Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
Jakob0114Metav Halle 14, Stand D13

Das Motorspindelschutzsystem MS³ von Jakob Antriebstechnik unterbricht bei kollisionsbedingter Überlast unmittelbar und frühzeitig den Kraftfluss an der Schnittstelle zwischen Spindelkasten und Motorspindel. Durch die 3D-Beweglichkeit können sowohl axiale als auch radiale Kollisionen abgefangen werden. Im Vergleich zu rein elektronischen Systemen reagiert dieses mechanische System schneller und ist auf alle gängigen Spindelgeometrien anpassbar.

Das Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der Technischen Universität Darmstadt hat das Schutzsystem in einer Referenzanwendung in einer Werkzeugmaschine verbaut. Nach Terminabsprache mit dem Hersteller können potenzielle Anwender die Maschine besichtigen und sich von der Funktionsfähigkeit überzeugen.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!