Industrie aktuell

Technik für Forst-, Agrar- und Baumaschinen

Siko0116Mit dem Erscheinen der EN ISO 13849 hat sich vieles in puncto sicheres Erfassen von Wegen und Winkeln bei mobilen Maschinen geändert. Die neuen Draft Standards wie EN 13000 für Fahrzeugkrane oder EN 1175 für Flurförderfahrzeuge gehen hier noch einen Schritt weiter. Nicht immer gibt es dafür den passenden Sensor, welcher der Norm gerecht wird und gleichzeitig robust, langlebig und flexibel genug hinsichtlich Schnittstellen oder Anschlusstechnik ist. Siko hat hierfür den redundanten, absoluten Drehgeber „WV58MR“ entwickelt.

Rexroth0116Bauma Halle A4, Stand 319

Einen deutlich geringeren Aufwand für die Integration und Applikation hydrostatischer Fahrantriebe in Baumaschinen erreichen Fahrzeughersteller mit Funktionsmodulen von Bosch Rexroth. Sie verbinden innovative Funktionen mit bereits nach der Maschinenrichtlinie analysierter und normgerecht ausgelegter Sicherheit. Darüber hinaus haben die Entwickler sämtliche Komponenten und ihre Wechselwirkungen aufeinander untersucht und die Robustheit der Funktionsmodule nochmals verbessert.

eberspaecher0116Bauma Halle A6, Stand 130

Komfortabel beheizt oder angenehm gekühlt – das passende Klima in der Kabine von Land- und Baumaschinen verbessert die Arbeitsbedingungen und damit auch die Leistungsfähigkeit der Fahrer. Eberspächer präsentiert die kompakt gebaute und auf hohe Belastbarkeit ausgelegte Dachklimaanlage „Duratronic“ und eine neue Verdampfer-Produktfamilie mit maximaler Kühl- und Heizleistung bei minimalem Platzbedarf.

rodriguez0116Elektrohubzylinder ersetzen zunehmend hydraulische und druckluftbetriebene Systeme. Die neue Baureihe PC von Rodriguez wurde speziell für diesen Zweck konzipiert. Sie lassen sich einfach auswählen, schnell installieren und leicht warten. Es gibt sie in drei verschiedenen Ausführungen. Sie sind jeweils mit Kugelgewindetrieben ausgerüstet und bieten eine hohe Wiederholbarkeit und Positioniergenauigkeit sowie einen leichtgängigen und geräuscharmen Betrieb.

rafi0116Rafi hat auf der Agritechnika 2015 ein vollkommen neuartiges Konzept zur Bedienung von Land- und Baumaschinen vorgestellt: Die Bedienlösung verwendet neben einem „Glasscape-Touchscreen und verschleißfreien Joysticks die kapazitive 3D-Touch-Eingabelösung 3D-Scape, die bereits zum Patent angemeldet wurde. Das ergonomisch geformte Modul, das in den Armrest eines Fahrersitzes integriert ist, erfasst die Eingaben des Bedieners über kapazitive Touchsensoren.

contitech0116Für sichere Fahrt in der Bauindustrie sorgen Gummiraupenketten der Marke „Trackman“ von Contitech. Sie sind wie geschlossene Antriebsbänder mit Laufprofil, auf denen sich schwere Geräte und Zugmaschinen wie Transporter oder Straßenbaumaschinen fortbewegen. Im Vergleich zu Reifen verteilen sie das Gewicht des Fahrzeuges gleichmäßiger auf eine größere Fläche.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: