Industrie aktuell

Erneuerbare Energien aus Wind, Sonne, Wasser und Recycling

centrosolarSeit 2009 hat der Gesetzgeber die Einspeisevergütung für selbst verbrauchten Solarstrom erhöht. Auf die steigende Nachfrage reagiert Centrosolar mit einer neuen Produktkombi, die eine maximale Nutzung von selbst erzeugtem Strom ermöglicht: Eine Warmwasser-Wärmepumpe kombiniert mit einer Photovoltaikanlage. Zur Entwicklung der neuen Eigenverbrauchslösung hat Centrosolar eine Kooperation mit der Glen Dimplex Deutschland GmbH geschlossen, die mit ihrem Geschäftsbereich Dimplex zu den führenden Herstellern von Wärmepumpen gehört.

Eine Warmwasser-Wärmepumpe nutzt die in der Umgebungsluft vorhandene Abwärme als Energiequelle für die zentrale Warmwasser-Bereitung bis 60 °C. Das Gerät arbeitet mit circa 3/4 Umweltenergie und etwa 1/4 Strom, der für den Betrieb der Warmwasser-Wärmepumpe benötigt wird.

Diesen Stromanteil liefert bei der neuen Produktkombination die Solaranlage. Kernstück des Systems ist ein intelligenter Energiemanager, der das Zusammenspiel der Photovoltaikanlage und der Wärmepumpe regelt. Der Energiemanager steuert den Stromverbrauch des Systems und sorgt dafür, dass der benötigte Strom in sonnenreichen Stunden abgerufen wird. Centrosolar setzt hierfür das Photovoltaik-Komplettsystem Cenpac 3.x ein, das aus 16 Modulen mit einer Gesamtleistung von über 3 kW Peak besteht. Die durch die clevere Ansteuerung erzeugte Kombination der Photovoltaikanlage mit der Warmwasser-Wärmepumpe verspricht hohe Effektivität und Nachhaltigkeit. Mehr als 50 % des für die Warmwasserbereitung benötigten Stroms wird durch die Solaranlage umweltfreundlich selbst produziert. Der Solarstrom ersetzt Netzstrom und ermöglicht damit eine unabhängige Warmwasserbereitung im Haushalt. Der sehr gut isolierte Warmwasserspeicher in der Wärmepumpe dient gleichzeitig als Energiespeicher. Dadurch erhöht sich der Anteil des selbst produzierten Stroms, der nicht in das öffentliche Netz eingespeist wird, signifikant. Der Anlagenbetreiber erreicht auf diesem Weg leicht eine Eigenverbrauchsquote weit über 30 % und profitiert von der größtmöglichen Einspeisevergütung.

Intersolar Halle A6, Stand 280


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!