Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

schmersal0919Die Schmersal Gruppe baut ihr Geschäft in Asien weiter aus und hat eine neue Tochtergesellschaft, die Schmersal Thailand Co. Ltd., mit Sitz in Bangkok gegründet. Die Niederlassung in Bangkok wird die Vertriebspartner von Schmersal im Asean-Raum unterstützen und die Märkte in Thailand, Vietnam, Malaysia, Singapur, Indonesien, Philippinen und Südkorea mit Produkten und Systemlösungen für Maschinensicherheit beliefern.

stauff0919Der international agierende Hersteller von Komponenten für hydraulische Leitungen Stauff investiert weltweit in eigene Rohrbiegezentren. Im englischen Sheffield bei Stauff UK gehört die Konzeption komplexer Leitungssysteme und die Bearbeitung der Rohrleitungen bereits seit 30 Jahren zum Tagesgeschäft.

ecom0919Die neue Produktsparte Digital Products and Services erweitert das Portfolio und ergänzt das Mobile-Worker-Konzept bei der Pepperl+Fuchs Marke Ecom. Die Digital Products and Services verbinden unter anderem Staging, Mobile-Device-Management und Device-Analytics.

turck0919Dirk Wunder verantwortet seit 1. September 2019 das Corporate Marketing beim Automatisierungsspezialisten Turck. Der Branchenkenner übernimmt die Position von Geschäftsführer Christian Wolf, der diese bisher in Personalunion innehatte. Der neue Marketingleiter startete seine berufliche Karriere als Leiter Marketing bei Moeller und anschließend in ähnlicher Position bei Sick.

Mitsubishi0919Seit 1. Juli 2019 ist Jan-Philipp Liersch Marketing Manager des Geschäftsbereiches Industrie Automation bei Mitsubishi Electric Europe B.V. Er leitet ab sofort das Produktmanagement und zeichnet sich somit verantwortlich für die Automatisierungsprodukte und -lösungen von Mitsubishi Electric in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux.   

weidmueller0819Weidmüller feiert die Eröffnung ein neues Produktionsgebäude im chinesischen Suzhou. Der Spatenstich für die neue hochmoderne Produktionsstätte erfolgte im Juli vergangenen Jahres. Nach nur acht Monaten Bauzeit wurde das Gebäude bereits Ende April fertiggestellt. Mit insgesamt 14.000 m² Nutzfläche und einem modernen Empfangsbereich, stellt der 10 m hohe Bau eine deutliche Verbesserung gegenüber den bisherigen Fertigungsstätten dar.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: