Industrie aktuell

Erneuerbare Energien aus Wind, Sonne, Wasser und Recycling

renk1118Renk präsentiert mit dem „EQ-Gear“-Getriebe und den „EQ-Flex“-Kupplungen zwei Produktneuheiten für Windkraftanlagen. Die Gleitlager-Technologie des Getriebes ermöglicht eine enorme Leistungsdichte durch ideale Lastverteilung. Spezielle Werkstoffe sowie innovative Beschichtungsverfahren sichern einen optimalen Betrieb.

Das intelligente Planetenlager sorgt in allen Betriebszuständen für nahezu gleichmäßige Lastverteilung. Die geringe Teilevielfalt des Planetengetriebekonzepts garantiert hohe Zuverlässigkeit. Die Beherrschung extremer Kräfte macht die verschleißarmen Gleitlager zur nachhaltigen Alternative zu üblichen Wälzlagern. Es gibt keine Lebensdauereinschränkung. Der modulare Aufbau ermöglicht zugleich wirtschaftliche Lösungen für praktisch jeden Anwendungsfall.

Das EQ-Gear eignet sich für Low- und Medium-Speed-Plattformkonfigurationen in koaxialer Bauweise und für den High-Speed-Triebstrang mit achsversetzter Generatoranbindung. Speziell bei der koaxialen Plattformkonfiguration können die zur Pitchsteuerung notwendigen Leitungen einfach zwischen An- und Abtriebswelle durch das Getriebe geführt werden. Die kabellose Temperaturüberwachung sichert die Fernüberwachung von Gleitlagern. Die optimale Lastverteilung zwischen den Planetenstufen erfolgt selbstjustierend. Der gesamte Triebstrang, bestehend aus dem Getriebe EQ-Gear, der Kupplung EQ-Flex mit integriertem Drehmomentmesssystem sowie dem Condition Monitoring System VIB Monitor, kann optional auf dem hauseigenen Prüfstand erprobt und validiert werden. Die Getriebe sind zertifiziert nach IEC- und GL-Richtlinien.

Der Drehmomentbegrenzer der EQ-Flex Kupplung gewährleistet die Drehmomentbegrenzung bei Überlast. Dies steigert die Verfügbarkeit der Anlage und die Betreiber profitieren von der Wartungsfreiheit und Verschleißstabilität. Das patentierte Rutschsystem sorgt für ein variables und stabiles Rutschmoment während des Betriebs. Ein Nachstellen des Rutschmoments ist ohne Demontage der Kupplung im Antriebsstrang oder eine erneute Kalibrierung im Prüfstand möglich. Der Schichtaufbau der speziell geformten Lamellen gleicht axiale, radiale und winkelige Versätze zwischen Antriebs- und Arbeitsmaschinen aus, ohne große Rückstellkräfte zu erzeugen. Die Drehmomentmessung erfolgt kontinuierlich.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Kontakt

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: