Rollon timkenDie Timken Company, ein weltweit führender Anbieter hochentwickelter Wälzlager und Produkte für Antriebstechnik, gab heute die Akquisition der Rollon Group, führender Komplettanbieter für Linearbewegungskomponenten, bekannt.

Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Linearführungen, Teleskopschienen und Linearachsen, bedient Rollon zahlreiche Industriebranchen, etwa in den Marktsegmenten Personen-Schienenfahrzeuge, Aerospace, Verpackungstechnik, Logistik, Medizintechnik und Automation.

Mit Hauptsitz nahe Mailand, Italien, betreibt Rollon dort sowie in Deutschland und den USA Produktionsstandorte. Die Beschäftigtenzahl liegt bei rund 600 Mitarbeitern. Das global ausgedehnte Engineering- und Vertriebsnetzwerk sichert den engen Kontakt zur weltweiten Kundenbasis.

"Die Akquisition von Rollon wird das Timken-Portfolio führender Industriemarken weiter ausbauen und es uns ermöglichen, bestehende und neue Kunden in attraktiven, wachstumsstarken Endmärkten global zu bedienen", kommentierte Richard G. Kyle, President und Chief Executive Officer von Timken im Juli 2018 die angekündigte Übernahme.

Der Rollon-Umsatz wird für das Gesamtjahr 2018 voraussichtlich bei 140 Millionen US-Dollar liegen.

Bild: Firmengebäude der deutschen Rollon GmbH in Düsseldorf

 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!