Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

ATPIm Rahmen einer außerordentliche Hauptversammlung der in Singapur börsennotierten Lindeteves-Jacoberg (LJ) Gruppe, einer 67 prozentigen Tochtergesellschaft der ATB Gruppe, veräußerte die LJ Gruppe die von ihr kontrollierten Produktionsgesellschaften Schorch GmbH (D), Tamel S.A. (PL) und Brook Motors Ltd. (GB) an die ATB Austria Antriebstechnik AG. Damit stehen diese Gesellschaften nunmehr zu 100 % im Besitz der ATB Gruppe. Im Gegenzug wurden Kreditforderungen in Höhe von EUR 115 Mio. in die LJ eingebracht, wodurch die LJ Gruppe fast vollständig entschuldet und deren Eigenkapital gestärkt ist.

VDMAMitte August haben die CNC-Arena, Langenfeld, und der VDMA Verlag, Frankfurt am Main, einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Damit besiegeln die beiden Partner, dass die Produktangebote der Präzisionswerkzeugindustrie rund um die Zerspanung künftig zusätzlich den Fachbesuchern auf www.cnc-arena.com zur Verfügung stehen. Im Gegenzug übernimmt die CNC-Arena den kompletten Vertrieb für den Tools e-Market.

Michael KochNach nur sieben Monaten Bautätigkeit konnte der Erweiterungsbau des „Fabrikle“ der Michael Koch GmbH im badischen Ubstadt-Weiher fertiggestellt werden. Die Nutzfläche des Betriebes, sowohl für die Produktion als auch für die Verwaltung wurde verdoppelt. Das bestehende Bürogebäude erhielt zwei weitere Geschosse und schafft somit die Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum. Die Erweiterung der Produktionsfläche ermöglicht dem Bremswiderstandspezialisten eine optimale interne Logistik.

Hansa-FlexMit dem Eintrag ins Handelsregister firmiert Hansa-Flex als (nicht-börsennotierte) AG. Europas führender Systemanbieter in der Fluidtechnik trägt mit der Änderung der Unternehmensform dem großen Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung. Im Juni 2006 gab es in Deutschland 162 Niederlassungen, heute sind es 192. Weltweit stieg die Zahl der Niederlassungen von 285 auf derzeit 355. Die Zahl der Flexxpress-Fahrzeuge hat sich in den letzten vier Jahren beinahe verdoppelt.

PrehDie Preh GmbH, Bad Neustadt a. d. Saale, und die Joyson Automotive Electronic Holding Co., Ltd, Ningbo (China), wollen ein Joint Venture zur Fertigung, Entwicklung und Vermarktung von Preh Produkten in Asien gründen. Ein entsprechender Vorvertrag (Letter of Intent) ist von beiden Automobilzulieferern unterzeichnet worden. Das Gemeinschafts­unternehmen wird seinen Sitz in Ningbo (China) haben, einem der führenden Technologiestandorte für die chinesische Automobilindustrie.

SchottMit der Veranstaltung "Zero Race zu Gast bei Schott Solar" bekräftigte der Mainzer Schott Konzern sein Engagement für das Zukunftsthema Elektromobilität und kündigte den Bau einer Solarstrom-Ladesäule an. Darüber hinaus prüfe der Hersteller derzeit gemeinsam mit den Stadtwerken Mainz AG die Einführung eines Elektromobilitätskonzeptes für das Mainzer Werksgelände, sagte Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender des Vorstandes der Schott AG. Anlass für die Veranstaltung ist der Besuch des "Zero Race", ein Autorennen der ganz besonderen Art: Fünf Teams aus vier Kontinenten wollen in 80 Tagen klimaneutral um die Welt reisen und zum Nachdenken anregen.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: