Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

sprint electric1119SPS Halle 1, Stand 124

Sprint Electric hat seine Gleichstromrichter der Baureihen 3200i und 3600XRi modifiziert. Die Neuerungen an beiden Baureihen erhöhen die Anpassungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Zwei- und Vier-Quadranten-Gleichstromregler. Beide Versionen können zur Drehzahl- und Stromregelung der meisten bürstenbehafteten Gleichstrommotorenarten eingesetzt werden.

Neben Stromrichtern mit offener Bauweise sowie auf DIN-Schienen montierbaren Gleichstromrichtern ist nun auch eine Version mit Deckplatte verfügbar. Sie ist so ausgelegt, dass Gesamthöhe und sonstige Abmessungen des Stromrichters unverändert bleiben. Dank des verwendeten PCB-Materials ist die Deckplatte robust und stoßfest und bietet einen zusätzlichen Schutz für Nutzer und Komponenten. Die schwarze Grundfarbe und der weiße, über Siebdruck aufgebrachte Bestückungsdruck erleichtern die Identifizierung der Einstellmöglichkeiten und Anschlüsse. Die neue Deckplatte sorgt für einen benutzerfreundlichen und platzsparenden Einbau verschiedener Komponenten wie zusätzliche analoge PID-Regler, externe lineare Rampen oder hochpräzise Differential- bzw. Summierverstärker. Dies erhöht die Leistungsfähigkeit der Regler entscheidend. Die Lötaugenverbindungen wurden in Anschlussklemmen umgewandelt.

Die Gleichstromrichter der Baureihe 3200i decken Nennströme von 8 bis 48 A bei Versorgungsspannungen von 110 bis 440 V (optional 30/60 V) ab. Die Baureihe 3600XRi ist für Nennströme von 4 bis 36 A bei Versorgungsspannungen von 110 bis 440 V (optional 30/60 V) ausgelegt.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News über Umrichter

  • Logimat Halle3, Stand C17; Hannover Messe Halle 5, Stand D17 Titelstory Egal ob sie in Europa, China oder den USA zum Einsatz kommen: Die Wiege eines jeden Nordac Link steht im Nord Drivesystems Fertigungswerk Aurich, Ostfriesland. Der Antriebsspezialist startete im Jahr 2017 die Serienproduktion seiner neuen Feldverteiler Baureihe Nordac Link. Die Fertigung der komfortablen Antriebslösung für die flexible, dezentrale Installation erfolgt am Standort Aurich. Ein Blick hinter die Werkstore.
  • Hannover Messe Halle 27, Stand E50 Celeroton stellt einen speziellen Umrichter vor, der zur Ansteuerung von Kompressoren in Brennstoffzellen Systemen dient. Der CC-550-7500 gestattet die sensorlose Regelung von bürstenlosen DC-Motoren (BLDC) und Permanentmagnet-Synchronmaschinen (PMSM). Die Modulation und Regelung lassen sich passend auf beinahe jede elektrische Maschine abstimmen. Das garantiert einen maximalen Wirkungsgrad im Umrichter und minimale Verluste des Motors.
  • Auf Basis der neuen Entwicklungsplattform SD4x entwickelt Sieb & Meyer ab sofort eine zukunftsfähige Umrichter Familie. Die Frequenzumrichter unterstützen neue Schnittstellen wie Profinet, Ethercat oder Biss und bieten eine Reihe von zusätzlichen Funktionen. Höhere Drehzahlen und eine deutlich bessere Performance erwarten die Anwender. Die Entwickler starten mit dem Umrichter SD4S. Der Frequenzumrichter ist konzipiert für kleine Hochgeschwindigkeitsspindeln bzw. Hochgeschwindigkeitsmotoren im Leistungsbereich von wenigen 100 W.
  • Nord Drivesystems hat mit der „Nordcon App“ und dem Bluetooth-Stick „Nordac Access BT“ eine mobile Inbetriebnahme- und Instandhaltungslösung für Schaltschrank- und Frequenzumrichter geschaffen. Beide Tools dienen dem Antriebsmonitoring am Umrichter von Nord via Dashboard, seiner Analyse mittels einer komfortablen Oszilloskop-Funktion sowie dessen Parametrierung. Die dashboard-basierte Visualisierung kann neben der Antrieb-Überwachung auch zur Fehlerdiagnose der Frequenzumrichter genutzt werden. 
  • Die universellen Drive Controller „Combivert F6“ von KEB Automation sind Frequenzumrichter, Servo- oder auch Sonderantrieb in einem Gerät. Sie vereinfachen die Auswahl in Antriebsanwendungen und optimieren somit Lager, Logistik und Kosten. Zu den bisher vier Gehäusegrößen mit Nennleistungen bis 90 kW kommen jetzt weitere Leistungsstufen bis 450 kW für die geberlose und geberbehaftete Regelung von unterschiedlichen Motortechnologien (ASM, SSM, IPM, SynRM) hinzu.
  • Der Danfoss Drives Troubleshooting Chatbot bietet gezielt Informationen zur Beseitigung von Fehlern bei Frequenzumrichtern des Herstellers. Der Anwender benötigt dafür nur die Umrichterserie sowie den im Display oder System angezeigten Fehlercode. Damit kann der digitale Helfer sofort mit Informationen zur Ursache und Tipps zur Beseitigung aufwarten.
  • SPS Halle 1, Stand 124 Sprint Electric hat seine Gleichstromrichter der Baureihen 3200i und 3600XRi modifiziert. Die Neuerungen an beiden Baureihen erhöhen die Anpassungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Zwei- und Vier-Quadranten-Gleichstromregler. Beide Versionen können zur Drehzahl- und Stromregelung der meisten bürstenbehafteten Gleichstrommotorenarten eingesetzt werden.
  • Die Zukunft der Produktion ist modular, flexibel und autonom. Das erfordert neue Systeme mit dezentraler Intelligenz, die die wachsende Komplexität der Prozesse bewältigen. Nord Drivesystems liefert eine breite Auswahl an dezentraler Antriebstechnik mit Frequenzumrichtern, die sich individuell an jede gewünschte Anwendung anpassen und flexibel im Anlagenfeld integrieren lassen.
  • Interview mit Jörg Niermann Bereichsleiter Marketing, Getriebebau Nord GmbH & Co. KG, Bargteheide
    Download Video