Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

FreudenbergMit dem Label „Good Practice Energieeffizienz“ zeichnet die Deutsche Energie-Agentur Projekte wie den FDS-Energy-Saving-Cycle aus, durch die beispielgebende Energieeinsparungen erzielt werden. Mit einem umfassenden integralen Ansatz macht  Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik (FDS) das Energiesparen in großem Maßstab möglich. Der FDS-Energy-Saving-Cycle setzt unternehmensweit in allen Energieverbrauchsbereichen und unter Einbindung aller Mitarbeiter auf Energieeffizienz.

Wichtig für das Gelingen des Projekts ist der kontinuierliche Austausch über Ideen, Umsetzung und Erfolge des Energiesparens. Der FDS-Energy-Saving-Cycle streut die gewonnenen Erfahrungen in breiter Form und sichert damit die Nachhaltigkeit der erbrachten Einsparungsanstrengungen sowie eine schnelle Durchdringung und Umsetzung. Die umfassende Vorgehensweise der Initiative integriert Sensibilisierungsworkshops, standortbezogene Selbstbewertungen, Standort-Programme, monatliches, standortübergreifendes Monitoring und Reporting sowie einen Erfahrungstransfer mit wissenschaftlichen Grundlagenprojekten.

Die Maßnahmen überspannen eine sehr breite Palette wie zum Beispiel die "Klassiker", das Ausschalten der Beleuchtungen beim Verlassen eines Raums, Nutzung von Abwärme zur Brauchwasseraufbereitung, Busanschaltung von Verbrauchern zum Abschalten nach Betriebsende etc. An mehreren Standorten wurde durch verschiedene Maßnahmen erreicht, dass die Anlagen während Betriebsruhezeiten dezidiert abgeschaltet bzw. in eine "Ruhemodus" versetzt werden.

Erhebliche Einsparungen konnten auch erzielt werden, indem, angepasst an die jeweiligen Erfordernisse, der Druck im Druckluftnetz um 1 bar abgesenkt wurde. Teilweise wurde die Beheizung von Anlagen von Öl auf Gas umgestellt. Signifikante Einsparungen konnten auch dadurch erzielt werden, dass die Steuerungen von Gebäudeklimaanlagen an die tatsächlichen Erfordernisse angepasst wurden. Gezielt wird auch die Abwärme aus der Produktion genutzt. An einem Standort wurde die Dimensionierung der Heizung bewusst so knapp ausgelegt, dass - teilweise Montag morgens mangels Abwärme aus den Anlagen  noch keine ausreichende Raumtemperatur vorherrscht. Als Kompensation erhielt  jeder Produktionsmitarbeiter einen sogenannten "Montagmorgen-Pullover", der solange getragen werden kann, bis sich die Fabrikhalle durch die Maschinenabwärme im Laufe des Morgens ausreichend erwärmt hat. Das Ergebnis. die reduzierte Heizung wird  im optimalen Betriebsfenster betrieben.

Der FDS-Energy-Saving-Cycle ist eine ideale Ergänzung zu dem Energiesparangebot LESS - Low Emission Sealing Solutions – für Dichtungsanwender in der gesamten Industrie. Die im LESS-Paket angebotenen Dichtungen helfen nicht nur den Anwendern, bei ihren Produkten Energie zu sparen, sie werden darüber hinaus umweltschonend hergestellt.

Für LESS hat Freudenberg seine Kernkompetenzen gebündelt. Sie bilden die Basis für innovative Dichtungslösungen beispielsweise in Motor, Antriebsstrang, Fahrwerk, Bremse, Kraftstoffversorgung, Energiespeicherung und Klimaanlage von Automobilen. Optimierte und speziell auf diese Komponenten ausgelegte Pakete aus Dichtungen und Elastomerverbundteilen minimieren Leistungsverluste in den Systemen und unterstützen direkt die Reduktion von Emissionen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Firmendatenbank          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: