Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

kocomotion1219Koco Motion präsentiert mit den EM_S die nächste Generation an Schrittmotortreibern, die über die Takt-Richtungs-Schnittstelle angesteuert werden. Sie bieten bessere Einstellmöglichkeiten, sind noch einfacher bedienbar und haben eine bessere Performance als ihre Vorgänger. Für die Fabrik der Zukunft gibt es die Treiber wahlweise mit CAN open- oder Ethercat-Schnittstelle.

Verbesserte DIP-Schalter bieten mehr Einstellungsmöglichkeiten: So lassen sich 5 V oder 24 V Eingänge über Schiebeschalter einstellen. Insbesondere Betreiber älterer Generationen wird das freuen, denn die 24 V Ausgänge konnten vielfach nur über Vorwiderstände verarbeitet werden. Haben sie das nicht beachtet, wurde der Treiber beschädigt. Anti-Resonance-Eigenschaften stellen ein optimales Drehmoment sicher. Daraus ergeben sich eine besonders gleichmäßige vibrationsarme Bewegung und der Motor läuft leiser. Dank einer neuen Funktion zur automatischen Haltestromreduzierung ist der Motor sparsamer im Energieverbrauch und erwärmt sich weniger. 

Verschiedene Schrittmotorgrößen lassen sich automatisch konfigurieren. Die Schrittmotortreiber gestatten einen Softstart des Motors, der ohne Einschaltbewegung auskommt. Es gibt einen digitalen Ausgang für Fehler und ab der Bauform EM5 wird zusätzlich ein Ausgang zur Ansteuerung einer Bremse zur Verfügung stehen. Die integrierte Überspannungs- und Überstromschutzeinrichtung stellt einen zuverlässigen Betrieb sicher.

Die EM-CAN-Serie besteht aus einem Schrittmotortreiber mit CAN open-Kommunikationsbus. Sie unterstützen das Standardprotokoll CiA 402 und sind mit den entsprechenden CAN open-Mastersteuerungen kompatibel. Diese Schrittmotoren haben eine ausgezeichnete Leistung und können 2-Phasen-Schrittmotoren der Baugrößen Nema 8, 11, 14, 17, 23, 24 und 34 antreiben. Die neuen Ethercat-Steuerungen unterstützen den Open-Loop und Closed-Loop-Betrieb von Schrittmotoren – und zwar einfach und günstig. Es gibt die Ethercat-Steuerungen in verschiedenen Größen für unterschiedliche Antriebsgrößen. Bis zu sieben konfigurierbare Ein- und Ausgänge lassen sich einfach in bestehende Systeme integrieren. Sie unterstützen folgende Betriebsarten: Profile Position (PP), Profile Velocity (PV), Homing (HM) and Cyclic Synchronous Position (CSP).


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News von Koco Motion

  • Hannover Messe Halle 5, Stand A31 Titelstory Koco Motion und Adlos haben ihre geniale einzigartige Plattform "Kannmotion" überarbeitet. Die Kooperationspartner präsentieren den aus einem Schrittmotor mit integrierter Steuerung und Encoder bestehenden Antrieb Generation 2.0. Es wurden elektronische und mechanische Verbesserungen vorgenommen und die Software weiterentwickelt. Das Bedientool der Schrittmotoren wurde ebenfalls komplett überarbeitet. Es unterstützt Anwender jetzt noch besser bei der Integration der Plattform in ihre Produktentwicklung.
  • Koco Motion hat jetzt Sonic Motoren in sein Programm aufgenommen. Die in Größen Durchmesser 14 bis 32 mm erhältlichen Antriebe finden oft in Zahnbürsten, Massage- oder Gesichtsreinigungsgeräten Einsatz. Die Antriebe des Herstellers sind kompakt, laufen leise und sind sehr zuverlässig. Optisch unterscheiden sich die Sonic Motoren kaum von normalen rotativen Antrieb. Doch was sind Sonic Motoren überhaupt? 
  • Bürstenlose Außenläuferantriebe kombinieren einen kleinen Bauraum mit einer hohen Leistungsdichte. Koco Motion präsentiert mit dem BO6452N3B einen Neuzugang in der Produktfamilie, der dank Material- und Magnetauswahl beeindruckende Kennwerte bietet. Aus kleinen Baugrößen lassen sich Leistungen im vierstelligen Bereich erzeugen.
  • Koco Motion präsentiert mit den EM_S die nächste Generation an Schrittmotortreibern, die über die Takt-Richtungs-Schnittstelle angesteuert werden. Sie bieten bessere Einstellmöglichkeiten, sind noch einfacher bedienbar und haben eine bessere Performance als ihre Vorgänger. Für die Fabrik der Zukunft gibt es die Treiber wahlweise mit CAN open- oder Ethercat-Schnittstelle.
  • SPS Halle 3, Stand 240 Die eisenlosen DC-Motoren von Koco Motion haben sich bereits in vielen Anwendungen bestens bewährt. Sie sind sehr effizient, bieten hohe Drehzahlen sowie eine lange Lebensdauer. Jetzt erweitert der Antriebsspezialist seine Baureihe der ‚Coreless Motors‘ um neue Ausführungen, die speziell für die Anforderungen in der Medizintechnik und Sicherheitstechnik konzipiert sind.
  • Olaf Kämmerling, Geschäftsführer Koco Motion GmbH, Mannheim, stellt das Unternehmen als Systemanbieter vor, dessen Angebot heute weit über dem eines reinen Distributors hinaus geht.
     Download Video
  • Hannover Messe Halle 14, Stand L35 Titelstory Schrittmotor-Linearaktuatoren sind im Kommen, insbesondere dann, wenn sie die aufwendigen Pneumatik-Zylinder eliminieren können. Bei Koco Motion ist ihr Anteil am Gesamtumsatz in den letzten Jahren überproportional gestiegen. Grund genug, um mal hinter die Kulissen des umfangreichen Portfolios zu schauen, das es in Standardausführung und kundenspezifisch gibt – letzteres mit steigender Tendenz.
  • Dr. Gerrit Kocherscheidt (44) ist seit Januar 2018 neuer Geschäftsführer der Koco Automotive GmbH. Der studierte Physiker übernimmt damit die im Jahr 2013 gegründete Schwestergesellschaft der Koco Motion GmbH. Beide Unternehmen sind in Dauchingen angesiedelt.
  • Titelstory Vor ein paar Jahren noch gar nicht vorhanden, nimmt der Anteil der Gleichstrommotoren (DC) mittlerweile 70 Prozent am gesamten Koco Motion Portfolio ein – Tendenz steigend. Das umfangreiche und auch kundenspezifisch ausführbare DC-Motorenprogramm des Antriebsspezialisten deckt heute einen Leistungsbereich von 0,06 bis 1670 W ab. Für die unterschiedlichsten Einsatzfälle stehen bürstenbehaftete und bürstenlose Motoren in zahlreichen Ausführungen bereit.