Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

fibox0312Gehäusespezialist Fibox stärkt seinen deutschen Standort in Porta Westfalica-Holtrup. Ab sofort übernimmt Fibox Deutschland zusätzlich zum Europageschäft auch den Vertrieb in die USA und nach Asien. Es wird ein zentrales Lager eingerichtet, von dem aus sowohl Endkunden als auch nationale Vertretungen mit kleineren Lagerkapazitäten betreut werden.

Angestoßen wurde die Neustrukturierung durch eine fortlaufende Vergrößerung des Marktanteils in Europa: Für 2011 werden 20 % Absatzsteigerung erwartet. Zudem gesellt sich die Erweiterung des Engagements in Asien, zuletzt mit einer Niederlassung in Japan und neuen Fertigungsstätten in China. Die deutsche Fibox GmbH ist eine der ältesten Töchter des finnischen Fibox-Konzerns, eines der großen internationalen Hersteller von Gehäusen für elektrische und elektronische Komponenten.



weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!