Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

Igus hat sein Testlabor für Energieketten und Leitungen umfassend erweitert auf jetzt 1030 m². An über 70 verschiedenen Prüfständen werden permanent neue Standardprodukte und kundenspezifische Energieketten getestet. Viele Prüfstände werden dabei selbst konstruiert und gebaut, da sie hoch testspezifisch sind. Das Testlabor-Spektrum reicht von Klimaschrank, Tiefkühlcontainer und reflexionsarmen Schallmessraum, Tests an Sechsachs-Robotern und weiteren Torsionsmaschinen über Prüfstände für dynamische Simulationen (Biegewechsel u. a.) bis hin zu Außentestanlagen für lange Energieketten-Verfahrwege.

Altair Engineering, Inc. gibt die Übernahmevereinbarung für die SimLab Corporation bekannt. Die SimLab Corporation mit Hauptsitz in Rancho Santa Margarita, Kalifornien hat sich auf automatisierte Finite Elemente Modellierungslösungen spezialisiert, die für die Simulation von Antriebssträngen in der Automobil- und Schwermaschinenindustrie zugeschnitten sind. Im Rahmen der Vereinbarung wird Altair die SimLab Technologie und das Entwicklungsteam übernehmen und in die HyperWorks CAE Softwareentwicklung integrieren.

Im Oktober 2010 eröffnete Faulhaber in Taicang seine erste Niederlassung, um Kunden in China direkt und noch besser mit Produkten und Dienstleistungen versorgen zu können und neue Märkte im Bereich Antriebssysteme in Asien zu erschließen. Die Büro-, Konferenz- und Lagerräume des Faulhaber-Office für Vertrieb und Technischen Service befinden sich im 5. Stock eines modernen Bürogebäudes und umfassen eine Nutzfläche von rund 310 m².

Anlässlich der Eröffnung der China Wind Power 2010 im internationalen Messezentrum in Peking fand in diesem Jahr erstmals die Verleihung des Stiftungspreises „Schaeffler Green Wind Energy“ statt, mit dem herausragende Forschungsarbeiten im Bereich Windkraft ausgezeichnet werden. Die gleichnamige Stiftung wurde vom chinesischen Windenergieverband CWEA  und der Schaeffler Gruppe ins Leben gerufen, um herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Doktoranden und deren Tutoren im Bereich Windenergie zu würdigen.

Lapp

Grünes Licht für den Bau des neuen Logistik- und Dienstleistungszentrums der Lapp Gruppe in Ludwigsburg. Gestern wurde zwischen der Stadt Ludwigsburg, der Stuttgarter Lapp  Gruppe  und der greenfield development GmbH der Kaufvertrag für das Areal Hintere Halden unterschrieben. „Ich bin sehr froh und dankbar darüber. Unsere bisherigen Logistik-Kapazitäten sind nahezu ausgelastet. Mit dem Neubau können wir das Wachstum unseres Unternehmens weiter sichern“, freute sich Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG.

Die Eberspächer Gruppe verstärkt ihre Aktivitäten auf dem rumänischen Markt: Jetzt hat die neu gegründete Tochtergesellschaft Eberspächer RO GmbH ihre Arbeit aufgenommen. Sie vertreibt Fahrzeugheizungen, ergänzt um Klima- und Kühlprodukte. Dabei bedient sie sowohl Erstausrüster als auch den Handel. Schwerpunkt ist der Nutzfahrzeug- und Non-Road-Bereich. Sitz der neuen Gesellschaft ist Miercurea-Ciuc, im östlichen Teil von Siebenbürgen.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: