC | Raue Umgebung und explosionsgeschützt

Ein Industrie-PC ist ein spezialisierter Computer, der für anspruchsvolle industrielle Anwendungen konzipiert ist. Durch...
Klauenkupplung | Mit Elastomer als Leistungsträger

Klauenkupplung | Mit Elastomer als Leistungsträger

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Klauenkupplung – maßgebend für leistungsstarke...
Gleitlager | Selbstschmierende Metalle und wartungsfrei

Gleitlager | Selbstschmierende Metalle und wartungsfrei

Selbstschmierende Metalle eignen sich hervorragend für den Einsatz im Gleitlager. Hier bieten sie eine wartungsfreie...

Autorenangabe
Angela Struck

Angela Struck ist Chefredakteurin des developmentscouts und freie Journalistin sowie Geschäftsführerin der Presse Service Büro GbR in Ried.