Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

rodriguez0119Seit Ende letzten Jahres ist Nicole Dahlen Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Organisation bei der Rodriguez GmbH in Eschweiler. Die Managerin ist seit 29 Jahren im Unternehmen tätig und hat zuletzt den Posten Director Sales + Marketing bekleidet. Zudem war sie seit 2015 Prokuristin.

Im Laufe ihrer 29-jährigen Betriebszugehörigkeit hat Nicole Dahlen alle Abteilungen durchlaufen und ist somit nicht nur mit einem speziellen Fachgebiet vertraut, sondern hat eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmen. So hat die neue Geschäftsführerin nicht zuletzt die für Rodriguez wichtige Entwicklung vom Händler zum Hersteller kundenspezifischer Systemlösungen miterlebt und gestaltet – vom Wechsel der Betriebsstandorte bis hin zum Auf- und Ausbau der Eigenfertigung.

„Ich bin mit dem Unternehmen gewachsen und folglich mit den internen Abläufen sowie den Zielsetzungen und der Strategie bestens vertraut“, so Nicole Dahlen, die berufsbegleitend über ihre gesamte Laufbahn hinweg externe technische und kaufmännische Weiterbildungen sowie Management-Programme besucht hat. „Rodriguez blickt auf sehr erfolgreiche Jahre zurück. Mit neuen Impulsen möchte ich diese positive Entwicklung fortführen und ein weiteres Wachstum ermöglichen.“

Nicole Dahlen verstärkt somit Gunther Schulz in der Unternehmensleitung. Der geschäftsführende Gesellschafter hat Rodriguez 1984 gegründet und zu einem international gut aufgestellten Unternehmen entwickelt, das Lineartechnik und Präzisionslager bevorzugt aus eigener Fertigung anbietet. „Ich arbeite seit vielen Jahren eng mit Herrn Schulz zusammen, sodass ich mit seinen Zielen und Werten in der Unternehmensführung vertraut bin“, so Nicole Dahlen. „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen.“


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News von Rodriguez

  • Hannover Messe Halle 5, Stand E04 Rodriguez präsentiert im Rahmen seiner Lineartechnik die Miniatur-Kugelgewindetriebe, Weil es seit einiger Zeit Lieferengpässe im Berecih der Miniatur-Kugelgewindetriebe gibt, weist das Unternehmen darauf hin, dass es die kleinen Maschinenelemente schneller liefern kann als der Wettbewerb. „Die Lieferengpässe kommen daher, weil die Anzahl der Anbieter zurückgegangen ist, während sich der Bedarf an Miniatur-Kugelgewindetrieben erhöht hat“, erklärt Jörg Schulden, Produktmanager Lineartechnik bei Rodriguez.
  • Die bidirektionalen Axial Radial Zylinderrollenlager von Rodriguez gibt es nun auch in einer HSA-Version. Sie bietet eine verbesserte Steifigkeit, ein um 20 % reduziertes Start- und Laufmoment und 20 % höhere Drehzahlen. Anwender erhalten zudem von bis zu 70 % höhere Momentensteifigkeit und Tragkraft in beiden Richtungen. Das Lieferprogramm umfasst Bauformen an Axial Radial Zylinderrollenlagern mit Bohrungsdurchmessern von 200 bis 580 mm für nahezu alle Anwendungen, speziell Werkzweugmaschinen.
  • Die Axialschrägkugellager des Typs DRF/DRN von Rodriguez eignen sich zur Lagerung von Kugelgewindetrieben und Trapezgewindetrieben. Sie lassen sich aufgrund ihrer Eigenschaften perfekt als Festlager einsetzen. Die leistungsstarken, doppelreihigen Komponenten gibt es in Durchmessern von 12 bis 40 mm. Sie sind genau und leistungsfähig – auch über einen langen Zeitraum hinweg.
  • Motek Halle 6, Stand 6333 Rodriguez präsentiert seine präzisen Kugelgewindetriebe in metrischen und zölligen Abmessungen der gängigen Normen für die unterschiedlichsten Industriebereiche. Mit dem vielfältigen Kugelrollen-Sortiment lässt sich zudem schweres Ladegut leicht, präzise und mit minimalem Aufwand bewegen. Neu im Portfolio: eine Kugelrolle mit integrierter Klemmung.
  • EMO Halle 7, Stand B16 Hohe Steifigkeit, große Traglasten und ein äußerst präziser Rundlauf: Diese Merkmale vereinen die RTB-Lager von Rodriguez, die speziell für den Einsatz in Dreh-, Positionier- und Indexiertischen sowie zur Abstützung von Fräs- bzw. Bohrspindelköpfen konzipiert wurden.
  • Rodriguez bietet Schwenktrieben als einbaufertige Baugruppen mit Gehäuse und Abdichtung sowie optional elektrischem oder hydraulischem Antrieb. Anwender profitieren so von einem geringen Montage- und Wartungsaufwand. Die Schwenktriebe in drei Baugrößen lassen sich individuell an spezielle Kundenanforderungen anpassen und sind sofort ab Lager verfügbar.
  • Bei Großwälzlagern muss eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet sein – schließlich lassen sich Komponenten mit einem Außendurchmesser von bis zu 6100 mm Durchmesser und einem Gewicht von bis zu 20 t nur mit großem Aufwand ersetzen. Bei Rodriguez bietet das entsprechende Know-how rund um groß dimensionierte Kugel- und Rollendrehverbindungen, Zahnkränze sowie Schwenktriebe.
  • Bauma Halle A3, Stand 313 Rodriguez bietet für die Baubranche Schwenktriebe, Kugeldrehverbindungen, Großwälzlager und Elektrohubzylinder in Standardausführung und kundenspezifisch. Die standardmäßigen Drehverbindungen können dank ihres speziellen Aufbaus radiale, axiale und Kippmomentbelastungen aufnehmen. Es gibt sie in zwei Typen mit beidseitig abgedichtetem Laufbahnsystem.
  • Seit Ende letzten Jahres ist Nicole Dahlen Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Organisation bei der Rodriguez GmbH in Eschweiler. Die Managerin ist seit 29 Jahren im Unternehmen tätig und hat zuletzt den Posten Director Sales + Marketing bekleidet. Zudem war sie seit 2015 Prokuristin.