Industrie aktuell

Lebensmitteltechnik für die Nahrungs- und Getränkeproduktion

biber0218Bi-Ber präsentiert eine neu entwickelte Lösung mit leistungsfähiger technischer Basis für die optische Formenleerkontrolle. Das Komplettsystem aus Hardware und Software stellt in der Schokoladenproduktion sicher, dass sich vor der Neubefüllung keine Reste oder Formbruchstücke in der Form befinden.

Anders als in früheren Generationen setzt der Hersteller anstatt einer Smartkamera zwei GigE-Kameras mit Megapixelauflösung und einen Touch-Panel-PC ein. Dadurch kann das System noch breitere Förderer überwachen und ermöglicht einen geringeren Arbeitsabstand und somit einen insgesamt kompakteren Aufbau.

Für Maschinenbauer vereinfacht sich dadurch die Integration in die Anlage. Auf Wunsch wird die Hardware auch den individuellen Anforderungen und baulichen Gegebenheiten in der Kundenanwendung angepasst. Dazu gibt es verschiedene Gehäusevarianten und es können unterschiedliche Überwachungsbreiten bis 1050 mm eingerichtet werden.

Die Systeme detektieren NIO-Formen allein durch Farbbildverarbeitung anhand Farb- oder Helligkeitsabweichungen gegenüber der sauberen Form. Sie erkennen Restverschmutzungen bis zu einer Größe von 1 mm². Eine mechanische Prüfung mittels formspezifischer Stempel ist nicht nötig. Betreiber können beliebig viele Rezepte für verschiedene Formtypen speichern und einfach zwischen diesen wechseln.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!