Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

Monitor HalterungNorelem hat sein Sortiment der Monitorhalterung um ein besonders kompaktes Modell ergänzt. Die neue Monitorhalterung ist um 50 mm kürzer als die bislang erhältliche Ausführung. Sie eignet sich somit sehr gut für Anwendungen, bei denen wenig Platz für PC und Monitor zur Verfügung steht. Neues Zubehör ist ebenfalls verfügbar. Tragarme, eine Tablethalterung und eine Tastaturablage erweitern Aktionsradius und Flexibilität.

Die Monitorhalterungen lassen sich an 30 mm Vierkantrohr oder über entsprechende Reduziereinsätze auch an Rundrohren mit Durchmesser 20, 25 oder 30 mm vibrationssicher befestigen. Das Kugelgelenk am Monitor ermöglicht einen Schwenkbereich von 60° bei einer statischen Belastung von max.10 kg. Die Monitore werden über die integrierte Universalplatte angeschlossen. Alternativ lassen sich auch Vesa 50/75- bzw. Vesa 75/100-Anschlussplatten nutzen.

Tragarm für den Bildschirm

MonitorhalterNeu im Sortiment von Norelem sind zudem verschiedene Tragarme für den Bildschirm, die es auch höhenverstellbar gibt. Mit den neuen Tragarmen für Monitore lässt sich der Aktionsradius die Monitor Halterung um bis zu 720 mm erweitern. Das teleskopierbare Modell der Monitorhalterungen sorgt für noch mehr Flexibilität am Arbeitsplatz. Anwender können die Tragarme auch miteinander kombinieren. Es lassen sich in Schalt- und Überwachungsanlagen mehrere Monitore nebeneinander oder übereinander anordnen. An den Tragarmen kann eine Tastaturablage befestigt werden, die ebenfalls neu ist.

Mit der neuen Tablethalterung sind Tablets einfach fixierbar. Die Halterung ist für Bedienteile mit einer Größe von 125 bis 200 mm und einer maximalen Stärke von 13 mm konzipiert. Über einen Drehgriff auf der Rückseite können Anwender den Klemmbereich stufenlos von Hand einstellen. Die Montage der Tablethalterung erfolgt mittels Schrauben direkt auf dem Universalflansch vom Monitorhalter. Schaumstoffpolster gewährleisten einen sicheren und beschädigungsfreien Halt vom Monitor.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News über IPC und Zubehör

  • Titelstory Mit einem hohen Automatisierungsgrad stellt die Rodinger Kunststoff-Technik GmbH (RKT) die erforderliche Qualität und Wirtschaftlichkeit bei der Produktion diverser Kunststoffteile für die Automobilindustrie, Elektronikindustrie, Kommunikationstechnik und Medizintechnik sicher. Die Automatisierungstechnik für die Kunststoffspritzguss Maschine kommt von Mitsubishi Electric, darunter zahlreiche 6-Achs-Roboter RV-2FR und die Mensch-Maschine-Schnittstelle GOT2000.
  • Die Pepperl+Fuchs Marke Ecom gewinnt den Hazardex Award 2020 in der Kategorie PPTex Innovation (Personal Protection Technologies für explosionsgefährdete Bereiche). Die Auszeichung gilt besonders für die explosionsgeschützten Endgeräte und umfassenden Lösungen, die Ecom speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelt. Mitarbeitern erhalten durch den Einsatz dieser Geräte höchste Sicherheit und Bedienkomfort.
  • Norelem hat sein Sortiment der Monitorhalterung um ein besonders kompaktes Modell ergänzt. Die neue Monitorhalterung ist um 50 mm kürzer als die bislang erhältliche Ausführung. Sie eignet sich somit sehr gut für Anwendungen, bei denen wenig Platz für PC und Monitor zur Verfügung steht. Neues Zubehör ist ebenfalls verfügbar. Tragarme, eine Tablethalterung und eine Tastaturablage erweitern Aktionsradius und Flexibilität.
  • Die Matrox „4Sight EV6“ (Vertrieb Rauscher) integriert einen Intel Core Prozessor der siebten Generation. Damit eignet sie sich für anspruchsvolle Machine Vision Anwendungen mit mehreren Industriekameras. Mit ihr lassen sich Multi-Kamera-Inspektionen einfach und effizient durchführen.
  • Sichere und schnelle Kommunikation über Sprachsteuerung und Handgelenk: Mit der neuen Smart-Ex Watch 01 ergänzt die Pepperl+Fuchs-Marke Ecom ihr Portfolio an Kommunikationslösungen für den Mobilen Werrker um eine echte Handsfree-Anwendung. Die Smart-Ex Watch 01 ist die erste Smartwatch für den Ex-Bereich in Zone 2/22 und Div. 2.
  • DJI präsentiert mit dem „Manifold 2“ einen besonders kompakten und leistungsstarken Onboard-Computer speziell für den Einsatz an Drohnen und damit die nächste Generation autonomer Robotik. Mit der zusätzlichen Rechenleistung können Benutzer komplexe Bilddaten direkt an der Drohne verarbeiten und sofort Ergebnisse erhalten. Auch lassen sich Drohnen so programmieren, dass sie autonom fliegen, Objekte identifizieren und Hindernissen ausweichen.
  • Mit einem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -20° bis +65 °C und Schutzklassen bis IP67F/IP66F erfüllt das 7" Bediengerät GOT2507T-WTSD von Mitsubishi Electric die Anforderungen rauer und anspruchsvoller Anwendungen. Für Hochdruckreinigungen oder den Außeneinsatz sind keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen erforderlich.
  • Die Pepperl+Fuchs Marke Ecom bringt die 10. Generation der weltweit ersten Ex-Handy-Serie auf den Markt. Einfach, robust und praxisorientiert eignet sich das Zone 1 und Div. 1 zertifizierte 4G/LTE-Featurephone für ein breites Einsatzspektrum: von der reinen Kommunikation über Push-to-Talk (PTT) bis hin zu Alleinarbeiterschutz und Industrie-4.0-Anwendungen.
  • Hannover Messe Halle 11, Stand C15 Den industrietauglichen Edge Computer „Mica“ von Harting gibt es jetzt auch mit sekundärer Ethernet-Schnittstelle. Damit lassen sich Daten zwischen zwei Ethernet Protokollen einfach austauschen und verarbeiten, auch für Wired-to-Wireless Gateway-Anwendungen.