Industrie aktuell

Miniaturisierung, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie

misumi0312Mit einer Linearführung in der Baugröße LX15 bedient Misumi den Trend zur Miniaturisierung in der Automatisierungstechnik. Die Höhe beträgt nur 20,2 mm, die Breite lediglich 44 Millimeter und die verfügbaren Längen liegen zwischen 75 bis 200 mm. Damit ist die neueste Lineareinheit deutlich kleiner als die bisher kleinste Linearführung LX20 mit ihrer Höhe von 27 mm, einer Breite von 52 mm und Längen zwischen 80 und 300 mm.

Dei LX15 gibt es wahlweise als offene oder geschlossene Ausführung und in zwei Präzisionsklassen. Die Positioniergenauigkeit der Einheit liegt bei ± 20 µm bei einer Wiederholgenauigkeit von ± 3 µm. Dabei ist die Linearführung mit oder ohne Schmierstoffeinheit MX sowie einem Standard- oder partikelarmem Schmierstoff lieferbar. Die Schmierstoffeinheit MX besteht aus einem mit Schmierstoff getränkten Spezialpolyurethan. Sie verlängerte die Wartungsintervalle und trägt damit zur Kostensenkung bei.

Die einfachste Ausführung der LX15 verzichtet auf Abdeckung und Schmierstoffeinheit wird mit Standardschmiermittel versorgt, bietet eine hohe Güte und ist in 8 Tagen lieferbar. Einheiten mit Sonderausstattung wie partikelarmem Schmierstoff, Präzisionsgüte und Schmierstoffeinheit sind 13 Tage nach Bestelleingang beim Kunden. Wie für jedes der mehr als eine Million Produkte des Anbieters gilt auch für die neue Linearführung: Sie lässt sich in 0,01-mm-Schritten konfigurieren. Es gibt weder Mindestbestellmengen noch einen Mindermengenzuschlag – innerhalb Deutschlands ist die Lieferung sogar kostenfrei selbst bei Bestellung von nur einem Stück.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: