Industrie aktuell

Medizintechnik f√ľr Mensch und Maschinen

Das CIS Forschungsinstitut f√ľr Mikrosensorik entwickelt Technologien f√ľr kundenspezifische optoelektronische, piezoresistive und impedimetrische Sensoren. Zu den neuesten Entwicklungen z√§hlt ein manschettenloses Messverfahren zur kontinuierlichen Verfolgung des Blutdrucks.

steute1018Medica Halle 11, Stand J39

Steute Meditec stellt eine neue Funkfu√üschalter-Familie f√ľr den universellen Einsatz in der Medizintechnik vor. Die User Interfaces dieser Baureihe sind so energieeffizient, dass sie mit handels√ľblichen Batterien betrieben werden k√∂nnen. Zugleich wird ein sehr hohes Ma√ü an Sicherheit und Verf√ľgbarkeit erreicht.

Das Projektziel von "Recupera"-Reha vom DFKI ist die Entwicklung eines mobilen Ganzk√∂rper-Exoskeletts und eines Systems zur robotergest√ľtzten Rehabilitation neurologischer Erkrankungen.

 

hew1018Medica Halle 12, Stand D58

HEW-Kabel r√ľstet seine Spezialkabel f√ľr die Medizintechnik, die u. a. in der Diagnose, Chirurgie oder Patienten√ľberwachung Einsatz finden, optional mit der speziell entwickelten ‚ÄěSilindo‚Äú-Ummantelung aus. Ganz ohne Fremdmaterial im Silikon oder auf der Oberfl√§che minimiert diese dauerhaft die Gleitreibung.

excelitas0918Compamed Halle 8A, Stand F04

Qioptiq (Exelitas) √ľbernimmt auf Wunsch das Design hochpr√§ziser Mikrooptik f√ľr Endoskope und begleitet OEMs von der Entwicklungsphase √ľber die Prototypenentwicklung bis hin zur Vorserien- und Serienproduktion. Durch eine enge Zusammenarbeit von Optikdesignern, Konstrukteuren und Fertigung entstehen kosteneffiziente Produkte.

Biomechanische Messsysteme werden in der Orthopädie zur Diagnostik und Therapie von Fehlhaltungen und Erkrankungen eingesetzt. Velamed misst mit ihren Gerätetechnologien biomechanische Parameter, anhand derer eine ganzheitliche Analyse des menschlichen Bewegungs- und Haltungsapparates erstellt wird. Wie das genau funktioniert, zeigt dieses Video.

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: