Industrie aktuell

Aktuelle Nachrichten aus den Unternehmen

weidmueller1218Das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller und der österreichische Experte für Industrieautomation Keba tun sich zusammen, um gegenseitig ihre Digitalisierungs- und Automatisierungsportfolios zu ergänzen. Dies gaben beide Unternehmen im Rahmen der SPS 2018 in Nürnberg bekannt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf gemeinsamen Angeboten für die industrielle Automatisierungstechnik mit Schwerpunkt im Bereich Maschinen- und Anlagenbau.

Zudem wollen beide Firmen die Nutzbarmachung von künstlicher Intelligenz (KI) in der Automatisierung fördern. Mit der Kooperation streben Weidmüller mit seinem Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Detmold und die im österreichischen Linz ansässige Keba ein abgestimmtes Auftreten bei Kunden mit Schwerpunkt im Bereich Maschinen- und Anlagenbau in ihren jeweiligen Märkten an. Dabei werden sich die Partner relevante Komponenten ihrer Portfolios wechselseitig zur Verfügung stellen.

Keba steuert maßgeblich seine offenen Softwarelösungen und Teile seiner Steuerungsarchitektur bei. Weidmüller wird vor allem seine „U-Mation“-Produktfamilie und seine Industrial Analytics-Angebote in die Zusammenarbeit einbringen.

Bild: v. l. Michael Matthesius, Leiter Division Automation Products + Solutions, Weidmüller; Gerhard Luftensteiner, CEO Keba; Volker Bibelhausen, Technologievorstand Weidmüller; Christian Gabriel, Vice President Automation, Keba

 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: