German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, Oktober 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Software

Entwicklung, Programmierung, Planung, Analyse, Embedded, Integration

GöpelGöpel electronic gibt die Markteinführung eines Test Vektor-Interfaces im Rahmen der Boundary Scan Softwarewareplattform „System Cascon“ bekannt. Der Vektor-Link basiert auf IEEE1450 – Standard Test Interface Language (STIL) und ermöglicht den Export von Testpattern zur nahtlosen Ankopplung insbesondere an Chip-Tester.

„Eine ganze Reihe namhafter Chip-Hersteller setzen unser System bereits zur Validierung von Prototypen auf Board-Level ein. Diesen Anwendern können wir nun mit dem universellen STIL-Interface eine Lösung zur nahtlosen Migration kompletter Testpattern auf vorhandene Produktionstester bieten“, freut sich Bettina Richter, Corporate Marketing Manager bei Göpel electronic. „Gleichzeitig ermöglicht diese Systemerweiterung auch eine noch bessere  Kompatibilität und Vernetzungsfähigkeit unserer Werkzeuge zu vorhandenen EDA- und CAT-Umgebungen auf Chip- und Board-Level.“

Zentrales Element der IEEE1450 Schnittstelle ist ein entsprechender Export-Postprozessor, welcher vorhandene Testpattern in das entsprechende STIL-Format transferiert. Dabei werden außer den seriellen Scan-Daten auch die parallelen Vektoren einschließlich Expect- und Mask-Werte, sowie notwendige Timing Informationen exportiert. Über Standard IEEE1149.1 Tests hinaus unterstützt der Export-Postprozessor auch den Transfer von IEEE1149.6 Operationen zum Test von Advanced Digital Networks.

Auf dieser Grundlage können die mit System Cascon generierten und verifizierten Testpattern nahtlos auf den Produktionstester migriert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Testpattern automatisch per ATPG oder manuell per Scripting erzeugt wurden. Auch ein Import von IEEE1445 (DTIF) Simulationsdaten in die Systemumgebung mit nachfolgender Validierung und späterem Export als IEEE1450 ist möglich. Identische Cross-Transfers werden prinzipiell ebenfalls für JESD71 (STAPL), SVF (Serial Vector Format), TDS (TSSI) und weitere Formate unterstützt. Der neue Vektor-Link für IEEE1450 ist in der Boundary Scan Software System Cascon ab Version 4.5.3 standardmäßig integriert und wird per Lizenzmanager freigeschaltet.

System Cascon ist eine von Göpel electronic entwickelte professionelle JTAG/Boundary Scan Entwicklungsumgebung mit derzeit über 45 vollständig integrierten Werkzeugen zur In-System-Programmierung (ISP), zum Test, zum Debugging, sowie zur Design Validierung.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik