Industrie aktuell

Antriebselement: News für die effiziente Kraftübertragung

FörderketteAnwenderbericht

Ein britischer Automobil-Hersteller hatte ein Problem bei der Wartung der Förderketten, die seine Hängebänder antreibt. Dieses dient zum Transport der montierenden Auto-Karosserie-Bauteile. Die Rollenkette musste zu oft ausgetauscht werden, sonst hätte sie einen Stillstand der Produktion verursacht. Durch den Umbau auf eine Spezial-Förderkette von Tsubaki konnte das Problem behoben werden. Dazu mussten nur die TCO-Kosten anstatt des Einkaufspreises in den Vordergrund gestellt werden.

tsubaki0519Ligna Halle 25, Stand A34

Tsubaki präsentiert eine große Auswahl an Antriebs- und Förderketten, die eine längere Lebensdauer als vergleichbare Antriebselemente vorweisen. Die Standardrollenkette „GT4 Winner“ ist nach BS/DIN-Standard gefertigt und verfügt über eine hohe Festigkeit und einfache Handhabung. Die wartungsarme "Lambda"-Kette in der sechsten Generation auf Basis der GT4 Winner muss nicht nachgeschmiert werden.

Norelem0219Geringes Gewicht, Korrosionsbeständigkeit, hohe Laufruhe, minimaler Wartungsaufwand dank Selbstschmierung und nicht zuletzt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis: Zahnräder aus Kunststoff bieten im Vergleich zu Stahl-Modellen zahlreiche Vorteile. Norelem hat nun zahlreiche Ausführungen in sein Sortiment aufgenommen, die sich dank der verwendeten Hochleistungs-Werkstoffe in verschiedenen industriellen Bereich einsetzen lassen.

Habasit0119FMB-Süd Halle 5, Stand D26
Logimat Halle 1, Stand A08

Die „Habasync“ Hochleistungs-Zahnriemen von Habasit bieten eine große Vielfalt in Form, Länge, Struktur und Oberfläche sowie niedrige Betriebskosten, dank langlebiger Materialien und einfacher Wartungsprozesse. Die Bandbreiten reichen von 10 bis zu 600 mm und sind somit die breitesten, derzeit am Markt verfügbaren Zahnriemen mit den Teilungen T10 beziehungsweise H.

tsubaki10119Hannover Messe Halle 24, Stand B35

Titelstory

Die Antriebskette wird in der Industrie oft als Maschinenelement als Mittel zum Zweck wahrgenommen, während die sie umgebenden komplexeren Komponenten eine höhere Beachtung erfahren. Und so setzen Konstrukteure oft kostengünstige Standardlösungen ein und hinterfragen erst gar nicht eine kundenspezifische Entwicklung. Dabei bietet Tsubaki für spezielle Anforderungen durchaus lohnende Alternativen.

Tsubaki1218Bei regelmäßiger Prüfung der Kettentriebe in Anlagen lassen sich durch einen rechtzeitigen Austausch der darin verbauten Rollenketten unerwartete Ausfälle vermeiden. Tsubaki hat für die Wartung solcher Kettentriebe sein Programm an Kettenverschleißlehren um große Größen erweitert. Die neuen Kettenverschleißlehren wurden für die BS-Größen RS20B bis RS48B und die ANSI-Größen RS100 bis RS240 aufgelegt.