fmb0619Unabhängig davon, ob man von Industrie 4.0, von Digitalisierung oder vom Internet der Dinge (IoT) spricht: Die große Mehrheit der mittelständischen Industrieunternehmen erprobt mindestens einen „Business Case“ zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse und sammelt Erfahrungen auf diesem neuen und mitunter unübersichtlichen Aufgabenfeld. Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau bietet sich als Forum und Informationsplattform zum Austausch über Digitalisierungsthemen an.

Auf der vom 6. bis 8.11.2019 in Bad Salzuflen stattfindenden Messe haben Besucher verschiedene Möglichkeiten, ihr Wissen über Industrie 4.0 in der Praxis zu erweitern. Namhafte Aussteller wie Beckhoff, Siemens, Phoenix Contact, Turck, Pilz und Wago gehören zu den führenden Treibern der Digitalisierung in der gesamten Industrie. Darüber hinaus werden viele kleinere, spezialisierte Unternehmen Industrie 4.0-gerechte Lösungen und Dienstleistungen für definierte Anwendungsfelder vorstellen. Das Spektrum reicht hier von der Entwicklung über Produktion, Montage und Intralogistik bis zur Instandhaltung.

Impulse kann der Besucher auch vom Vortragsprogramm am zweiten Messetag erwarten. „Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Praxis“ ist hier das Thema, und die Arbeitstitel der angemeldeten Vorträge zeigen deutlich, dass die Referenten einen weiten Bogen spannen werden: von der „“On-Demand“-Beschaffung individualisierter CNC-Bauteile über digitalisierten Wissenstransfer und neue Wege der Datenerfassung in der Automatisierung bis zur Instandhaltung mit Datenbrillen und „Mixed Reality“.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!