Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
witte0116Witte stellt mit der Gefrierspanntechnik eine neue Möglichkeit zur Werkstückspannung vor. Diese eignet sich das Spannen auf einem Fräszentrum in der mechanischen Fertigung oder auf einer Koordinaten- Messmaschine. Hier werden die zu bearbeitenden Werkstücke, egal aus welchem Material mittels gefrorenem Wasser einfach auf der Spannplatte eines Ice-Vice-Spannsystems festgefroren.

Bei den unterschiedlichen Systemen dieser Spannmethode kann der Spannvorgang innerhalb von Sekunden erfolgen. Die Dauer zur Umwandlung des Aggregatszustandes vom Wasser zum Eis ist dabei abhängig von der Leistungsfähigkeit des Gerätes, der Art, dem Volumen und der Größe der Spannfläche.

Einsatzmöglichkeiten dieser Spannmethode finden sich bei der mechanischen Fertigung, beim Schleifen, Bohren und Fräsen in vielen Branchen. Speziell Werkstücke kleinerer Abmessungen und/oder druckempfindliche Materialien können elegant mit dieser Methode sicher gespannt werden.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auvesy
Getriebebau Nord
Mayr
Schmersal
Gimatic
Turck
Harting
Kocomotion-phone-alle
Mayr
Igus
Pepperl+Fuchs
Auvesy
Mitsubishi
Rollon
Getriebebau Nord