viscotec20619Titelstory

Fertigsaucen sind praktisch. Aber auch eine Herausforderung für die Abfüller und deren Maschinen in der Lebensmitteltechnik. Neben der Abfüllung spielt zudem die Mischung der vielen Zutaten im Herstellungsprozess eine zentrale Rolle. Die Möglichkeiten und Variationen sind dabei beinahe unbegrenzt. Dosiert, gemischt und abgefüllt werden in einem Projekt von Viscotec diverse Zutaten mit unterschiedlichen Viskositäten oder stückige Materialien.

Das können zum Beispiel flüssige Saucen und Gewürzmischungen mit Champignons, Zwiebelstückchen, Gurkenscheiben oder kandierten Früchten für Catering-Firmen sein. Die Abfüllmenge varriert dabei zwischen 125 ml und 500 ml. Dank der bewährten Technologie können Stücke bis zu einer Größe von 25 mm abgefüllt werden.

viscotec10619Um die hochwertig hergestellten Produkte auch dem Endverbraucher in hoher Qualität und unbeschadet verfügbar zu machen, bedarf es einer schonenden Abfülltechnologie. Durch ein spezielles Produktverdrängungsverfahren, das sich moderne Verpackungsmaschinenhersteller zu Nutze machen, können empfindliche Produkte luftarm in Schlauchbeutel verpackt werden. Durch die kontinuierliche Arbeitsweise der vertikalen Form-, Füll- und Schließmaschinen kann eine ununterbrochene Packmittelzugabe mit endlos bzw. kontinuierlich dosierenden Abfüllorgangen kombiniert werden.

Vorteil kontinuierlich arbeitender Maschinen

Eine geringe Ausschussquote ist genauso wichtig wie hohe Durchlaufzeiten und kontinuierliche Leistung. Nicht nur für Hersteller, die ihre Produktivität durch maximale Auslastung ihrer Verpackungslinien steigern wollen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Prozess der Beutel-Befüllung. Um eine hohe Taktung der Produktion zu erreichen, müssen die einzelnen Prozessschritte möglichst kurz und flüssig verkettet werden.

Eine präzise und aufwendige Feinabstimmung der einzelnen Komponenten ist hierfür zwingend notwendig. Denn gerade bei kleineren Verpackungsgrößen wie beispielsweise 10 ml nehmen die Unterbrechungen, die für den Schlauchvorschub und die Versiegelung des Schlauchs notwendig sind, wertvolle Taktzeit ein. Hier sieht man deutlich den Vorteil der kontinuierlich arbeitenden Schlauchbeutelmaschinen: Im Vergleich zu intermittierenden Maschinen können Füllvorgang und Siegelprozess nicht nacheinander, sondern zeitgleich geschaltet werden.

Kontinuierlichen Abfüllung mittels Endloskolben-Technologie

viscotec30619Die Dosierpumpen mit Exzenterschnecken-Technologie von Viscotec sind auf diese kontinuierliche Arbeitsweise perfekt zugeschnitten. Mit der Endloskolben-Technologie des Dosiertechnikspezialisten gehören die Produkte zur Gruppe der rotierenden Verdrängerpumpen. Die Funktionsweise ist vergleichbar mit einem Endloskolben, der das Produkt von der Saugseite zur Druckseite fördert und dabei eine Druckdifferenz aufbaut. Das Kernstück jeder Anwendung ist eine volumetrisch fördernde Dosierpumpe. Das Zusammenspiel eines sich exzentrisch bewegenden Rotors und Stators ergibt eine Förder- und Dosiercharakteristik, die der eines sich endlos bewegenden Kolbens entspricht.

Dieses Endloskolben-Prinzip eignet sich besonders für die Förderung und Abfüllung von abrasiven und feststoffbeladenen, also stückigen Medien. Ein entscheidender Nutzen dieser Technologie liegt in der entstehenden Förderkammer, deren Volumen im Verlauf der Bewegung absolut konstant bleibt. Diese Eigenschaft ermöglicht es, ein breites Spektrum an Saucen abzufüllen – hochpräzise, absolut wiederholgenau und schonend. Von glatten Saucen bis zu stückigen Komponentensaucen ist alles ebenso dabei wie von kleinen Probepackungen mit 5 ml bis zu Großpackungen mit mehreren Litern.

Produktschonend abfüllen ohne Dosiermaterialien beeinträchtigen

viscotec40619Die Feststoffe werden in ihrem Trägermedium besonders schonend durch die Kammern zwischen Rotor (Edelstahl) und Stator (Elastomer) gefördert. Form, Farbe und Konsistenz der Feststoffe werden nicht beeinträchtigt. Eine gleichmäßige Partikelverteilung ist gewährleistet und die gewünschten Produkteigenschaften bleiben komplett erhalten. Sogar große Stücke bis zu einer Größe von 25 mm mit hervorragender Partikelintegrität können mit einer Wiederholgenauigkeit von über 99 % dosiert werden.

Bei präzisen Kleinmengenabfüllungen von viskosen, abrasiven oder feststoffbeladenen Produkten wie der scharfen Chili-Soße stoßen herkömmliche Abfülltechnologien wie Kolben- oder Schlauchpumpen an ihre Grenzen. Für diese Pumpentypen sind feststoffhaltige oder abrasive Produkte besonders kritisch: Häufig treten hier mechanische Beschädigungen an den beweglichen Teilen auf.

Gerade für diese Anwendungen eignen sich Abfüllpumpen im Endloskolben-Prinzip aber sehr gut. Vorteile dieser Technologie sind beispielsweise eine variable und bei Bedarf kundenspezifische Materialauswahl der Dosierkomponenten, die besonders scherarme Förderung und eine laminare Strömung innerhalb der Rotor-Stator-Konstruktion.

Dispenser im Hygienic Design

Flüssige und pastöse Produkte stellen im Verpackungsvorgang sehr hohe Ansprüche an die Hygiene. Durch ihre spezielle Konstruktion werden die Dosierpumpen des Anbieters allen Anforderungen gerecht. Das nach EHEDG Richtlinien konzipierte Pumpengehäuse ist totraumoptimiert, um jegliche Produktablagerung zu vermeiden. Aus Konstruktionssicht wurde auf leichte und schnelle Zerlegbarkeit geachtet. Damit wird neben einer automatischen Reinigung auch die manuelle Reinigung nach Zerlegen erleichtert. Um die hohen Qualitäts- und Hygienevorschriften der Kunden zu bedienen.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!