Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
pepperl03162Pepperl+Fuchs erweitert sein Wireless Hart-Portfolio um einen Adapter namens „Bullet“. Dieser Adapter ermöglicht es, Mess-, Diagnose- und Parametrierdaten von 4…20 mA und Hart-Feldgeräte drahtlos zu kommunizieren. Liegt in der Anlage eine bestehende 24 V Versorgung vor, können sich der Adapter und das Feldgerät davon speisen und Daten drahtlos an das Leitsystem übermitteln.



Außerdem kann der Adapter über eine vorhandene 4…20 mA Schleife gespeist werden; die Step-Volt Technologie erlaubt dabei dem Anwender, die Spannung von 1 bis 2,5 zu wählen. Somit wird der Einfluss auf die 4…20 mA Schleife durch den Adapter limitiert, wobei der Adapter trotz niedriger Stromversorgung verlässlich Daten liefert. Eine komplett autonome Anwendung wird es dann, wenn sich der Adapter über ein Solarpanel inklusive Akku speist.

Das äußerst robuste Aluminiumgehäuse umschließt sämtliche elektronischen Komponenten inklusive der Antenne – die ideale Konstruktionsart für raue Umgebungsbedingungen in Prozessanlagen. Integratoren und Anwendern stehen drei Versionen des Adapters mit überzeugenden Leistungsdaten und Alleinstellungsmerkmalen zur Verfügung: Ein Adapter mit druckfestgekapselten Ex-d-Gehäuse für den explosionsgefährdeten Einsatzbereich bis Zone1/21, Class I, Division 1, sowie eine eigensichere Version für den Einsatz in Zone 0/20, Class I, Division 1 und ein Bullet für den Nicht-Ex Bereich.

In einer konkreten Anwendung sind mobile Tanks zum Betreiben des Rührwerks bereits mit einer Stromversorgung ausgestattet. Um Informationen über den Inhalt der Tanks zu bekommen, sind diese mit 4…20 mA- und Hart-fähigen Sensoren inklusive Bullets für die Kontrolle der Antriebsgeschwindigkeit des Rührwerkes, von Temperatur und Druck im Behälter sowie des PH-Werts und des Füllstands des Mediums ausgestattet.

Der Bullet übermittelt die gesammelten Daten der Feldgeräte drahtlos an das Leitsystem, und garantiert dabei die Mobilität der rollenden Mischtanks. Durch die vorhandene Stromversorgung des Motors können sich die Adapter und Feldgeräte direkt speisen. Die Hart-Feldgeräte können dank Multidrop-Konzept dabei alle an einen Adapter angeschlossen werden. Die Robustheit des Bullets erlaubt regelmäßigen CIP-Reinigungsprozessen (Cleaning Place).

Die Überwachung der Prozess- und Diagnosedaten mobiler Mischtanks beweisen, wie wirkungsvoll und wirtschaftlich Wireless Hart-Installationen mit dem Bullet sein können.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!