Industrie aktuell

Technik für Forst-, Agrar- und Baumaschinen

huebner0115Anlagen in der Schwerindustrie unterstehen aufgrund der extremen Bedingungen für Mensch und Maschine besonders hohen Sicherheitsvorschriften. Für diese Anforderungen bietet Johannes Hübner einen von der Drehzahlregelung unabhängigen elektronischen Grenzdrehzahlschalter EGS(H) 41, der nach der internationalen Norm IEC 61508 bis Sicherheits-Integritätslevel (SIL) 2 sowie nach DIN EN ISO 13849 bis Performance Level (PL) d zertifiziert ist. Der EGS(H) 41 ist weltweit der einzige Grenzdrehzahlschalter, der mit diesen Zertifizierungen genormt ist.

Der EGS(H) 41 funktioniert als System mit integriertem Sensor, Logik und Aktor. Nacheinander wird dabei die Drehzahl erfasst, ausgewertet und geschaltet. Das Sicherheitsgerät verfügt über zwei separate, galvanisch getrennte und damit vollständige Schalter zur Drehzahlüberwachung, die unabhängig voneinander auf Über- und Unterdrehzahl ab 0,5 min -1 programmierbar sind. Die galvanische Trennung generiert hierbei einen großen Vorteil gegenüber mechanischen Fliehkraftschaltern, die für die gleiche Funktion ein zweites Gerät benötigen. Mit einem weiteren Schalter werden für die Sicherheitsfunktion relevante Hard- und Softwaremodule automatisch überwacht (Diagnose). Ebenso verfügt der EGS(H) 41 über integrierte Überstromerkennung und Zustandsüberwachung der verschleißfreien, elektronischen Schaltkontakte sowie die Möglichkeit zur Stillstands- und Schlupfüberwachung.

Das Gerät ist speziell für den Einsatz in der Schwerindustrie wie für Stahl- und Walzwerke, Krananlagen und den Bergbau entwickelt worden.
weiterer Beitrag des Herstellers       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: