Industrie aktuell

Technik für Forst-, Agrar- und Baumaschinen

Igus10519Titelstory

Beim Abbau sowie bei der anschließenden Lagerung von Bauxit, einem Sedimentgestein zur Aluminiumoxidproduktion, bildet sich eine Menge Staub, der vor allem für die beweglichen Maschinenteile der Fördereinheiten eine große Herausforderung darstellt. Der Aluminiumoxidproduzent AOS setzt in seinen Anlagen Energieketten von Igus ein. Sie versorgen bereits seit einigen Jahren Fördereinheiten und Haldengeräte zuverlässig mit Energie, Daten und Medien.

dassault0419Claas hat die unternehmensweite Implementierung der „3D Experience“-Plattform von Dassault Systemèmes abgeschlossen. Da der Hersteller von Landmaschinen bereits auf Technologien der Softwareschmiede setzt, entschied sich das Unternehmen als Teil ihrer digitalen Transformationsstrategie, alle Lösungen und Daten in dieser Business-Experience-Plattform zu bündeln.

Schmersal0419Bauma Halle C2, Stand 305

Die Schmersal Gruppe stellt erstmals mit ihrem Vertriebspartner Scanmin Africa (Pty) Ltd ganzheitliche Systemlösungen für die Bergbau-, Zement- sowie Schüttgut- und Förderindustrie vor. Beide Unternehmen sind 2016 eine Kooperation eingegangen. Ihre breitgefächerte Angebotspalette ergänzt sich und umfasst Systeme für den Personen- und Prozessschutz sowie Analyseinstrumente auf Online- und Echtzeit-Basis für die Schüttgutförderung.

fsg0319Bauma Halle A2, Stand 226

FSG Fernsteuergeräte präsentiert einen Querschnitt ihrer robusten Sensoren und Bediengeräte für den Einsatz in Baumaschinen. Zu den Neuheiten zählen Force-Feedback-Funktionen für Joysticks und Fußpedalgeber, die dem Maschinenbediener eine taktile Rückmeldung verschaffen.

Der etwas andere Film zur Weltleitmesse für Bau-, Baustoff-, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte Bauma 2019: So sind Sie noch nie über die Messe gelaufen.

 

gefran0319Bauma Halle A2, Stand 310

Seilzugsensoren messen, wie weit Teleskoparme oder Fahrzeugstützen von Nutzfahrzeugen ausgefahren sind. Gefran erweiterte nun seine Serie der Seilzugsensoren für die Mobilhydraulik für Messbereiche von 1800 bis 8300 mm um den Seilzugaufnehmer GSH. Er verknüpft die Vorzüge des bewährten Schwestermodells GSF mit der berührungslosen Technologie von Hallsensoren der neusten Generation.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: