Industrie aktuell

Medizintechnik fĂŒr Mensch und Maschinen

fraunhofer0116Forschungsbericht

Tumore im Innenohr zu entfernen, ist eine heikle Sache: Die Ärzte mĂŒssen meist das gesamte Felsenbein entfernen. KĂŒnftig reicht ein 5 mm breiter Tunnel durch den Knochen, den der Mini-Roboter „Niliboro“ von Fraunhofer frĂ€st. Um sensible Bereiche wie BlutgefĂ€ĂŸe und Nerven macht er dabei einen großen Bogen. Mithilfe der aufpumpbaren Kissen wird der Roboter bei der Operation fixiert. ZunĂ€chst entwickeln die Forscher die optimale Taschengeometrie mit mehreren Prototypen.

Mitsubishi0415Die Medizintechnik sowie die Bereiche Life Science und Pharma stellen sehr hohe Anforderungen an die Automatisierung. RegelkonformitĂ€t, Reproduzierbarkeit und StabilitĂ€t, Chargen-Verarbeitung, Durchsatz-Steigerung, RĂŒckverfolgbarkeit, MES-Integration, erhöhte VerfĂŒgbarkeit und Energiespar-Strategien. Mitsubishi Electric zeigt mit dem 1. Innovationsforum Medizintechnik Maschinenbau Wege zur Produktionsoptimierung fĂŒr diese anspruchsvollen Branchen auf.

ham0415Der Markt fĂŒr Medizintechnik bietet nach wie vor Entwicklungspotenzial mit hoher Anziehungskraft. Allein der Dentalsektor verzeichnete in den vergangenen Jahren kontinuierliches Wachstum. Mit einem breiten Portfolio an hochprĂ€zisen Werkzeugen bedient die Hartmetallwerkzeugfabrik Andreas Maier GmbH (HAM) seit Jahren die Bereiche Implantate, Dental und anderen medizinischen Anwendungen – und zwar weltweit.

Igus0415Schmierfrei, medienbestĂ€ndig, unmagnetisch, korrosionsfrei – dies sind entscheidende Kriterien fĂŒr Komponenten in der Medizintechnik. Speziell fĂŒr die Branche  hat Igus den neuen Gleitlager-Werkstoff „Iglidur AB“ entwickelt. Antibakterielle Gleitlager aus diesem Werkstoff helfen, die Keimbelastung zu verringern und sind zudem schmier- und wartungsfrei.

emerson0415Compamed Halle 8B, Stand G05

Mit dem kleinen und hochprĂ€zisen Proportionalventil der Marke Asco Numatics von Emerson erhĂ€lt der Nutzer fĂŒr zahlreiche Anwendungen der Druck- und Durchflussregelung eine leicht in bestehende Baugruppen zu integrierende Lösung. Das 12,7 mm Miniatur-Proportionalventil „Preciflow“ ist kleiner als die meisten derzeit auf dem Markt verfĂŒgbaren Proportionalventile, gewĂ€hrleistet aber eine ĂŒberaus prĂ€zise Durchflussregelung. Damit eignet es sich fĂŒr vielfĂ€ltige Anwendungen wie die Analyse- und Medizintechnik.

germanrep0415Die Popp Group konstruiert hĂ€ufig Prototypen fĂŒr medizintechnische GerĂ€te. Dabei kommt immer hĂ€ufiger ein 3D-Drucker zum Einsatz wie von German Reprap. Etwa bei der Entwicklung von Komponenten fĂŒr eine Patientenliege zur Verwendung in Kernspintomografen. Konkret ging es bei dem Projekt der in Forchheim ansĂ€ssigen Popp Group um einen Wickelkörper fĂŒr eine Drehvorrichtung, die spĂ€ter direkt auf der Patientenliege angebracht wird.

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: