Die Weltwirtschaft steht seit Ausbruch des Coronavirus Kopf. Einst feste Strukturen wie Import, Export und Lieferketten erweisen sich in Zeiten der Pandemie als fragile Konstrukte. Doch während viele Unternehmen der produzierenden Industrie weltweit tiefe Einschnitte verkraften müssen, beweisen einzelne Hersteller wie Minebea Intec dort höchste Performance, wo es in solch einer Zeit am meisten darauf ankommt. Wie die Wägezelle u. a. in der Impfstoffproduktion hilft, zeigt dieser Beitrag.

Waegezelle Corona Impfstoff

 

Inhalt des Forschungsbeitrags


Minebea SimuvacGroße Hoffnung liegt in diesen Wochen auf den Impfstoffproduktionen der Pharmaindustrie und Biotech Branche. Die Welt wartet auf die finale Lösung der Covid-19-Pandemie. Die Impfung der gesamten Bevölkerung verspricht die lang ersehnte Wende zur einer Rückkehr zur Normalität.

Weltweit arbeiten Konzerne unter Hochdruck an der Entwicklung und Produktion zuverlässiger Impfstoffe. Zulieferer wie Minebea Intec, globaler Hersteller industrieller Wägetechnik und Inspektionstechnologien, unterstützt sie dabei mit Spezialtechnologien. Anlagen und Systeme verwiegen Mischbehälter, kontrollieren Verpackungsschritte unter strengsten hygienischen Anforderungen und ermöglichen standardisierte, präzise Prozesse der Produktionslinien. Wie das in der Praxis erfolgen kann, verdeutlicht der Einsatz einer Wägezelle beim Biotech-Unternehmen Cansino.

Wägezelle in der Impfstoffproduktion bei Cansino

Cansino in China entwickelt mit der medizinischen Abteilung des Militärs einen Impfstoff gegen das Covid-19 Virus. Die Wägezellen und Wägetechnik von Minebea Intec helfen den Forschern dabei. Im Herstellungsprozess sorgt die Wägezelle für die hochpräzise Verwiegung und Dosierung. 


Minebea Intec Lieferkette kMinebea Intec unterstützt bei Aufrechterhaltung der Lieferkette


Bereits bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Ebola im Jahr 2014 setzte Cansino auf die Qualität der Wägezellen von Minebea Intec. Cansino mit Sitz in Tianjin ist eines der 41 Unternehmen weltweit, die an einem Impfstoff gegen das Virus arbeiten. Das Unternehmen war eines der ersten, das mit der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Covid-19 begonnen hat.

Im ersten Halbjahr 2020 hat die chinesische Regierung die Erlaubnis erteilt, im Rahmen einer klinischen Studie mit den Tests an Menschen zu starten. Minebeas Wägetechnik und Wägezellen haben zuvor bei der Herstellung der ersten Substanzen für zuverlässige Gewicht Ermittlung, präzise Dosierung und eine schnelle Übertragung der Messdaten gesorgt.

Wägezelle für hochpräzise Messergebnisse

Viele Kunden von pharmazeutischen und biochemische Anwendungen schätzen die präzise Wägetechnik mit der Wägezelle zur Gewicht Ermittlung von Minebea. Cansino setzt die Waagen bei der Herstellung des Impfstoffs in drei wesentlichen Phasen ein. Mit der auf dem Adenovirus basierenden Virus-Vektor-Impfstoff Technologie wurden die RNA-Fragmente des Covid-19-Virus in das Adenovirus eingefügt. So wurde ein rekombinanter Protein-Impfstoff gebildet. Diese Kombination wird in einen Bioreaktor gegeben. Unter dem Reaktor befinden sich drei kompakte PR 6212 Wägezellen.


Knick TransmitterFlexible, kompakte Transmitter für die Prozessmesstechnik


In diesem Bioreaktor werden die Kombinationen unter präzise kontrollierten Bedingungen hochskaliert und gereinigt. Das bildet die Grundlage für den Impfstoff. Die Wägezelle PR6212 dient hier zur Messung vom Gewicht in Echtzeit. Bei Bedarf lässt sich die Wägezelle schnell anpassen. Die hochgenauen Ergebnisse der Wägezelle haben eine Fehlerklasse von nur 0,04 %. Das ist umso erstaunlicher, weil der Bioreaktor die Materialien ständig umrührt und so präzise Messungen der Wägezellen erschwert. Die Wägezellen sind an einen IP69 Kabelverbindungskasten PR 6130/65S angeschlossen, der gegen äußere Kräfte extrem widerstandsfähig ist. Der Datentransmitter PR 5211/10 überträgt die Daten der Wägezelle an den Computer.

Impfstoff Test am Menschen

Minebea Intec Cansino BiologicNach dem Scale-up-Prozess im Bioreaktor erfolgt eine Reinigung des entstehenden Produkts von allen unerwünschten Substanzen. Das nun reine Produkt kann in dieser Form jedoch nicht direkt am Menschen getestet werden. Es muss mit Zusatzstoffen wie Stabilisatoren und Adjuvantien ergänzt werden.

Die hier eingesetzte mobile IF Boden Waage von Minebea Intec bietet dafür eine mit einer Wägeauflösung von bis zu 30.000 d eine sehr hohe Genauigkeit. Durch ihre hochwertigen Materialien begünstigen die Waagen den Prozess zusätzlich. Der gereinigte Rohstoff wird nun in einem Behälter auf der Boden Waage platziert und die zusätzlichen Zutaten über die manuelle Rezepturfunktion der Waage hinzugegeben.

Nach einer weiteren Testphase im Labor erfolgt die klinische Prüfung der Substanz als letzte Phase. "Der Prozess, einen Impfstoff gegen Corona zu finden, ist derzeit eine der wichtigsten Aufgaben weltweit. Ergebnisse werden so schnell wie möglich benötigt, und zwar ohne Kompromisse bei Qualität und Sicherheit", betont Wang Jiang, Geschäftsführer von Minebea Intec China. "Unsere Wägezellen und Wägeprodukte spielen eine entscheidende Rolle, um optimale Genauigkeit und Wägeergebnisse in Echtzeit zu liefern."

Wie der Impfstoff gegen Covid-19 getestet wird

Für den Ad5-nCoV-Impfstoff stützt sich Cansino auf eine auf dem Adenovirus basierende virale Vektorplattform, die auch für den Ebola-Impfstoff verwendet wurde. Dieser Impfstoff wurde bereits erfolgreich an Tieren getestet.


Minebea Schutzmasken SpendeMinebea Mitsumi spendet europaweit 17.000 Schutzmasken


Die Sicherheit des Impfstoffes wurde überprüft und die Fähigkeit der Substanz eingestuft, um eine Immunität gegen das Virus zu induzieren. In den ersten Versuchen am Menschen Phase werden gesunde Menschen im Alter von 18 bis 60 Jahren in Wuhan getestet. 108 Teilnehmer werden dazu in drei Gruppen eingeteilt, die unterschiedliche Dosen des Impfstoffs erhalten. Die Sicherheit des Impfstoffs, die Wirksamkeit und die Höhe der Antikörper werden gemessen.

"Wir fühlen uns geehrt, dass Cansino nach der Verwendung unserer Wägetechnik für den Ebola-Impfstoff erneut ihr Vertrauen in unsere Produkte setzt", betont Wang Jian. "Obwohl es nur ein kleiner Beitrag ist, sind wir froh, dass unsere Lösungen in Anwendungen wie beim Kampf gegen Corona unterstützen."

Hochgenaue Prozesse bei höchster Diskretion

Minebea Willy Sebastian MetzgerDie Produktionsdetails sind selbstverständlich Betriebsgeheimnis. “Unsere Technologien sind außerhalb der Branche wenig bekannt,” erklärt Willy-Sebastian Metzger, Director Marketing, Strategy and Business Development bei Minebea Intec. “Informationen darüber, welche Maschinen die Qualität der Produktionsprozesse sicherstellen, geben unerwünschte Einblicke. Unsere Kunden bestehen daher in der Regel auf Geheimhaltung”.

In der aktuellen Corona Berichterstattung tauchen folglich Minebea Intec Technologien bestenfalls als Statisten an die Oberfläche. Hochgenaue Messergebnisse spielen hierbei eine Schlüsselrolle. “In den maßgeblichen Produktionslinien der amerikanischen Impfstoffproduzenten sind Minebea Intec Anlagen und Systeme integriert. In China sogar in allen drei Produktionsanlagen, unter anderem auch in der des Coronavac Herstellers Sinovac Biotech”, berichtet Herr Metzger.

Hochgenaue, reproduzierbare Prozesse sind ein wesentlicher Bestandteil in der Impfstoff Entwicklung und Herstellung. Minebea Intec bietet Forschungs- und Produktionsabteilungen dafür spezielle Technologien und hygienische Designs. Sie entsprechen natürlich weltweiten Standards. So werden beispielsweise Wägezellen unter Bioreaktoren installiert und an Auswertelektronik angeschlossen, damit das perfekte Mischverhältnis von Rohimpfstoff und weiteren Substanzen sichergestellt ist. Weitere dynamische Wägelösungen stellen die genaue Füllmenge der Impfdosen sicher.

Die schnelle Impfstoffversorgung im Fokus

Minebea Impfstoff


Die Kunden der Pharma und Biotech Industrie sorgen bei Minebea Intec zurzeit für ein hohes Auftragsvolumen. “Wir sind stolz, einen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie leisten zu dürfen und arbeiten mit höchstem Engagement daran, Aufträge optimal auszuliefern. Dies ist uns bis jetzt sehr gut gelungen”, unterstreicht Willy-Sebastian Metzger das Commitment seines Unternehmens.

Immer mehr Anlagen des Herstellers finden auch bei Herstellern von Corona Schnelltests Einsatz. Doch sichern die industriellen Wäge- und Inspektionstechnologien auch die Herstellungsprozesse vieler anderer Branchen. Überall wo automatisiert gefertigt wird, werden Messpunkte in den laufenden Prozess integriert: in Förderbändern, Prozessbehältern oder mittels übergreifender Software. Das Zusammenspiel von Waagen, Sensoren, Metalldetektoren und Systemen zur Röntgeninspektion gewährleistet eine gleichbleibend hohe Qualität für den Konsumenten.

Das könnte Sie auch interessieren...

MinebeaMitsumi | Präzision als Antrieb MinebeaMitsumi | Präzision als Antrieb
MinebeaMitsumi hat neues zu verkünden. Die Tochter Minebea Intec hat mit Manina Kettler eine neue CFO. Die Tochter...
Minebea Intec unterstützt bei Aufrechterhaltung der Lieferkette Minebea Intec unterstützt bei Aufrechterhaltung der Lieferkette
Eine von vielen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind weltweite Versorgungsengpässe wegen der erhöhten Nachfragen nach...
Smart City | Megabauten, Infrastruktur, Produkte + Technologien Smart City | Megabauten, Infrastruktur, Produkte + Technologien
Die Menschheit wächst unaufhaltsam, verbraucht immer mehr Ressourcen und steht vor großen Herausforderungen bei...
Schrittmotor mit Resolver für Roboter und Medizintechnik Schrittmotor mit Resolver für Roboter und Medizintechnik
Minibea Mitsumi und Renesas Electronics haben gemeinsam einen sensorbasierten Schrittmotor mit Resolver&...
Digitale Wägemodule für die Siloverwiegung Digitale Wägemodule für die Siloverwiegung
Minebea Intec präsentiert die etablierte Wägezelle „Inteco“ mit einem digitalen Upgrade, das Wägemodul „Novego“ mit...
Axial- und Radiallager mit Schmierzustands-Überwachung Axial- und Radiallager mit Schmierzustands-Überwachung
Myonic (Minebea Mitsumi) hat auf der EMO das Axial- und Radiallager der nächsten Generation für die...
Wägemodul zur hygienischen Verwiegung um neue Laststufen erweitert Wägemodul zur hygienischen Verwiegung um neue Laststufen erweitert
Das Wägemodul „Novego“ von Minebea Intec wurde speziell für die hohen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie...
Digital oder analog in der industriellen Verwiegung mit Wägezellen Digital oder analog in der industriellen Verwiegung mit Wägezellen
Analoge und digitale Wägezellen stellen in verschiedensten Industriesparten die technische Basis für exakte Prozesse bei...