Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

BühlerBühler Motor feiert in diesem Jahr 50jähriges Jubiläum. Begonnen hatte alles am 7. Juni 1960 mit dem ersten Produktionsstart in angemieteten Räumen. Wurden anfangs hauptsächlich mechanische Federwerks- und Friktionsantriebe für die boomende Spielzeugindustrie hergestellt, erfolgte schon bald die Fertigung kleiner Elektromotoren. Legendär ist der sog. „Messingmotor“, eine in Sammlerkreisen hoch begehrte Trophäe. Das Werk Monheim spielte für Bühler Motor in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle: In Monheim wurden die ersten Fließbänder eingerichtet und die erste vollautomatische Fertigungsstraße für Anker nahm ihre Arbeit auf.

VectorVector hat mit seinem Kooperationspartner TTTech Automotive die internationale Lieferanten-Ausschreibung von Audi für Autosar-Basissoftware (BSW) gewonnen. Die Ausschreibung beinhaltet Module für die Kommunikation über CAN, LIN und FlexRay, einschließlich RTE und End-to-End-Absicherung für sicherheitsrelevante Steuergeräte. Von der Entscheidung für einen Zulieferer für alle Steuergeräte profitieren die Entwickler bei Audi und den Steuergeräteherstellern: Der Integrations- und Test-Aufwand wird vermindert und die Entwicklungszeiten werden verkürzt.

SchunkAusgesprochen erfolgreich ist Schunk in den Markt für Laserschweißmaschinen gestartet. Die Anfang 2010 gegründete Schunk Lasertechnik GmbH baut und vertreibt eine hochflexible Laserschweißmaschine zum teilautomatisierten Laserschweißen von anspruchsvollen Werkstoffen und komplexen Bauteilgeometrien. Erstmals war die „PSM 400“ Ende 2009 der Öffentlichkeit präsentiert worden, was auf enorme Resonanz stieß.

HandtmannLauramid Hybrid, der extrem leichte aber dennoch sehr formstabile Kunststoffverbund der Handtmann Elteka wurde für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011 nominiert. Diese offizielle deutsche Auszeichnung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie für herausragende Leistungen im Produktdesign vergeben. Lauramid Hybrid besteht aus einem Kern aus Metallschaum, wie beispielsweise Aluminium, der drucklos mit mindestens 4 mm Lauramid umgossen wird und sich unlösbar mit dem Kern verbindet.

FaroFaro und Autodesk kooperieren beim Thema Punktewolken-Daten

Autodesk und Faro haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben, um die Software „AutoCAD 2011“ um den Direktimport von Punktewolken-Daten zu erweitern. Beide sind darüber hinaus eine Vereinbarung zur Verkaufsförderung der Software „AutoCAD Plant 3D“ durch Faro eingegangen. Es handelt  sich hierbei um die bevorzugte Anwendung zur 3D-Modellierung für den Prozessanlagen-Bereich. Außerdem hat Autodesk den Faro Laser Scanner Photon zu seiner bevorzugten Hardware zur Erfassung von Punktewolken-Daten von Prozessanlagen mithilfe von AutoCAD Plant 3D erklärt.

BormannBormann & Neupert GmbH & Co. KG wird 80 Jahre alt. In bereits dritter Generation bietet das Ingenieurbüro um die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Susan Lommer und Andreas Bösebeck hochwertige Armaturen der industriellen Sicherheitstechnik. Seine Kunden überzeugt das heute 16-köpfige Team seit 1930 beratungsstark mit individuellen Anlagenauslegungen und einem umfassenden Service.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: