Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

berkenhoff0919EMO Halle 13, Stand D94         

Berkenhoff präsentiert eine neue Generation von Erodierdrähten, bei deren Herstellung erstmalig das zum Patent angemeldete „Trimpac“-Verfahren (Triple Impact Sheath), eine neu entwickelte Beschichtungstechnik, angewendet wird. Die Drahtbeschichtung umhüllt einen Messingkern aus CuZn37 und ermöglicht aufgrund ihrer Verschleißbeständigkeit und Oberflächenstruktur hohe Schneidleistungen.

Hohe Schneidleistung und Schnittpräzision

Diese sind deutlich höher als die aller bisherigen unter der Dachmarke „Bedra“ gefertigten Standarddrähte für die Funkenerosion – bei gleichzeitig hoher Schnittpräzision. Die neuen Erodierdrähte eignen sich für Standardanwendungen im Werkzeug- und Formenbau sowie der Teileproduktion.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News aus der Oberflächentechnik

  • Paintexpo Plasmatreat hat ein mit seiner Openair Plasmatechnologie ein innovatives Surface Coating zur Oberflächenvorbehandlung von Kunststoffen und Metallen entwickelt. Durch seine Aktivierungskraft erhöht das Openair-Plasma die Oberflächenenergie deutlich. Als Ergebnis erhalten Anwender hochwertige Lackierungen mit ausgezeichneter Optik und langzeitstabiler Haftung.  
  • EMO Halle 13, Stand D94          Berkenhoff präsentiert eine neue Generation von Erodierdrähten, bei deren Herstellung erstmalig das zum Patent angemeldete „Trimpac“-Verfahren (Triple Impact Sheath), eine neu entwickelte Beschichtungstechnik, angewendet wird. Die Drahtbeschichtung umhüllt einen Messingkern aus CuZn37 und ermöglicht aufgrund ihrer Verschleißbeständigkeit und Oberflächenstruktur hohe Schneidleistungen.
  • Dank der Entwicklung einer neuen Finishing-Technologie kann FKM Sintertechnik nun die Oberflächen von Kunststoff-Formteilen aus dem 3D-Printing auf vielfache Weise veredeln. Das vollautomatisierte Verfahren trägt den Namen „FKM smooth“ und zielt primär auf das homogene Glätten und Versiegeln ab.
  • Bauteile, die im KTL-Verfahren beschichtet werden sollen, werden allgemein an speziellen Vorrichtungen aufgehängt oder -gesteckt, bevor sie in die unterschiedlichen Bäder getaucht werden. Neben konstruktiven Maßnahmen bei der Gestaltung der Werkstücke trägt auch die Konstruktion dieser Warenträger selbst zu einem guten Beschichtungsergebnis bei. Daher wird bei Ebbinghaus Styria Coating der Konstruktion und Fertigung dieser Warenträger besondere Beachtung geschenkt.
  • Als erster Anbieter weltweit bietet OVE Plasmatec eine farbige Beschich­tung mit FDA-Zulassung an. Das Unternehmen beschichtet damit vor allem Elastomerbauteile. Die Eigenentwicklung hat die Zertifizierung für FDA-konforme Beschichtungen in farbigen Va­rianten durch die NSF erhalten. Bei Dichtungen können sich durch die Beschichtung Reibwerte verbessern und die Montage erleichtern. Durch die Farbe lassen sich diese jetzt auch für Anwendungen im Lebensmittelbereich ver­wechslungssicher einsetzen.
  • Der „Preeflow Eco-PEN300 1K“ Dispenser von Viscotec sorgt in automatisierter Anwendung für optimale Prozesse und geringen Materialverbrauch. Anwendungen finden sich finden sich überall: u. a. auf Lenkrädern und Kühlergrills bei Autos, Baggern und Traktoren, auf Kaffeemaschinen, Kühlschränken und anderen Haushaltsgeräten.

Auvesy
Rollon
Kocomotion-phone-alle
Getriebebau Nord
Harting
Schmersal
Mitsubishi
Mayr
Pepperl+Fuchs
Igus
Gimatic
Turck