Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

mayr0719Das Mauerstettener Maschinenbau-Unternehmen Mayr Antriebstechnik feiert das 25-jährige Jubiläum seines Standorts in Polen. Die ehemalige kleine Fertigungsstätte hat sich heute zu einem modernen, effizienten Industrieunternehmen mit rund 400 Mitarbeitern entwickelt – mit tatkräftiger Unterstützung aus dem Allgäu.

„1994 wurde der Standort in Ostrzeszow als kleine Fertigungsstätte gegründet“, erinnert sich Christoph Dropmann, der als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Mauerstetten gleichzeitig dem Management von Mayr Polska vorsteht. Seit 1999 hat er daraus gemeinsam mit seinen Kollegen ein modernes und effizientes Industrieunternehmen mit rund 400 Mitarbeitern geformt. Der Maschinenpark umfasst heute rund 100 Dreh- und Fräsmaschinen. Allein im Jahr 2018 wurden darauf 1,5 Millionen Einzelteile gefertigt. Rund 35 % der Produktion gehen inzwischen direkt an Endkunden weltweit.

Erst vor kurzem hat Mayr auch in Polen eine neue Halle in Betrieb genommen. „Mit den Investitionen schaffen wir Arbeitsplätze und sind gut gerüstet, um auch in Zukunft erfolgreich zu arbeiten“, erklärt Geschäftsführer Günther Klingler. „Denn Mayr Polska ist ein wichtiger Garant für die zukünftige Entwicklung und den Erfolg der Mayr-Gruppe insgesamt.“ Durch das Werk in Polen kann Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten nicht nur Arbeitsplätze halten, sondern die Kapazitäten vor allem im Bereich der Schlüsseltechnologie gerade auch erweitern und aufbauen. Das betriebliche Qualitätsmanagementsystem dort ist wie im Stammhaus in Mauerstetten nach ISO 9001 zertifiziert.

Bild: Mayr-Musikkapelle spielt zum Jubiläum auf.

 weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: