desch0216Bauma Halle A4, Stand 246

2013 hat Desch ein Antriebskonzept für mobile Baumaschinen als Studie vorgestellt. Aufgrund der überaus positiven Resonanz wurde hieraus in den letzten 3 Jahren eine neue Getriebebaureihe für Brecher entwickelt. Marktführer im Baumaschinenbereich haben den neuen „Revox“ Direktantrieb inzwischen erfolgreich getestet und für die Serie freigegeben. Erstmalig wird der Antrieb jetzt der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Das modulare Antriebskonzept bietet die Möglichkeit, den energiesparenden Direktantrieb mit der Variabilität der hydraulischen Antriebstechnik zu vereinen. Herzstück des Revox Antriebs ist ein leistungsverzweigtes Getriebe. Ein hydraulischer Sanftanlauf ermöglicht den Startvorgang selbst bei schnell laufenden, modernen Konstantmotoren. Dadurch ist der Einsatz von teuren und empfindlichen Anlaufsteuerungen nicht mehr erforderlich. Im normalen Betriebsmodus arbeitet das Getriebe im energieeffizienten Direktantrieb. Eingangsseitig verfügt der Revox über einen SAE-Anschluss und eine elastische Kupplung. Abtriebsseitig erfolgt der Antrieb des Brechers mittels des gewohnten Keilriementriebes.

Insbesondere für Backenbrecher bietet das Konzept die Möglichkeit, den Antrieb im Reversierbetrieb zu fahren. Das ist hilfreich bei Verstopfungen im Brechmaul oder bei klebenden Materialien. Zwei SAE C Anschlüsse für Hydraulikpumpen sind standardmäßig vorhanden, ein weiterer Anschluss ist optional erhältlich. Der Revox S ist der „kleine Bruder“ des Revox Getriebes. Mit den gleichen Vorzügen des Revox Antriebs ausgestattet, ist das Getriebe für den niedrigeren Leistungsbereich mit eingeschränkten Ausbaumöglichkeiten konzipiert.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!