Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

hainbuchEMO Halle 3, Stand K17

Für die Komplettbearbeitung kann der Kunde bei Hainbuch seit Jahren zwischen mehreren Standard- oder Sonderausführungen bei Segmentspanndornen auswählen. Sie alle haben die typischen Merkmale wie parallele Spannung, sehr gute Kraftübersetzung, hohe Steifigkeit und Haltekraft sowie geringer Verschleiß. Mit dem neuen "Maxxos" Spanndorn hat das Unternehmen die Familie der Innenspannmittel komplettiert. Er basiert auf einer sechseckigen Spanngeometrie.

Diese kannten Anwender bislang schon von den "Toplus" Spannfuttern wo sie für Schmutzdichtheit und eine um 25 % höhere Spannkraft sorgen. Nun wurde diese sechseckige Spanngeometrie auch bei den Dornen integriert, denn bei der Innenspannung sind diese Kriterien mindestens genauso wichtig wie bei der Außenspannung. Damit erzielt jetzt auch die Innenspannung eine bisher unerreichte Spannkraft und Steifigkeit bei bester Präzision. Zudem zeichnet sich der Spanndorn durch Dichtheit gegen Schmutz aus.

Die Kraftübertragung erfolgt durch Formschluss, dazu kommen beste Prozesssicherheit und lange Wartungsintervalle. Die flächige Anlage und die Schmiermöglichkeit reduzieren die Reibung stark und ermöglichen auch ein feinfühliges Spannen bei filigranen Bauteilen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auvesy
Getriebebau Nord
Mayr