German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, November 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Stromversorgung

Batterie, Netzteil, Energieversorgung, Energieverbrauch, Harvesting, Lithium-Ionen

FinderSPS/IPC/Drives Halle 8, Stand 120

Während klassische Ferraris-Zähler motorisch nach dem Induktions- und Wirbelstromprinzip arbeiten, bietet Finder elektronische Wirkstromzähler an, die Strom- und Spannungswerte statisch erfassen, elektronisch auswerten und einem Impulszähler zuführen. Dadurch sind kleinere Baumaße, Zusatzfunktionen, eine verschleißunabhängige Messwerterfassung und hohe Resistenzen gegen magnetische und mechanische Manipulationen möglich. Die Zählerstände werden über mechanische Anzeigen, oder mit multifunktionalen LCD dargestellt.

Über die S0-Schnittstelle nach DIN 43864 ist ein Ablesen der Zählerstände an einem zentralen Ort möglich. Die übermittelten Impulse ermöglichen auch ein Smart Metering des Verbrauchs durch einen intelligenten Zähler. Für die Verbrauchsdatenerfassung in der Industrie steht eine Version mit M-Bus Schnittstelle zur Verfügung, die das Fernauslesen aller relevanten Daten wie Energie, Strom, Spannung und Leistung ermöglicht. Ein weiterer Vorteil der Geräte ist der geringe Eigenverbrauch des Messsystems von weniger als 2 W je Phase. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn hinter einem Hauptzähler diverse Nebenstellenzähler installiert sind. Je höher der Eigenverbrauch der Zähler ist, desto größer sind die Differenzen zwischen dem Hauptzählerstand und der Summe aller Nebenzählerstände. Der niedrige Eigenverbrauch des elektronischen Wirkstromzählers hält diese Differenz gering.

Die elektronischen Wirkstrom-Energiezähler für Wechsel- oder Drehstrom sind für den direkten Anschluss vorgesehen und decken den Strombereich bis 65 A ab. Bei einer Baubreite der Einphasen-Zähler von 17,5  bzw. 35 mm und der Dreiphasen-Zähler von 70 mm können die Zähler direkt auf die 35 mm breite DIN-Schiene Zeit und Kosten sparend aufgeschnappt werden. Sie erfüllen die Anforderung an die Genauigkeitsklasse B bzw. 1 (1 %) und haben die Bauartzulassung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Für die Erfassung auch des kostengünstigeren Nachttarifs werden Zwei-Tarif-Zähler angeboten. Optional sind die Geräte auch plombierbar sowie nach der MID-Richtlinie geprüft zur Energieverrechnung oder für den EU-Export lieferbar.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs