Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

WZRWenn es um die Entwicklung oder Optimierung von Produkten aus Technischen Keramiken geht, wenden sich Konstrukteure und Ingenieure immer häufiger an das Werkstoffzentrum Rheinbach (WZR). Ganz gleich, ob Werkstoff-Auswahl, Verfahrensfragen oder Qualitätsprobleme im Mittelpunkt eines Projektes stehen – das WZR steht in jeder Phase der Entwicklung, des Engineerings und der Produktion als Partner zur Verfügung.

Das Dienstleistungsspektrum erstreckt sich über den gesamten Produktlebenszyklus. Nicht selten reicht eine Zusammenarbeit von der ersten Erarbeitung werkstoff- und einsatzspezifischer Anforderungsprofile bis hin zur Qualitätssicherung der Serienfertigung. Den Weg von der Idee bis zum Produkt begleitend schließt das Leistungsspektrum sowohl die Durchführung von Simulationen und das Rapid Prototyping ein als auch Testreihen sowie Null- und Vorserien. Danach folgt die Überführung der Produkte in die Serienfertigung (inklusive Formgebung und Beschichtungstechnik!), was auch die Prozessoptimierung, die Planung ganzer Fertigungslinien und die produktionsbegleitende Qualitätssicherung beinhalten kann.

In dem umfangreichen Geräte- und Maschinenpark ist die Nutzung aller derzeit relevanten Mess- und Analyseverfahren sowie der industrielle Einsatz des 3D-Drucks für die Anfertigung keramischer Prototypen besonders gefragt. Zudem steht ein 5-Achsen-Bearbeitungszentrum zur mechanischen Fertigung sogenannter „Advanced Materials“ zur verfügung, mit dem hochpräzise Fertigteile aus Keramik, Glas und Glaskeramik sehr wirtschaftlich hergestellt werden können.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Elmeko
eks
Gimatic
Schaeffler
Baumer
Optris
Rodriguez
Schmersal
Tretter
Minebea
Kipp-Werke