Nach fünfzig Jahren als Teil der SKF Gruppe wurde SKF Motion Technologies (SMT) im Dezember 2018 durch Triton Partners übernommen. Jetzt vollziehen die Lineartechnik Spezialisten den nächsten Schritt auf ihrem Weg und präsentierten auf der Motek ihren neuen Namen Ewellix und ihren gleichnamigen Markenauftritt.

Ewellix

 

Ab sofort firmieren die Lineartechnik Spezialisten als Ewellix: Makers in Motion. Ewellix wird sich auch weiterhin auf seine Kernbereiche konzentrieren. Dazu gehören unter anderem industrielle Automatisierung, Medizintechnik, mobile Anwendungen sowie der kontinuierliche Ausbau mit seinen Vertriebspartnern.

Ewellix: Ziele und Aufstellung

Neben der Weiterentwicklung der Linearkomponenten sollen smarte Sensortechnologien und deren Analyse einen Mehrwert für die Anwender bzw. Kunden von Ewellix bringen. Stichwort: IoT-Fähigkeit. Die Ewellix Gruppe unterhält neun Fertigungszentren in Europa, Nordamerika und Asien sowie 16 Vertriebsstandorte weltweit und beschäftigt mehr als 1400 Mitarbeiter.

„Damit verfügen wir über ein solides Fundament, auf dem wir aufbauen wollen“, führt Daniel Westberg (2. v. r.), CEO von Ewellix Deutschland, aus. „Da sich Ewellix vom reinen Produktlieferanten zu einem Anbieter von kundenspezifischen Lineartechnik Lösungen entwickeln möchte, planen wir unsere globale Präsenz noch weiter auszubauen. Beispielsweise entstehen im Moment neue Ewellix Kundenzentren in Ungarn und Indien.“

Ewellix möchte zudem künftig Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen aus den Kunden Anwendungen entwickeln. „Nach 50 Jahren als Teil der SKF-Gruppe können wir auf eine lange und besondere Tradition als Lineartechnikproduzent und Partner unserer Kunden zurückblicken“, erklärt CEO Daniel Westberg. „Auch unter unserem neuen Namen fühlen wir uns dieser Tradition verpflichtet.

Erhebliche Investitionen geplant

Wir bieten künftig eine einzigartige Kombination aus Ingenieurskunst, Anwendungswissen und Produkttechnologien. Erhebliche Investitionen unterstützen dies, um unser gemeinsames und ehrgeiziges Ziel zu erreichen: Innovative Lineartechnik-Lösungen zu entwickeln mit der unsere Kunden ihre Produktivität, ihre Leistung, ihre Energieeffizienz und Rentabilität weiter steigern können.“


Ewellix MedizintechnikElektromechanischer Aktuator für OP-Tisch und Patientenstuhl


Bei der Entwicklung praktischer Lösungen kooperiert Ewellix eng mit Kunden aus der Branche für Automatisierung. Dazu gehören beispielsweise integrierte Systeme, die die Reichweite von kollaborativen Robotern erweitern. Zudem soll Fluidtechnik durch elektromechanische Lösungen ersetzt werden. Diese bieten eine weitaus bessere Leistung, Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kugellager | Hohe Drehzahlen und Präzision

Kugellager | Hohe Drehzahlen und Präzision

Kugellager ermöglichen durch ihre kugelförmigen Wälzkörper eine reibungsarme hochpräzise Bewegung. Diese Lagerbauart...
Rollengewindetriebe mit wegweisender Rolle im All

Rollengewindetriebe mit wegweisender Rolle im All

Am 11. Februar ist der Europäischen Weltraumbehörde ESA ein historischer Schritt gelungen: Sie hat ihre erste...
Rollenlager | Hohe Lasten – geringe Reibung

Rollenlager | Hohe Lasten – geringe Reibung

Rollenlager zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, hohe radiale und axiale Lasten aufnehmen zu können, während sie...