Zu dem Bereich Messumformer für industrielle Anwendungen zählen u. a. Temperatur-Transmitter und Druck-Transmitter. In unserem Artikel stellen wir Ihnen die neuesten Innovationen der Messgrößen Wandler vor, die diese Geräte effizienter und vielseitiger in der Anwendung machen. Erfahren Sie, wie die modernen Messwertumformer inzwischen auch kommunikationsfähig in verschiedenen Industriebereichen eingesetzt werden und welche neuen Funktionen sie bieten.

Jumo Temperatur Transmitter

 

Inhalt

 

Temperatur Transmitter

Ein Temperatur Transmitter bzw. Messumformer wandelt die Eingangssignale von Temperaturfühlern in ein standardisiertes Ausgangssignal um. In industriellen Anwendungen sind die Transmitter überwiegend digital und damit intelligent, netzwerktauglich, präzise und vieles mehr. Wir präsentieren hier Neuentwicklungen und Anwendungen wie u. a. den Hydrotrans Messumformer von Jumo für die Bahntechnik oder den Temperaturtransmitter für einfache RTD und TC von Krohne.

Universal-Temperatur-Messumformer mit Drift-Erkennung

29.10.2023 | Der neue digitale Temperaturtransmitter T38 von Wika gestattet sehr stabile und flexible Temperaturmessung. Das Gerät bietet maximale Kombinationsmöglichkeiten an Sensoranschlüssen und eine neuartige Drift-Erkennung. Eine Kopf- und Schienenversion gibt es in SIL- und diversen Ex-Ausführungen.

Der nach IEC 61508 entwickelte Temperaturtransmitter wurde für den universellen Einsatz konzipiert. Nutzer können mit ihm Prozesse effizient überwachen. Neben zahlreichen standardisierten Sensorkennlinien ist in diesem Transmitter die von Wika entwickelte neue True Drift Detection implementiert. Diese Funktion signalisiert unmittelbar jedes Abweichen des Messwerts von der Kennlinie.

Sechs Sensoranschluss-Klemmen lassen sich je nach Bedarf konfigurieren. Das eröffnet Anwendern den höchstmöglichen Kombinationsspielraum. Beim Kopf-Transmitter vereinfachen speziell designte Trapezklemmen mit sehr großen Klemmbereich und ein Zugang von außen den Anschluss von Fühlern und der Stromschleife.

Alle Varianten des neuen Temperaturtransmitters sind über Hart-Protokoll mit vielen offenen Konfigurationstools programmierbar. Über eine USB-Schnittstelle lässt sich der T38 zusätzlich mittels der Programmiereinheit PU-548 und der Software Wikasoft-TT in kürzester Zeit und problemlos parametrieren.

Feuchte, CO2 und Temperaturmessumformer mit SPE-Technologie

Jumo SPE kl16.02.2023 | Jumo integriert die SPE-Technologie in drei neue Sensorprodukte: den Feuchte, CO2 und Temperaturmesstransmitter Jumo Hydrotrans, den Durchflussmessumformer Jumo flow Trans MAG H20 und den Druckmessumformer Jumo Delos S02. Mit der SPE Option erhält man komplette Systemlösungen mit einer durchgängigen Ethernet-Übertragung.

Zum Beitrag

Feuchte und Temperatur Transmitter regelt Klima in der Bahn

Jumo Klimaanlage Bahn


Jumo Temperatur Messumformer10.12.2022 | Jumo bietet für die Bahnbranche ein umfassendes Portfolio an Mess- und Regeltechnik. Neben der Temperaturmessung im Fahrwerksbereich und bei der Wasserversorgung kommt dabei der Temperatur- und Feuchteregelung im Fahrgastraum eine besondere Bedeutung zu.

Klimaanlagen in Zügen senken im Sommer die Temperaturen und entfeuchten bei niedrigen Außentemperaturen die Luft im Inneren des Zuges. Auch wegen der extrem heißen Sommer der vergangenen Jahre in Europa steigt die Nachfrage nach Lösungen hierfür, wie die Innotrans 2022 gezeigt hat. Jumo schafft Abhilfe mit der Hydrotrans Temperatur-Transmitter Baureihe. Diese umfasst zuverlässige Feuchte- und Temperaturmessumformer mit einem optionalen CO2 Modul. Die Temperaturtransmitter gibt es mit verschiedenen Schnittstellen. Sie sind robust, lassen sich einfach installieren und verfügen über eine  zuverlässige Sensorik.

Der Hydrotrans verfügt über die nötige Bahnzulassung nach DIN EN 50155 und eignet sich damit bestens zur Klimaüberwachung im Schienenverkehr. Es gibt ihn in zwei Varianten: als Kanalausführung und Stabausführung. Der Messbereich beträgt 0 bis 100 % rF bei einer Genauigkeit von 2 % rF, der Temperaturbereich liegt zwischen -40° bis +80 °C.

CO2 Modul für optimale Luft im Zug

Jumo Lars RongeFür die exakte Bestimmung der Luftqualität in Innenräumen gibt es ein optionales CO2 Modul, welches über einen Messbereich bis zu 10.000 ppm verfügt. Durch die Platzierung des Moduls im Fühlerkopf lassen sich sehr geringe Ansprechzeiten realisieren. Als Schnittstellen stehen Spannungsausgang, Stromausgang sowie Modbus zur Verfügung.

Mit dem CO2 Modul zur Überwachung der Luftqualität lässt sich zudem eine signifikante Klimaeffizienz realisieren, welche besonders in Zeiten von Strom-Preis-Erhöhungen dem Betreiber Heizkosten spart und Instandhaltungskosten reduziert. Jumo gewährleistet die Qualitätssicherung der feuchtigkeitsempfindlichen Produkte, so dass Anwender von einem geringen Wartungsaufwand und langlebigen Produkten profitieren. Die Filterkappe lässt sich zudem einfach wechseln.

Damit die Klimaanlage die Temperaturen im Zug regulieren kann, müssen Temperaturmessung und Temperaturregelung zuverlässig sein und konstant erfolgen. Die den Bewegungen ausgesetzten Temperaturfühler und Thermostate müssen daher robust und vibrationsfest sein. All diese Anforderungen erfüllt der Messumformer von Jumo. Mit Schutzart IP20 und IP65 eignet er sich aber auch noch für weitere Einsatzgebiete. Neben der Bahntechnik sind das die Gebäudeautomatisierung sowie den Einsatz in Fabrik- und Lagerhallen.

Temperaturmessumformer für einfache Anwendungen 

Krohne Temperatur Transmitter13.04.2022 | Der Optitemp TT 12 von Krohne ist ein Temperaturtransmitter, der für die Thermoelemente Messung und die mit Pt100 / Pt1000 Sensoren konzipiert wurde. Mit den neu hinzugefügten Thermoelement Typen B, E, J, K, N, R, S und Thermoelement T eignet sich der Temperatur Messumformer für fast alle einfachen RTD und TC Applikationen – und zwar weltweit.

Der kompakte Temperaturmessumformer ist nur 10,5 mm hoch, wodurch er sich einfach in allen DIN Anschlussköpfen Typ B installieren lässt. Zudem ist der robuste Messumformer langszeitstabil und beständig gegenüber Schock und Vibrationen bis zu 10 g. Er ist wireless über NFC mit der Opticheck Temperature Mobile App von jedem Smartphone aus konfigurierbar.

Der universell einsetzbare und programmierbare Optitemp TT 12 C ist ein Kopf Transmitter in 2-Draht Version. Mit dem Temperaturtransmitter lassen sich in einfachen Anwendungen zuverlässig Temperaturen messen, insbesondere in der Lebensmittelindustrie und Getränkeindustrie sowie in der industriellen Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik. 

Temperatur Messumformer mit Hart 7 Protokoll

Wika Temperatur Transmitter01.07.2018 | Der Temperaturtransmitter T32.xS von Wika kommuniziert jetzt auch über das neue Hart 7 Protokoll und bietet u. a. eine erweiterte Messstellen Beschreibung (Long Tag). Alle übrigen Leistungsmerkmale des Geräts sind unverändert. Diese Temperaturtransmitter wurden für den universellen Einsatz in der Prozesstechnik konzipiert.

Sie bieten eine hohe Genauigkeit, galvanische Trennung und eine überdurchschnittlich hohe Störsicherheit gegenüber elektromagnetischen Einflüssen. Der TÜV Rheinland hat den Temperaturtransmitter wiederholt in einem Full Assessment für Sicherheitsanwendungen bis zu SIL 3 zertifiziert. 

Der Messumformer ist kompatibel mit fast jeder offenen Software und beinahe mit allen Hardwaretools. Dadurch ist der Temperaturtransmitter universell einsetzbar. Von der Basisausführung mit der Version Hart 5 wurden bisher mehr als 1 Mio. Stück ausgeliefert. Diese werden auch weiterhin angeboten.

Temperatur-Messumformer für explosionsgefährdete Bereiche

Siemens Temperatur Transmitter23.05.2018 | Siemens bringt mit „Sitrans“ TH320/420 und TR320/420 eine neue Generation von zuverlässigen Wireless Hart-Temperaturmessumformern für eine Vielzahl von Sensortypen zur Fühlerkopf- und Schienenmontage auf den Markt. Sie arbeiten zuverlässig und sind bedienerfreundlich.

Durch die Zertifizierung für den Sicherheits-Integritätslevel SIL 2/3 nach IEC 61508 eignen sich die Temperaturmessumformer besonders für sicherheitskritische Anwendungen. Zusätzlich besitzen die Geräte eine Vielzahl von länderspezifischen Explosionsschutz Zertifikaten für alle Zonen.

Sie liefern zuverlässig Messwerte auch unter extremen Bedingungen bis zu -50 °C. Einsatzgebiete sind beispielsweise die Branchen Chemie, Öl und Gas, Marine sowie die Stromerzeugung.

Höchste Messgenauigkeit ist durch die Nutzung der Callendar-van Dusen Methode oder der 60‑Punkte‑Kurve gesichert, mit denen ein schnelles und präzises Abstimmen des Sensors und Messumformers erfolgt. Die Temperaturtransmitter und Datenlogger sind durch ihre elektronischen Gerätebeschreibungen (EDD, DTM und FDI) in den gängigen Prozessleitsystemen einsetzbar.

Druck Transmitter

Ein Drucktransmitter, auch Druckumformer genannt, ist ein Gerät, das Druckwerte in ein elektrisches Signal umwandelt, um diese Werte messbar und überwachbar zu machen. Typischerweise misst der Transmitter den Druck einer Flüssigkeit oder eines Gases und wandelt ihn in ein standardisiertes Ausgangssignal um, wie 4-20 mA oder 0-10 V, das dann von einem Steuerungs- oder Überwachungssystem ausgelesen werden kann.

Digitale Druckmessumformer mit CANopen- und CAN J1939

Suco Druckmessumformer05.03.2019 | Die Drucktransmitter der Serie 0630 von Suco unterstützen das CANopen-Protokoll mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 1 Mbit/s. Die Serie 0631 basiert auf dem J1939-Protokoll, das überwiegend in schweren Nutzfahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen eingesetzt wird.

Die Drucktransmitter der Serie 063X sind für Druckbereiche von 0-1 bis 0-600 bar ausgelegt, vereinen dank ihrem robusten Edelstahlgehäuse 1.4301 / AISI 304 die vorteilhaften Materialeigenschaften analoger Transmitter mit den Vorzügen digitaler Übertragungstechnik. Die vollständig verschweißte Messzelle aus Edelstahl 1.4542 ist besonders korrosionsbeständig und gewährleistet eine problemlose Medienverträglichkeit bei Temperaturen von -40° bis +125 °C.

Die CAN-Bus Transmitter der Schutzart IP67 sind äußerst widerstandfähig gegenüber Stößen und Vibrationen. Sie sind sehr langzeitstabil und zuverlässig bei einer Lebensdauer von bis zu 107 Pulsationen. 

Derzeit bietet der Hersteller den CAN J1939-Drucktransmitter Typ 0631 als vorkonfigurierte Plug-and-play-Version ab Werk. Typ 0630 kann entweder mit vordefinierten Werten oder nach Kundenwunsch spezifiziert werden. In beiden Fällen können die Werte die nachträglich vom Kunden vor Ort mittels Software verändert.

Flexible, kompakte Transmitter für die Prozessmesstechnik

Für die Prozesstechnik werden präzise Messsysteme zur Bestimmung verschiedenster Prozess-Messwerte wie Sauerstoffgehalt, Leitfähigkeit, pH-Wert oder Redoxpotential des Mediums benötigt. Knick bietet auf Basis einer langjährigen Expertise rund um die Prozessmesstechnik auch für komplexe Anforderungen eine passende Lösung. Wir präsentieren hier die Transmitter Neuheiten:

Vom Sensor bis zur vollautomatischen Messstelle


23.03.2022 | Die Anforderungen an die Messsysteme in der Prozesstechnik können abhängig von Applikation, Medium und Umgebungsbedingungen sehr hoch sein. Pastöse oder klebrige Medien erfordern zum Beispiel das häufige Reinigen der Sensoren. Sollen ältere Anlagen auf einen aktuellen Stand gebracht werden, gestaltet sich oft die Einbaulage der Sensorik als sehr schwierig. Für Knick kein Problem. Auch hierfür bietet der Spezialist immer die passende Lösung.

Dabei kann der Anwender sich diese passende Lösung aus einem Baukastensystem zusammenstellen. Dieser besteht aus Sensoren, Armaturen, Transmittern und Geräten für Reinigung und Kalibrierung. Das Portfolio der Transmitter ist sehr umfangreich. Es umfasst einfache Kopftransmitter, Kompakt Transmitter im Anreihgehäuse, mobile Geräte und Premium Transmitter – auch für den Ex-Bereich.


Kabel Schutzsystem mit integrierter Kabelverschraubung


Bei der Kommunikation setzt Knick auf der gesamten Strecke zwischen Prozessleitsystem und Sensor auf digitale Datenübertragung. So lassen sich die Messsysteme in übergeordnete Leitsysteme oder Industrie 4.0 Umgebungen integrieren. Für das Reinigen und Kalibrieren von Sensoren in Prozess Anwendungen bietet Knick vollautomatische Systeme inklusive Wechselarmaturen. Diese gestatten in praktisch jeder Anwendung eine dauerhaft präzise Messung der benötigten Werte mit großer Prozesssicherheit.

Zusammen mit den Anwendern konfiguriert Knick auch individuelle, maßgeschneidert Messtellen. Diese Lösungen fangen dort an, wo andere aufhören.

Ultrakompakter Transmitter für Memosens Sensoren

Knick Memosens Messumformer23.02.2022 | Die Memosens Sensorik hat sich in den letzten Jahren stark im Markt etabliert. Sie verfügt über eine Steckverbindung mit induktiver und gegen äußere Einflüsse geschützte Übertragung. Somit eignen sich Memosens Sensoren besonders für den Einsatz in schwierigen Umgebungsbedingungen. Transmitter ermöglichen einen einfachen Datenverkehr für den Betrieb. Bei Knick hält nun der Memotrans MT201N Einzug in das Memosens Transmitter Portfolio. Der kompakte Transmitter ist flexibel einsetzbar und kostengünstig.

Die Memotrans MT201N Transmitter eignen sich für alle Redox, pH, Sauerstoff und Leitfähigkeits Sensoren, welche auf die Memosens Technologie setzen. Anwender sind mit ihnen flexibel und sicher. Aufgrund ihrer Kompaktheit passen die Transmitter direkt in vorhandene Armaturen des Herstellers. Ein Spezialwerkzeug zur Installation wird nicht benötigt.

Zweifache Ausführung der Transmitter

Es gibt die Transmitter in zweifacher Ausführung: Die Multiparameter Version mit 4 bis 20 mA Hart Protokoll dient der umfassenden Geräte und Sensorkonfiguration sowie Kalibrierung und Diagnose mit dem FDI Package. Bei der Festparameter Version sind die 4 bis 20 mA Ausgänge zur schnellen Inbetriebnahme voreingestellt für jeden Parameter. Die Transmitter verfügen über eine grün/rot LED für die Diagnose vor Ort. Durch den Einsatz vorkalibrierter Sensoren sind Wartungsaufwand und Anlagenstillstand auf ein Minimum reduzierbar.

Auch im Datentransfer bietet der kleine Transmitter Dank Memosens einen zuverlässigen, einfach realisierbaren Transfer. Die Messwerte werden dabei direkt im Sensor digitalisiert und kontaktlos zum Transmitter weitergeleitet. Für den Einsatz in widrigen Umgebungen verfügt  der Transmitter über ein robustes und dichtes Gehäuse.

Damit eignen sich die Memosens Sensoren für den Einsatz in Pharmabereich, Lebensmitteltechnik sowie Energie- oder Wasserindustrie. Die Schutzklassen IP67, IP68 und Nema 6 qualifizieren den Transmitter für den Outdoor Einsatz. 

Häufige Fragen

Was ist Memosens?

Das Memosens Prinzip digitalisiert den Messwert im Sensor. Kontaktlos transferiert er diesen dann zum Messumformer. Damit löst die Memosens Technologie typische Probleme in der Flüssigkeitsanalyse. Messprobleme, wie sie durch durch Feuchtigkeit, Korrosion oder Störpotenziale entstehen, gehören dank perfekter galvanischer Trennung, induktiver Kopplung und digitaler Speicherfunktion der Vergangenheit an. Die Messstelle wird verfügbarer und der Prozess verläuft störungsfrei.

Das könnte Sie auch interessieren...

Grüner Wasserstoff auf dem Vormarsch in Deutschland

Grüner Wasserstoff auf dem Vormarsch in Deutschland

Es kommt Bewegung in die deutsche Wasserstoffstrategie. Nur aus Erneuerbaren Energien hergestellter, sogenannte grüner...
Drucksensoren | Druckmesstechnik goes digital

Drucksensoren | Druckmesstechnik goes digital

In der Industrie sorgt ein breites Spektrum an Drucksensoren für die Regulierung der mechanischen Messgröße Druck und...
Control Messe 2024 | Branche freut sich schon auf Stuttgart

Control Messe 2024 | Branche freut sich schon auf Stuttgart

Die alljährlich stattfindende Messe Control, organisiert von Schall Messen, fokussiert sich auf die Präsentation und...
Jumo | Die 75-Jährigen

Jumo | Die 75-Jährigen

Im 75. Firmenjubiläumsjahr der Jumo Unternehmensgruppe wird Bernhard Juchheim der hessische Verdienstorden am Bande...
Batterieproduktion | Fakten und Technologien

Batterieproduktion | Fakten und Technologien

Leistungsfähige Fahrzeug Batterien für die Elektromobilität werden in hochautomatisierten Prozessen hergestellt. Wie die...
Wasserstoff tanken mit dem richtigen Druck

Wasserstoff tanken mit dem richtigen Druck

Um dem Wasserstoff (H2) als alternativen Kraftstoff zum Durchbruch zu verhelfen, benötigen wir attraktive...

Autorenangabe
Angela Struck

Angela Struck ist Chefredakteurin des developmentscouts und freie Journalistin sowie Geschäftsführerin der Presse Service Büro GbR in Ried.