Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

GroschoppOne Piece Flow in der Fertigungsorganisation und Kanban in der Bevorratung sind die g√§ngigen Schlagworte, mit denen sich eine neue Strategie bei Groschopp beschreiben l√§sst. Grund daf√ľr war es, dass sich bei dem Hersteller von Elektromotoren und Getrieben durch die gro√üe Variantenvielfalt der Getriebe ein hoher Lagerbestand ergab. Und dies ist nicht nur platz- und kapitalintensiv, sondern meist hatt man dann doch die ben√∂tigten Getriebe gerade nicht auf Lager.

Die L√∂sung, die seit einigen Monaten auf einer neuen Fertigungsfl√§che praktiziert wird, sieht so aus, dass die einzelnen Bestandteile der Getriebe an den Montagepl√§tzen vorr√§tig sind und der einzelne Mitarbeiter das Getriebe komplett in der gew√ľnschten Ausf√ľhrung montiert. Bei den bew√§hrten Schneckengetrieben der Serie VE31 bietet sich diese Vorgehensweise besonders an, da sie modular aufgebaut sind. Die Geh√§use wurden standardisiert, damit sie f√ľr alle Ausf√ľhrungen passen. Mit den Geh√§usen und Deckeln wird dann die gew√ľnschte √úbersetzung kombiniert, die der Hauptgrund f√ľr die gro√üe Variantenvielfalt ist. Dass alle n√∂tigen Teile nach dem Kanban-Prinzip der bedarfsgerechten Bevorratung in ausreichender Menge am Platz sind, liegt ebenso wie die Montage in der Verantwortung der einzelnen Mitarbeiter.


weiterer Beitrag des Herstellers¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: