Industrie aktuell

Technik für Forst-, Agrar- und Baumaschinen

nke0317Agritechnica Halle 15 Stand G18

NKE Austria präsentiert Lager für landwirtschaftliche Maschinen und für Geräte zur Bearbeitung von Boden und Grünland. Speziell für Bodenbearbeitungsgeräte werden einsatzspezifische, vormontierte und verwendungsfertige Lagereinheiten mit der Bezeichnung Agri Units vorgestellt.

tsubaki10317Anwenderbericht

In der Agrarindustrie herrschen mit die anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen für die in landwirtschaftlichen Maschinen eingebauten Antriebselemente. Denn diese und somit auch die Antriebsketten werden voraussichtlich während der gesamten Erntezeit durchgehend eingesetzt, um das oft kleine Zeitfenster bestmöglich auszunutzen. Das trifft auch für Ballenpressen von Unia zu, in denen Tsubaki mit seinen Übertragungselementen für Zuverlässigkeit sorgt.

ifm0317IO Control“ ist ein dezentrales E/A-Modul von IFM Electronic, welches über CAN-Bus mit der Steuerung verbunden ist. Damit lassen sich binäre und analoge Sensoren und Aktoren über den CAN-Bus mittels CAN open-Protokoll direkt an eine Steuerung anbinden. Das reduziert die Anzahl der Leitungen erheblich. Darüber hinaus bietet das E/A-Modul Funktionen zur Signalvorverarbeitung.

igus0317Eine effektive Schädlingsbekämpfung erweist sich oftmals als schwierig, gerade wenn nichtbetroffene Bereiche verschont bleiben sollen. Die Drohne „Fitostinger“ wurde genau für diesen Einsatzzweck entwickelt. Ihr geringes Gewicht verdankt sie unter anderem den Motion Plastics von Igus – darunter der extrem leichten „Drylin“ Linearführung aus Carbon.

baumer0217Gerade im Außeneinsatz stoßen viele Sensoren an ihre Grenzen. Neigungssensoren von Baumer arbeiten auch bei langer Lebensdauer in rauer Umgebung zuverlässig. Die neue Baureihe "GIM500R" eignet sich durch ihre äußerst robuste und widerstandsfähige Bauweise besonders für den Außeneinsatz an mobilen Maschinen und gewährleistet eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

pepperl0217Die Nivellierung mobiler Arbeitsgeräte wie Baumaschinen, Arbeitsbühnen oder Stapler erfordert Neigungssensoren, die auch dann präzise funktionieren, wenn die Maschinen dynamisch bewegt werden. Pepperl+Fuchs hat dazu die „F99-Fusion“ optimiert, um gyroskopisch stabilisierte Neigungs-, Drehraten und Beschleunigungsdaten ohne filtrationsbedingte Verzögerung bereitzustellen.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: