Sicherheits Lichtschranke, Lichtgitter und Lichtvorhang sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen, die Zugänge und Gefahrenstellen absichern. Bei den optoelektronischen Sicherheitseinrichtungen wird der Licht-Strahl unterbrochen, sobald der Gefahrenbereich betreten wird. Für diese Anwendungen stellen wir Ihnen hier die Neuheiten der Schmersal Gruppe vor wie drei neue Lichtschranken Baureihen.

Lichtschranke Schmersal

 

Inhalt

Sicherheits-Lichtvorhänge/Lichtgitter in Ex-Ausführung

Schmersal Lichtvorhang28.07.2023 | Schmersal hat eine neue Baureihe an optoelektronischen Schutzeinrichtungen entwickelt. Die Sicherheitslichtvorhänge/-gitter EX-SLC/SLG440 in Ex-Ausführung ist in den Zündschutzarten EX d (Gasatmosphären), EX t (Staubatmosphären) und EX op is (optische Strahlung) ausgeführt. Damit eignen sich die Lichtvorhänge speziell für die Zugangsabsicherung von explosionsgefährdeten Bereichen in der industriellen Fertigung, vorallem für die Zonen 1 und 21.

In vielen Fertigungsbereichen herrscht eine erhöhte Explosionsgefahr wie in Chemieindustrie, Raffinerien oder Lackierereien und überall dort, wo entzündbare Beschichtungsstoffe verarbeitet werden. In Anwendungen, wo Schüttgüter verarbeitet werden, wie in der Futtermittel- oder Recyclingindustrie sowie in Holz oder Getreide verarbeitenden Betrieben besteht die Gefahr einer Staubexplosion. Hier kann sich im Normalbetrieb gelegentlich eine gefährliche explosionsfähige Staubwolke bilden.

Für alle diese Anwendungen wurden die Sicherheitslichtvorhänge/-gitter SLC/SLG440 in Ex-Ausführung entwickelt. Die Geräte können in explosionsgefährdeten Gas- und Staub-Atmosphären der Zonen 1/21 und 2/22 Kategorie 2GD installiert werden. Sie sichern Gefahrenstellen und -bereiche sowie Maschinenzugänge. Bei Unterbrechung von einem oder mehreren Strahlen wird die gefahrbringende Bewegung zum Stillstand gebracht.

Die Vorhänge/Gitter sind Atex-zertifiziert, IECEx, Inmetro und CCC Ex Zertifizierungen werden folgen. Die optischen Sensoren sind in einem Schutzgehäuse aus bruchfestem Glas mit Metallkappen untergebracht. Die Sicherheitslichtvorhänge für Finger-, Hand- und Körpererkennung gibt es in Varianten mit einer Auflösung von 14 und 30 mm und Reichweiten von 0,3 bis 20 m. Die wasserfesten und staubdichten Geräte erreichen Schutzart IP66 und IP67 und sind outdoor geeignet.

Sicherheits-Lichtschranke für die Lebensmittelindustrie



09.03.2023 | Schmersal stellt die neue Sicherheits Lichtschranken Baureihe SLB440 vor. Diese eignet sich speziell für hygienesensible Anwendungen in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie wie für die Milchwirtschaft und Fleischverarbeitung. Eine einstrahlige Lichtschranke der SLB Baureihe baut mit 62 mm Durchmesser und 115 mm Höhe sehr kompakt. Daher eignen sie sich bestens für den Einsatz an Tiefziehmaschinen für Verpackungen sowie an Schneideinrichtungen oder andere enge Einbauräume.

Die SLB440 Lichtschranke wurde auf Basis vom Sicherheits-Lichtvorhang und -Lichtgitter SLC/SLG 440 IP69 konstruiert. Beide bewähren sich seit einigen Jahren in der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie. Auch die neue Einstrahl Lichtschranke ist den anspruchsvollen Umgebungsbedingungen wie bei der Reinigung gewachsen.

Die durchdachte Detailkonstruktion verleiht der Lichtschranke die Schutzart IP69. Die außen- und innenliegenden Dichtungen dieser berührungslos wirkenden Schutzeinrichtung (BWS) halten den sehr hohen Anforderungen und der häufigen Reinigung mit Schaum, Laugen, Hochdruck oder Heißdampf stand.


Sichere Feldbox mit reduziertem Verdrahtungsaufwand


Die BWS Lichtschranken Baureihe wurde nach Hygienic Design Vorgaben konstruiert. Die Verschlusskappen, Kabeleinführung, Druckausgleichsmembrane und Befestigungsteile der Lichtschranke SLB440 sind aus Edelstahl (V4A) gefertigt. Die transparente Schutzröhre besteht aus Polycarbonat (PC). Sie hat eine hohe Reinigungsmittelbeständigkeit und hält starken mechanischen Belastungen stand.

Sollte es zum Beispiel bei der Hochdruckreinigung in der Lebensmittelherstellung einmal zu einem versehentlichen Aufprall der Reinigungslanzen auf das Gehäuse der SLB440 IP69 kommen, wird es durch die robuste Schutzröhre verlässlich geschützt. Das Material gewährleistet eine hohe Prozesssicherheit bei einer langen Lebensdauer der Sicherheits Lichtschranken. Die Materialbeständigkeit dieser Bauteile hat das unabhängige Prüflabor Ecolab bestätigt.

Die BWS-Baureihe hat eine integrierte Auswertung mit zwei Sicherheitsausgängen zum direkten Anschließen an die übergeordnete Steuerung. Eine integrierte Einrichthilfe und einfache Anschlussmöglichkeit mit einem M12 Stecker 4- bzw. 5-polig sind weitere Features. Die Lichtschranke erzielt Performance Level PLe, Typ 4.

Schmersal stellt aus auf der Hannover Messe 2023.

Sicherheits-Lichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle

Die Schmersal Gruppe bringt erstmals ein Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle auf den Markt. Bei dem SLC440/COM mit Bluetooth BLE handelt es sich um ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das dank eines Bluetooth-Interface alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellt.

Live-Demonstration auf der SPS 2019 in Nürnberg

27.11.2019 | Guido Gutmann, Key Account Manager, Safety Control GmbH, Schmersal Gruppe, Mühldorf präsentiert auf der SPS 2019 in Nürnberg das neue Sicherheitslichtgitter SLC440/COM SLC440/COM mit Bluetooth-Schnittstelle zur Diagnose. 



10.05.2019 | Die Bluetooth-Schnittstelle der SLC440/COM ermöglicht eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Dank der Möglichkeit zur Speicherung der Daten können diese z. B. auch für Dokumentationszwecke bei wiederkehrenden Prüfungen und im Sinne von Predictive Maintenance genutzt werden.

Die Kommunikation der Daten an Smartphones / Tablets (Android, IOS) wird über eine vom Hersteller entwickelte App ermöglicht. BLE steht für Bluetooth Low Energy, ein Funksystem für den Nahfeldbereich zur Datenübermittlung mit sicherer Übertragungstechnik.

Bisher sind auf dem Markt lediglich Diagnose-Tools verfügbar, die auf der NFC-Technologie basieren. Während NFC-Tools nur eine Reichweite von wenigen Zentimetern bieten, erzielt die Bluetooth-BLE-Schnittstelle mit bis zu 5 m eine 100-fach höhere Reichweite. Daher ist die BLE-Schnittstelle gerade dann von Vorteil, wenn sich das optoelektronische Sicherheitssystem an einer relativ unzugänglichen Stelle befindet. Darüber hinaus ermöglicht Bluetooth BLE mehr Einsatzmöglichkeiten, da die meisten Smartphones oder Tablets über Bluetooth verfügen, aber nicht alle über NFC. Die Sicherheitslichtgitter sind weltweit einsetzbar.

Anwenderberichte für Sicherheits Lichtvorhang und Lichtgitter

Zum Schutz von Mensch und Maschine gibt es für optoelektronische Sicherheitseinrichtungen wie Lichtvorhang, Lichtgitter und Lichtschranke zahreiche Einsatzfälle. Während die Lichtschranke sich für Bearbeitungszentren, Regalstraßen, Transfergassen oder Palettiereinrichtungen eignen, kommen Lichtgitter in der Robotik, an Pressen oder Druckgussmaschinen zum Einsatz. Nachfolgende zwei Beispiele aus der Lebensmittelindustrie und der Lasertechnik verdeutlichen, dass auch die Branchen sehr vielfältig sein können.

Lichtgitter bestehen Praxistest bei Coppenrath & Wiese

11.08.2020 | Coppenrath und Wiese nutzt in seinen Produktionsanlagen und Verpackungsmaschinen hygienisch gekapselte Sicherheitslichtgitter und Lichtvorhänge. Zusammen mit Schmersal hat der Hersteller tiefgekühlter Backwaren die mechanische Stabilität der Schutzhüllen erfolgreich getestet und sie anschließend zum betriebsinternen Standard erklärt.

Schmersal Lichtgitter


Inhalt


Für die Maschinensicherheit in der Lebensmittelproduktion gelten besondere Vorschriften, die sich insbesondere aus Hygieneanforderungen ergeben. Herkömmliche Sicherheitsschaltgeräte können in der Lebensmitteltechnik nicht eingesetzt werden. Hier stellt die Öffnung für den Betätiger stellt eine Totzone dar. Darin setzen sich trotz gründlicher Reinigung Verschmutzungen ab. Eine Reinigung von Objekten in der der Lebensmittelherstellung findet mit Hochdruck-Wasserstrahl, Heißdampf oder anderen hochwirksamen Medien statt. Das beeinflusst die Lebensdauer der Schaltgeräte.

Lichtgitter und Lichtvorhang im Hygienic Design

Schmersal SichehreitslichtgitterIn der Lebensmittelherstellung werden deshalb häufig Sicherheits Sensoren eingesetzt, die über passende Oberflächen und ein gekapseltes Gehäuse verfügen. Sie überwachen die Stellung von Schutztüren und Schutzklappen.

Geht man einen Schritt weiter, verzichtet man ganz auf trennende Schutzsysteme. Vielmehr wird der Gefahrenbereich mit optoelektronischen Schutzeinrichtungen wie Sicherheitslichtgitter und Lichtvorhänge abgesichert. Diese Sicherheitsschaltgeräte bieten zusätzliche Vorteile. Sie gestatten eine freie Sicht auf den Arbeitsbereich der Maschine und erhöhen die Flexibilität im Prozess.

Beim Einsatz von einem Sicherheitslichtgitter muss die Optosensorik gegenüber den rauen Reinigungsprozessen geschützt werden. Die Safety Control GmbH in Mühldorf, dem Kompetenzzentrum der Schmersal Gruppe für optoelektronische Schutzeinrichtungen, hat für diese Anwendungen eine Baureihe an Lichtergittern und Lichtvorhängen entwickelt. Die SLC/ SLG 440 Serie erfüllt die Schutzart IP69.

Werkstoff für das Schutzgehäuse

Die Lichtgitter/ Lichtvorhang Baureihe hat im Vergleich zur Basisausführung ein Schutzgehäuse mit langer Lebensdauer und hoher Verfügbarkeit. Befestigungsteile, Verschlusskappen und Kabeleinführungen sind aus Edelstahl V4A gefertigt. Für die transparente Schutzröhre lag es nahe, den thermoplastischen Kunststoff PMMA zu verwenden. Das Polymethylmethacrylat ist hoch beständig gegen Reinigungsmittel.

Marktübliche Schutzgehäuse bestehen oft aus diesem Werkstoff, der allerdings bei mechanischer Belastung anfällig ist für Spannungsrisse. Deshalb entschieden sich die Entwickler für Polycarbonat (PC). Es gewährleistet zusätzlich eine sehr hohe mechanische Belastungsfähigkeit. Die Reinigungsmittelbeständigkeit hat das Ecolab Labor geprüft und nachgewiesen.

Das eingesetzte Schutzrohr aus Polycarbonat beweist schon seit Jahren in Applikationen der Milchverarbeitung und Abfüllanlage, wie beständig es gegen die intensiven Reinigungsmittel ist. Die Schutzröhre ist gegenüber der Sensor Einheit mit Verschlusskappen und einem Dichtungskonzept außen und innenliegend gesichert. Die gekapselten Sicherheits Sensoren ist sehr platzsparend. Mit nur 50 mm Durchmesser lassen sie sich in das Maschinendesign integrieren, auch wenn die Einbauräume knapp sind.


Sicherheitssteuerung schützt Anlage zur Wurst Verarbeitung 


In der Lebensmittelproduktion kann es vorkommen, dass die Gehäuse der Sicherheitslichtgitter und Lichtvorhänge mechanisch hoch beansprucht werden wie durch Reinigungslanzen oder durch den Kontakt mit Transporthilfsmitteln. Das transparente Gehäuse darf in solchen Fällen nicht splittern. Geschieht es dennoch, kommt es zu einer Kontamination, die einen Produktionsstopp oder sogar Rückruf zur Folge hätte.

Testreihe mit gezielter Beschädigung

Coppenrath und Wiese setzt in einigen Bereichen der Backwarenproduktion hygienegerechte, optoelektronische Schutzeinrichtungen ein und bevorzugt hierfür die Schmersal Baureihe SLC/ SLG 440 IP69. In einer Testreihe mit Steffen Richter, Gebietsverantwortlicher von Schmersal, hat der Backwarenproduzent die Schutzhülle im Blick auf Stabilität und Bruchfestigkeit untersucht. 

Beim ersten Test schlugen die Versuchstechniker mehrere Gehäuse auf feste Gegenstände wie Schraubstock oder Tisch. Auch nach dem Draufschlagen mit einem Hammer zeigte keine Schutzhülle für die Lichtgitter-Absplitterungen. Lediglich Kratzspuren auf der Oberfläche wurden erzeugt. Im zweiten Test spannten die Experten die Lichtvorhang Gehäuse unter der Aufbringung einer Last in einen Schraubstock, bis ihr Durchmesser sich auf rund 30 % des Ursprungswertes (Bild oben) verringerte. Die starke Verformung verursachte eine Eintrübung der transparenten Schutzrohre, führte aber nicht zu Absplitterungen. Beim dritten Test haben die Tester die Schutzrohre mit einem spitzen Körner bearbeitet. Dabei konnten sie zwar kraterförmige Kegel in das Gehäuse schlagen, aber es wurden ebenfalls keine Splitter aus der Schutzhülle gelöst.

Tests mit vergleichbaren Schutzhüllen von Sicherheitslichtvorhängen am Markt verursachten ausnahmslos Absplitterungen, die in der Lebensmittelproduktion unakzeptabel sind. Insofern überzeugten die Tests bei Coppenrath und Wiese umso mehr. Im Ergebnis der Testreihen haben die Techniker von Coppenrath und Wiese die Lichtgitter-Serie SLC 440 IP69 als Standard für entsprechende Anwendungsfälle definiert und sie in die Ausschreibungsunterlagen für Neuanlagen aufgenommen. Die Umrüstung bestehender Anlagen wird ebenfalls geprüft.

Lichtgitter mit Zusatzfunktionen

Basis der getesteten Sicherheits Sensoren im Hygienic Design sind die Standardserien SLC / SLG 440 bzw. 440 COM. Sie bieten nützliche Zusatzfunktionen wie doppelte Quittierung und Schützkontrolle. Dank integrierter Strahlausblendung lassen sich bewegliche Teile durch das Schutzfeld führen, ohne dabei ein Stopp-Signal auszulösen. 

Über die Verschmutzungsanzeige erfolgt per optisch Warnmeldung, wenn das Sensor Signal schwächer wird. Der Anwender kann so einem ungeplanten Anlagenstillstand zuvorkommen. Sensor Paare unterstützen den Anwender mit einer optischen Einrichthilfe bei der Installation der Lichtvorhänge. Die Parametrierung ist ohne externe Hilfsmittel sehr einfach.

Für Kommunikation und Diagnose wurden die Sicherheitslichtgitter mit einer integrierten Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet. Damit stehen dem Anwender über eine APP die Status- und Diagnoseinfos in Echtzeit zur Verfügung. Mit den umfangreichen Systeminformationen lassen sich Servicezyklen und wiederkehrende Prüfungen planen. Diese Funktion dient zudem zur Lokalisierung von sporadischem Abschalten der Sicherheitsausgänge, welche durch Verschmutzungen auf der Oberfläche hervorgerufen werden können.

Sicherheits Lichtvorhang für Lasermarkiersystem bei Rofin-Sinar

22.09.2015 |  Der Geschäftsbereich Marking des Laserspezialisten Rofin-Sinar hat im Zuge des Redesigns seiner Lasermarkieranlage „Combiline Advanced“ auch das Sicherheitskonzept angepasst. So überwachen jetzt beispielsweise Sicherheitsvorhänge von Schmersal den Gefahrenbereich im Beladeraum der Maschine. Aufgrund ihrer hohen Reaktionsgeschwindigkeit konnte der Sicherheitsabstand klein gehalten werden. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Anwenderbericht:

Schmersal Sicherheits Lichtvorhang Rofin Sinar


Inhalt


Schmersal Sicherheits Lichtvorhang EinbauDie Rofin-Sinar-Gruppe positioniert sich weltweit als Technologieführer im Bereich Industrielaser. Dabei ist sie in drei Geschäftsfeldern tätig:

Der Bereich Macro bietet seinen Kunden Anlagen zur industriellen Materialbearbeitung zum Beispiel von Kfz-Blechteilen mit Hochleistungslasern. Der Geschäftsbereich Micro konzentriert sich auf die Laserbearbeitung von Klein- und Kleinstteilen bis herab in den µm-Bereich. Der Geschäftsbereich Marking mit Hauptsitz in Bergkirchen gehört weltweit zu den Marktführern der Laserbeschriftung.

Die präzise, berührungslose und dauerhafte Beschriftung fast aller Materialien mit dem Laser hat sich in weiten Bereichen der industriellen Fertigung durchgesetzt.

Von der Motorsäge bis zum Mikrochip

Das Unternehmen fertigt eine große Anzahl von Lasersystemen. Das Spektrum reicht von kompakten diodengepumpten Nd:YAG- und Nd:YVO4-Lasern mit Wellenlängen von 1064, 532 und 355 nm bis hin zu CO2-Lasersystemen, die für präzise und schnelle Beschriftungsergebnisse auf verschiedenen anorganischen und organischen Materialien sorgen.

Diese Laser werden von Anlagenbauern in Fertigungslinien integriert. Darüber hinaus werden in Bergkirchen auch komplette Laseranlagen gefertigt – Tendenz stark steigend. Der Anwender kann hier aus einem Portfolio von verschiedenen Baureihen auswählen.

Dies reicht vom kompakten Tischgerät mit einem Stellplatzbedarf von 60 x 60 cm bis zur Combiline Advanced-Serie, die für den 24 h Betrieb und das Markieren von Werkstücken unterschiedlicher Größen und Gewichte ausgelegt ist. Diese Maschinen beschriften unter anderem Sägeblattschienen von Motorsägen, Bauteile von hochwertigen Präzisionsuhren, Kfz-Label, Photovoltaik-Module, Medizintechnik-Komponenten und Halbleiter-Mikrochips.

Redesign der Schutzeinrichtungen

Die Combiline Advanced-Anlagen gibt auch in der RT-Ausführung mit Drehtisch. Diese Variante bietet den Vorteil, dass der Anwender jeweils schon das nächste Bauteil aufspannen kann, während ein anderes beschriftet wird. Der Drehtisch wird durch eine Schottwand in zwei Hälften geteilt, so dass die Laserbearbeitung gut gesichert (Laserschutzklasse 1) im Arbeitsraum der Anlage stattfindet. Ein Risiko, das dabei separat abgesichert werden muss, ist die Quetsch- und Schergefahr während der Bewegung des Drehtisches, der einen Durchmesser von wahlweise 800 oder 1000 mm aufweist. 

Als diese Baureihe kürzlich einem Redesign unterzogen wurde, prüften die Verantwortlichen auch die Optimierung der Schutz Einrichtungen. Josef Pfaffinger, Leiter Systems und Software Engineering: „Wir haben zunächst verschiedene Arten von Sicherheits-Schaltsystemen wie Sicherheits-Schaltmatten und optoelektronische Schutz Einrichtungen bewertet. Dabei stellte sich schnell heraus, dass sich die Sicherheits-Lichtvorhänge nach wie vor für den Drehtisch am besten eignen.“ Diese Sicherheitseinrichtung stoppt die Bewegung des Drehtisches, wenn der Bediener in den Gefahrenbereich hineingreift.

Sicherheits Lichtvorhang mit schneller Ansprache

Schmersal Rofin SinarNach dieser Grundsatzentscheidung wurde ein Sicherheits Lichtvorhang mit einer klar definierten Eigenschaft gesucht. Stefan Albrecht, als Konstrukteur verantwortlich für die Sicherheitstechnik der Anlagen: „Der Abstand des Sicherheits-Lichtvorhangs zum Gefahrenbereich sollte aus Gründen der Ergonomie möglichst gering sein. Daraus ergibt sich die Anforderung, dass der Lichtvorhang sehr schnell anspricht und das komplette System mit geringer Nachlaufzeit arbeitet.“

Unter dieser Voraussetzung wurden verschiedene Sicherheits-Lichtvorhänge geprüft. Als am besten geeignet erwies sich dabei die neue Baureihe SLC 440 von Schmersal. Elektrokonstrukteur Johannes Jorias: „Die Integration kann ohne zusätzliches Auswertegerät sehr einfach umgesetzt werden. Die Sicherheitsausgänge verfügen über ein hinreichendes Schaltvermögen“. Das gemeinsam erarbeitete Sicherheitskonzept wurde auch im Hinblick auf die Verkürzung der Schaltzeiten optimiert. Stefan Albrecht: „Der gewünschte und berechnete Sicherheitsabstand von Lichtvorhang und Gefahrenstelle konnte so realisiert werden.“

Nachlaufzeitmessung, Vorkonfiguration und AS-i Safety-Schnittstelle

Messungen von Schmersal haben gezeigt, dass der errechnete Wert in der Praxis zuverlässig unterschritten wird – auch dann, wenn die Anlage schwere Objekte beschriftet. Derartige Nachlaufzeitmessungen gehören zum Dienstleistungsangebot des Schmersal Geschäftsbereichs Safety Services. Bei Rofin-Sinar zeigt man sich damit sehr zufrieden: „Beratung und Service von Schmersal waren wirklich gut“, lautet die Aussage von Unternehmensseite.


 

Infrarot Strahler für effiziente Wärme Prozesse in der Industrie


Die SLC 440 sind kaum sichtbar hinter einer Blende des Beladeraums angebracht. Mit Abmessungen von 28 x 33 mm sind sie außerordentlich kompakt und lassen sich leicht an Standardhalterungen installieren, weil die integrierte Sieben-Segment-Anzeige den Monteur bei der Justage unterstützt. Darüber hinaus lässt sich die Baureihe direkt am Objekt ohne zusätzliche Hilfsmittel wie PC parametrieren. Für das Personal von Rofin-Sinar erübrigt sich auch diese Aufgabe, denn das Schmersal Kompetenzzentrum Optoelektronik in Mühldorf/Inn stellt die Sicherheits-Lichtvorhänge, die über Steckverbinder in den Sicherheitskreis integriert werden, einbaufertig und vorkonfiguriert in der vorgesehenen Parametrierung bereit.

Das neue Sicherheitskonzept bewährt sich bei den Maschinen, die im neuen Design gefertigt werden. Die reaktionsschnelle und kompakte Optoelektronik verbessert zudem die Ergonomie der Combiline Advanced RT-Anlagen, weil das Sichtfeld des Beladeraums größer gestaltet werden konnte.

Auch aus diesem Grund kommen die Verbesserungen, die mit dem Redesign erzielt wurden, bei den Kunden sehr gut an, zumal Rofin-Sinar die Sicherheit schwarz auf weiß dokumentiert. Josef Pfaffinger: „Wir nehmen bei jeder einzelnen Anlage eine Nachlaufzeitmessung vor. Damit dokumentieren wir, dass der Anwender auf jeden Fall auf der sicheren Seite ist und dass alle normativen Anforderungen erfüllt werden.“

Auf der Fachpack 2015 stellt die Schmersal Gruppe eine neue Version der Sicherheits Lichtvorhänge und -Lichtgitter Typ SLC/ SLG 440 vor, die mit einer integrierten Schnittstelle für AS-Interface Safety at Work (AS-i Safety) ausgestattet ist. Sie bietet alle Funktionen der Basisversion wie zum Beispiel die feste Lichtstrahl Ausblendung mit und ohne beweglichen Randbereich, eine bewegliche Ausblendung von einem oder zwei Strahlen sowie verschiedene Muting-Varianten.

Die direkte Einbindung in AS-i Safety-Netzwerke erlaubt zum Beispiel die einfache Integration in komplette Kommunikationsnetzwerke, die in den Architekturen Safety separated und Safety integrated aufgebaut sein können. Darüber hinaus ermöglichen die optoelektronischen Schutz Einrichtungen der Baureihen Typ SLC/ SLG 440-AS eine schnellere, einfachere Installation über das gelbe AS-Flachbandkabel und wesentlich dichteren Informationsfluss zum Beispiel bei der Abfrage diagnoserelevanter Informationen vom Objekt.

Technisches Allgemeinwissen

Welche Arten an Lichtschranken gibt es?

Lichtschranken sind Sensoren, die einen Lichtstrahl nutzen, um die Anwesenheit oder Abwesenheit von Objekten in ihrem Erfassungsbereich zu ermitteln. Hier sind einige der gängigsten Formen:

  • Einweg-Lichtschranken bestehen aus einem Sender und einem Empfänger, die in getrennten Gehäusen untergebracht sind. Der Sender erzeugt einen Lichtstrahl, der von dem Empfänger erfasst wird. Unterbricht ein Objekt den Lichtstrahl, wird dies vom Empfänger erkannt, der eine entsprechende Aktion auslöst. Einstrahl-Sicherheitslichtschranken eignen sich besonders gut für Anwendungen, in denen kleine Objekte erkannt werden sollen, weil sie einen sehr schmalen Erfassungsbereich haben.
  • Lichtgitter oder Mehrstrahl-Lichtschranken funktionieren mit mehrere Lichtstrahlen. Sie bestehen aus mehreren Sendern und Empfängern, die in einer Linie oder in einer Matrix angeordnet sind. Unterbricht ein Objekt einen oder mehrere dieser Strahlen, wird das von den Empfängern registriert. Mehrstrahl-Sicherheitslichtschranken werden oft für Sicherheitsanwendungen eingesetzt, da sie einen breiteren Erfassungsbereich abdecken können und eine Unterbrechung mehrerer Strahlen gleichzeitig eine stärkere Reaktion auslöst als die Unterbrechung eines einzigen Strahls.
  • Reflexions-Lichtschranken sind Sender und Empfänger, die in einem Gehäuse untergebracht sind. Der Sender erzeugt einen Lichtstrahl, der auf ein Objekt trifft und zurück zu dem Empfänger reflektiert wird. Tritt ein Objekt in den Erfassungsbereich, ändert sich die Menge an reflektiertem Licht, was vom Empfänger erkannt wird.
  • Reflexions-Lichttaster funktionieren ähnlich wie Reflexions-Lichtschranken. Sie nutzen jedoch einen Reflektor, um den Lichtstrahl zurück zum Empfänger zu leiten. Unterbricht ein Objekt den Lichtstrahl, ändert sich die Menge an Licht, die den Empfänger erreicht, was wiederum eine Aktion auslöst.

Das könnte Sie auch interessieren...

Relais & Schalter | Entdecke die Möglichkeiten!

Relais & Schalter | Entdecke die Möglichkeiten!

Relais sind unverzichtbare Bauelemente, die durch die Umwandlung eines elektrischen Signals in ein mechanisches Signal...
Gateway | Die Brücke zur Industrie 4.0 Fabrik

Gateway | Die Brücke zur Industrie 4.0 Fabrik

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 spielt die Kommunikationstechnik und die dafür ausgelegten Komponenten eine Schlüsselrolle...
Feldbus | Vielfältige Netzwerktechnik

Feldbus | Vielfältige Netzwerktechnik

Industrie 4.0 basiert in erster Linie auf der Kommunikation aller beteiligten Komponenten vom Temperaturfühler bis zur...
Sicherheitssteuerung zur sicheren Signal Verarbeitung

Sicherheitssteuerung zur sicheren Signal Verarbeitung

Die Schmersal Gruppe bietet für die sichere Signalverarbeitung die modularen, programmierbaren...
Schmersal | Der Sicherheit Produzent

Schmersal | Der Sicherheit Produzent

Was gibt's Neues in der Schmersal-Gruppe? Heinz Schmersal hat die Ehrendoktorwürde der Universität Wuppertal erhalten....
Multifunktionale Schaltgeräte Serie für die Schüttgutindustrie

Multifunktionale Schaltgeräte Serie für die Schüttgutindustrie

Die Schmersal Gruppe hat in Zusammenarbeit mit Aconno den Prototypen eines Industrie 4.0-Schalters für die...

Autorenangabe
Angela Struck

Angela Struck ist freie Journalistin und Geschäftsführerin der Presse Service Büro GbR in Ried.

Homepage