Die Mann+Hummel Gruppe erwirbt Vokes Air von The Riverside Company, einer internationalen Private-Equity-Firma. Das im schwedischen Svenljunga ansässige Unternehmen Vokes Air bietet Filtrationsanwendungen und produziert sowie vertreibt Filter für Raum- und Prozessluft. Das Ludwigsburger Unternehmen folgt damit seiner Wachstumsstrategie, die unter anderem den Vorstoß in Filtrationsanwendungen außerhalb der Automobilindustrie vorsieht.

Einzelheiten zum Vertragsabschluss werden nicht bekannt gegeben. In Europa beschäftigt Vokes Air etwa 400 Mitarbeiter, hauptsächlich in Niederlassungen in Deutschland, Schweden und England. Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung von MANN+HUMMEL, erläutert die Gründe für den Zukauf: „Mit Vokes Air erschließen wir ein für uns neues Marktsegment mit großem Potential. Das schafft neue Chancen für beide Unternehmen und deren Mitarbeiter.“

Das Segment HVAC (Heating, Ventilation, Air Conditioning) Filtration hat rund 15 % Anteil am Weltfiltrationsmarkt und verfügt über attraktive Wachstumsraten. Der Megatrend „Luftreinhaltung“ treibt dieses Segment, dem im Umfeld von medizinischen und industriellen Anwendungen eine wachsende Bedeutung zukommt.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!